Pressemitteilung: Herbstliche Sonnenaufgangstour ins Karwendel (09/2017)

Es gibt kaum ein imposanteres Naturerlebnis als einen Sonnenaufgang am Berg zu erleben. Im Herbst ist es besonders bequem, dieses zu erleben: kann man doch beruhigt etwas später starten.
Während des Aufstiegs dämmert es am Horizont, und je weiter man kommt, desto mehr schickt sich die Sonne an, das Morgenrot als Vorboten zu schicken. Am Gipfel angekommen, bricht sie schließlich hervor, mit den ersten, sanften Sonnenstrahlen des Tages. Die atemberaubende Berglandschaft wird in strahlendes Licht getaucht - ein unvergesslicher Moment.
Im Herbst, der idealen Jahreszeit fürs Wandern, genießt man auch als Nicht-Frühaufsteher einen zeitlichen Vorteil. Die Sonne geht nämlich später auf; dadurch hat man auch mehr Zeit, den Gipfel rechtzeitig vor Sonnenaufgang zu erreichen.

Tour auf den Hochmahdkopf

Wenn dann noch der Aufstieg nicht allzu lange dauert, ist man auf der sicheren Seite. Ideal geeignet für einen Sonnenaufgangstour im Herbst ist zum Beispiel die Wanderung auf den Hochmahdkopf im Karwendel. Nach einer etwa zweistündigen Tour steht man auf diesem Gipfel auf 1738 m Seehöhe. Von hier aus hat man eine perfekte Sicht auf den Sonnenaufgang hinter den Tuxer Alpen.
Satt an Eindrücken, aber mit großem Appetit auf ein Bergfrühstück kommt einem der Alpengasthof St. Magdalena beim anschließenden Abstieg sehr gelegen.

Kurzurlaub im Herbst mit idealem Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei der „Naturgenießer-Pauschale“ sind neben zwei Übernachtungen in der gewünschten Kategorie Wander- und Outdoorkartenmaterial und ein Natur-Erlebnistag inkludiert. Hier kann man wählen zwischen einem Tag mit dem eBike und einer geführten Wanderung. Obendrauf gibt es noch ein Überraschungsgeschenk aus der Natur für Zuhause. Buchbar ab € 71.- p.P. und Aufenthalt unter www.hall-wattens.at

Rückfragehinweis
Tourismusverband Region Hall-Wattens
Nina Wielander
Presse
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol
Tel.: +43 5223 45544 32

Bitte Warten