Glungezer Klettersteig

Klettersteig empfohlene Tour

Glungezer Klettersteig

Klettersteig · Hall-Wattens
Logo Tourismusverband Region Hall-Wattens
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region Hall-Wattens Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Anne W., Tourismusverband Region Hall-Wattens
m 2600 2500 2400 2300 2200 2100 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Der alte Glungezer-Klettersteig wurde sehr ansprechend revitalisiert! Es wurden neue Seile gespannt, Stationen mit Bezug auf die Sage „Der Riese vom Glungezer“ geschaffen und - als absolutes Highlight - eine gewaltige Nepal-Brücke montiert. Hier entstand ein Genussklettersteig mit toller Aussicht auf das Inntal.
mittel
Strecke 1,9 km
2:00 h
425 hm
0 hm
2.594 hm
2.169 hm
Einstieg unterhalb der Schaferhütte am Tulfeinjöchl. Über und sogar "durch" einige Felsblöcke führt der Klettersteig zur Glungezerhütte 2.610m bzw. auf die Sonnenspitze 2.639 m.

Autorentipp

Idealer Klettersteig für Anfänger!
Profilbild von Hall Wattens
Autor
Hall Wattens
Aktualisierung: 07.06.2022
Schwierigkeit
B/C mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.594 m
Tiefster Punkt
2.169 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
30:00 h
Abstieg
1:30 h

Einkehrmöglichkeiten

Tulfeinalm 2035 M
Glungezerhütte

Start

Tulfein (2.168 m)
Koordinaten:
DD
47.220659, 11.533407
GMS
47°13'14.4"N 11°32'00.3"E
UTM
32T 691804 5232799
w3w 
///kalt.gibt.arzneimitteln

Ziel

Tulfes, Glungezerhütte

Wegbeschreibung

Über die "Übungsplatte" (A) aufwärts und danach zu Fuß zum ersten Aufschwung (B/C) gehen. Nach neuerlichem Gehgelände folgt der "Balkon des Königs", ein Plattengrat (B, dann A und A/B). Am Ende des Grates steigt man rechts in eine Senke "Tal der verwunschenen Schneehühner" ab. 

Ein weiterer Plattengrat (A , A/B und kurz B) führt - getrennt durch ein kurze Gehstück - zur sogenannten "Schlangenkuft". Ein steiler Spalt (B) aus dem man rechts aussteig und flach "das Versteck des Bergmännleins" erreicht. Dieser höhlenartige Spalt (B, A und B) führt einen durch den Berg. Es folgt kurzes Gehgelände und man kommt auf einen Grat (A/B und A) zur "Krone der Prinzessin". Danach erreicht man gehend die 28 m Nepal-Brücke (A/B und A) - das Highlight des Klettersteiges.

Ein längeres Gehstück führt zum "Zahn des Riesen" auf den man steil (B/C) hinauf klettert. Nach einem kurzen Gehstück kommt man in das sog. "Labyrinth", der Einstieg wird vom "Hammer des Riesen" markiert. Man klettert hinunter und dann an der anderen Seite wieder hinaus (A/B). Ein längerer Fußmarsch führt zur "Zauberwand", welche steil (B/C) und glatt zu einer Querung (A/B) führt. Eine steile Kante (B) führt hinauf zum Steigbuch und man erreicht (A) das Ende der Seilsicherung. Dort weiter nach links entlang des Steinrückens bzw. rechts daneben zur Glungenzerhütte oder rechts, steiler zur Sonnenspitze aufsteigen. 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Linie 4134 nach Tulfes

Anfahrt

Hall - Tulfes - Glungezerbahn

Parken

Parkplatz an der Glungezerbahn

Koordinaten

DD
47.220659, 11.533407
GMS
47°13'14.4"N 11°32'00.3"E
UTM
32T 691804 5232799
w3w 
///kalt.gibt.arzneimitteln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

komplette Klettersteigausrüstung erforderlich

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Absamer Klettersteig
  • Felix-Kuen-Klettersteig am Hundskopf
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
1,9 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
425 hm
Höchster Punkt
2.594 hm
Tiefster Punkt
2.169 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Gipfel-Tour Von A nach B Fun-Klettersteig

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Bitte Warten

Unterkünfte werden durchsucht

Bitte, haben Sie noch ein wenig Geduld

Gleich sind alle Daten geladen