Pressemitteilung: Karneval auf Tirolerisch – die Fasnacht 2017

Fasnacht-Thaur2
Während die Jecken im Rheinland schon voller Vorfreude ihre Kostüme anprobieren und launige Karnevalsreden texten, läuft die Vorbereitung für die fünfte Jahreszeit in Tirol ungleich uriger ab: hier werden „Taxen“ (Tannenreisige) aus dem Winterwald geholt und zusammengebunden, Echtholzmasken aus Zirbenholz in mühevoller Kleinarbeit geschnitzt und archaisch anmutende Tänze eingeübt.
Der Höhepunkt, auf den alle Vorbereitungen hinauslaufen, sind die traditionellen Umzüge, die abwechselnd in einem Ort der Region Hall-Wattens stattfinden. Dieses Jahr bekommen Fasnachts - Fans gleich zwei Gelegenheiten, die prachtvollen Umzüge zu bestaunen.

Vom heidnischen Brauch zum Publikumsspektakel für die ganze Familie

Das Fasnachtstreiben galt in früherer Zeit als öffentliches Ärgernis, weshalb es über Jahrhunderte hinweg nur heimlich in Bauernstuben vorgeführt wurde. Der Beliebtheit tat dies jedoch nie einen Abbruch. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dann mit den heute üblichen Straßenumzügen begonnen.

Die Fasnacht hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt: Milser, Volderer und Absamer Matschgerer, Thaurer Muller, Baumkirchner Lallen und Wattener Schellenschlager nehmen alljährlich an diesem Umzug teil. Die Hauptdarsteller des Umzugs spiegeln in aufwändigen Kostümen den ewigen Kampf zwischen Frühling und Winter, zwischen Gut und Böse, in einer beeindruckenden Art und Weise wider.

Inzwischen gibt es aber nicht nur mehr die traditionellen Vorführungen zu sehen – zahlreiche Vereine und Gruppierungen schließen sich alljährlich dem Umzug an und geben das lokale Dorfleben auf volkstümliche, humoristische Weise zum Besten.

Fasnacht 2017 Tirol in Absam

Der große Regionsumzug findet am Sonntag, den 12. Februar 2017 in Absam statt.

Bitte Warten