Planen Sie Ihren Aufenthalt

English

English

Wahl zur schönsten Wanderregion Österreichs

Der Zirbenweg am Glungezer

Österreich, du wunderbares Wanderland!

Unter diesem Titel findet seit 2. Mai 2019 die Publikumswahl zu Österreichs schönster Wanderregion 2019 statt. Der Tourismusverband Region Hall-Wattens ist gemeinsam mit 17 anderen Regionen aus ganz Österreich nominiert und hofft darauf, mit dem wunderbaren und einzigartigen Zirbenweg am Glungezer den ersten Platz zu belegen.

Dazu benötigen wir Deine Hilfe! Stimm ab und hilf dem Zirbenweg zum schönsten Wanderziel Österreichs gekürt zu werden.
Bis 31. Juli 2019 kannst Du im Wahlstudio abstimmen. Vielen Dank für deine Wahl!

Wandern Zirbenweg (c)hall-wattens.at (4)

Egal ob zur Almrosenblüte im Juni, während des Sommers oder bei Herbststimmung: der Zirbenweg am Glungezer ist immer ein Erlebnis. Kein Wunder also, dass gerade dieser besondere Wanderweg stellvertretend für die Ferienregion Hall-Wattens steht. Trotz seiner Höhe, ist er für (fast) jeden zugänglich. Möglich machen dies die beiden Lifte Patscherkofel- und die Glungezerbahn. Fährt man mit der Patscherkofelbahn von Igls hinauf in luftige Höhen, befindet man sich bereits auf knapp 2.000 m Seehöhe. Danach geht es nur noch flach hinüber bis zur Tulfeinalm. Insgesamt sind dabei nur etwa 200 Höhenmeter zu "überwinden".

Auch wenn die Wanderung an sich nur etwa 2,5 Stunden dauert, so sollte man sich für diesen besonderen Weg so viel Zeit als möglich einplanen. Denn der Zirbenweg versetzt einen immer wieder ins Staunen: in erster Linie natürlich durch den atemberaubenden Blick hinab ins Inntal und hinüber zum Karwendelgebirge. Aber auch aufgrund seiner reichen Flora und Fauna. Eingebettet in Latschenkiefern, Zirben und Berggipfeln, vergisst man die Hektik des Alltags und taucht in eine außergewöhnliche Landschaft ein.

Zirbenweg

Zirbenweg
Zirbenweg

Berühmt, beliebt, viel begangen und trotzdem jedes Mal ein erhebendes Erlebnis!

Mehr
Themen

Zirbenregion Hall-Wattens

Erfahren Sie mehr über die Zirbe

Bitte Warten