Planen Sie Ihren Aufenthalt

Museum-Muenze-Hall-Burg-Hasegg-3

Führungen in der Tourismusregion Hall-Wattens

Auf historische Entdeckungsreise durch 11 Orte

Unsere Stadtführer begleiten interessierte Besucher auf Stadtrundgängen, ins Bergbaumuseum oder die Münze. Interessante Themenführungen, Kinder- und Schulführungen sowie ein spezielles Führungsangebot im Winter zum Thema Rauhnächte runden unser Führungsprogramm noch zusätzlich ab.

Kein Weg, Geschichte zu lernen, ist so beeindruckend, wie sie selbst zu erleben, zu sehen, zu riechen oder zu ertasten. Das kulturelle Erbe der Region Hall-Wattens, welches sich vom Salz über Silber bis hin zu eindrucksvollen historischen Bauwerken zieht, hat das unvergleichliche Potenzial, genau dies möglich und die dazu gehörenden Geschichten unvergessen zu machen.

Führungen in der Region

Besucher wandeln auf einem Rundgang durch die Stadt auf den Spuren von großen Persönlichkeiten wie zB Kaiser Maximilian I. oder den unterschiedlichsten Tiroler Landesfürsten, die nicht nur im mittelalterlichen Städtchen Hall zu Gast waren, sondern auch gerne in der ausgesprochen schönen und zum Teil rauen Naturlandschaft weilten.
Amüsante Anekdoten machen die Vergangenheit lebendig. Kostüm- und Themenführungen tauchen noch mehr in die Geschichte ein und lassen sie nachempfinden.

Die 700 Jahre alte Stadt Hall in Tirol liegt 10 km östlich von Innsbruck und war im Mittelalter die größte und bedeutendste Stadt Nordtirols. Reiche Salzvorkommen ließen das Städtchen schon im 13. Jahrhundert aufblühen. Als im 15. Jahrhundert die landesfürstliche Münze von Meran in Südtirol nach Hall verlegt wurde, nahm die Bedeutung der Stadt aber auch der Region weiter zu. Im Jahre 1486 wurde in Hall der erste Taler der Welt geprägt.

Sowohl im Salinenareal als auch im Altstadtzentrum von Hall befinden sich historische Bauwerke, die ihresgleichen suchen. Der Obere Stadtplatz von Hall gilt als einer der schönsten Plätze Österreichs. Es findet dort wöchentlich der Haller Bauernmarkt statt. Besonders sehenswert sind die spätgotische Pfarrkirche St. Nikolaus, das Rathaus und die Magdalenenkapelle. Für die erfolgreiche Altstadtrevitalisierung wurde Hall mit dem Staatspreis für Denkmalschutz ausgezeichnet.

Wir bieten ganzjährig jeweils Montag, Donnerstag und Samstag um 10.00 Uhr Stadtführungen durch die Haller Altstadt sowie um 11.30 Uhr die Museumsführung im Bergbaumuseum an. Die Führungen finden in deutsch und englisch statt. Weitere Fremdsprachen auf Anfrage!

Im nachgebauten Stollen des ehemaligen Fürstenhaus Ferdinands II., dem Bergbaumuseum vermitteln unsere StadtführerInnen den BesucherInnen das Gefühl, selbst unter Tag zu sein. Originalwerkzeug, Grubenhunte, Salzsteine, Kristalle und mehr lassen unsere Besucher in das Zeitalter des Bergbaus und den Beginn der Haller Stadtgeschichte eintauchen.

Bei Führungen durch das Museum Münze Hall spürt man einer Vergangenheit nach, in der Reichtum bare Münze bedeutete, Geld noch magischen Glanz hatte und die Währung so hart war, wie das Material, aus dem sie geprägt wurde. Vom Münzerturm aus bietet sich dem Besucher ein unvergesslicher Ausblick auf die mittelalterliche Altstadt Halls, das Inntal und die mächtige Kulisse des Karwendelgebirges.

Außerhalb von Hall bieten wir Themenführungen in Thaur, Wattens und Absam an. Schulführungen, Kindergeburtstage, ein spezielles Führungsangebot im Winter zum Thema Rauhnächte runden unser Führungsprogramm noch zusätzlich ab.

Auf Anfrage werden Führungen in den diversen Museen der Region , beim Geigenbauer Posch bzw. im ehemaligen Haller Sommerhaus angeboten.

Kontakt und Ansprechperson für das Führungswesen

Telefon: +43 5223 4554423
Mail: a.toechterle-graber@hall-wattens.at

Quote

Mag. Anita Töchterle-Graber

Unsere StadtführerInnen

Themen

Historie spannend erzählt

Mehr dazu in unseren Blogbeiträgen