Planen Sie Ihren Aufenthalt

English

English

Krippenführungen in der Region Hall-Wattens

Termine 2018/19

Alle Jahre wieder bietet der TVB Region Hall-Wattens Krippenführungen für seine Gäste in einem der Krippendörfer der Region an. Der Rundgang führt uns diesmal in die wunderschöne Ortschaft Tulfes. Beginnend bei der Pfarrkirche, wo eine der ältesten Tiroler Krippen aufgestellt ist, führt die Besichtigung weiter in private Haushalte. Begleitet vom erfahrenen Krippenkenner und selbst Krippenbauer Herrn Willi Ghetta lernen wir sowohl orientalische als auch Tiroler Krippen kennen und erfahren von der Faszination und Tradition des Tiroler Krippenbaus. Am Ende des zirka zweistündigen Spaziergangs gibt´s Gloriawasser. Halleluja!

Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: kostenlos (nur für InhaberInnen der Gäste-Schatzkarte der Region Hall-Wattens!)
Start: 15 Uhr
Treffpunkt: Pfarrkirche Tulfes
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Warme Kleidung wird empfohlen!

Termine:
Freitag 28. Dezember 2018 und Samstag 5. Jänner 2019

Anmeldung und Kontakt:
TVB Region Hall-Wattens
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol
Tel.: +43 5223 45544 0
office@hall-wattens.at

Krippenausstellung im Museum Wattens

Der Krippenbau blickt in Tirol auf eine lange Tradition zurück. Seit Jahrhunderten zieren die Szenarien rund um Christi Geburt Stuben und Wohnzimmer. Der Krippenverein Wattens zeigt zu seinem 40-jährigen Bestandsjubiläum ausgewählte Krippen aus dem mittleren Inntal. Zahlreiche Veranstaltungen – Vorträge, Live-Musik und künstlerische Interventionen – begleiten die erste Sonderausstellung im Museum Wattens.

Laufzeit der Sonderausstellung: 15. November bis 9. Dezember während der regulären Museumsöffnungszeiten, gesonderte Abendtermine sind möglich. Diese Sonderausstellung ist im Eintrittspreis inbegriffen. Die traditionelle Ausstellung des Krippenvereins rund um den 8. Dezember findet unverändert statt.

Museum Wattens
Innsbrucker Straße 2
6112 Wattens
www.museum-wattens.com
hallo@museum-wattens.com
T: +43 664 88711579

Krippen in Thaur

Das Krippendorf Thaur und seine Krippenbesitzer leben alljährlich den Brauch des "Krippele-Schaugens" und wollen dadurch eine wertvolle Tradition erhalten.
Im Dorf gibt es einen eigenen Krippenverein, welcher 2003 eine Krippenwerkstatt errichtet hat. Dort entstehen u.a. auch in entsprechenden Kursen Krippenberge, Hintergründe sowie die Figuren.

Jährlich lädt das Krippendorf Thaur die Bevölkerung ein, während der Weihnachtszeit, genauer gesagt zwischen dem 27. Dezember und 15. Jänner eines jeden Jahres, die Weihnachtskrippen in den Privathäusern zu besichtigen. Einzelne Personen oder kleinere Gruppen bis höchstens zehn Personen sind herzlich willkommen, die im Krippenführer aufgelisteten Krippen zu besichtigen. Alle Krippen befinden sich im Privatbesitz, es obliegt daher jedem Besitzer selbst, Besuchern Zutritt in sein Haus zu gewähren.
Der Krippenführer für Thaur ist in der Pfarrkirche Thaur, in der Raiffeisenbank Thaur sowie im Tourismusverband Region Hall-Wattens erhältlich.

Krippen in der Romediuskirche in Thaur

Besonders erwähnenswert an dieser Stelle sind die Krippen in der Romediuskirche von Thaur. Die drei Krippen sind vom 1. Advent bis zum Weißen Sonntag zu bewundern. Das Romedikirchl ist dann immer an den Sonntagen und Feiertagen von 13-16 Uhr geöffnet. Am 25. Dezember und am 1. Jänner bleibt das Kirchlein geschlossen.

Barock-Weihnachtskrippe
Bekleidete Figuren; wird immer zu den ungeraden Jahren in der Weihnachtszeit aufgestellt. Die Figuren stammen von Johann Giner der Altere, Franz Pernlochner I. und Johann Höpperger. Der Krippenberg stammt von Johann Farbmacher und der Hintergrund von Franz Pernlochner II.

Hochzeit zu Kanaa
Diese Krippe wurde 2007 renoviert und ist jährlich ab Romedi (15. Jänner) bis Aschermittwoch aufgestellt und enthält bekleidete Figuren. Die Figuren entwarf Yvonne Demetz, den Krippenberg Jospeh Giner.

Fastenkrippe
Die Fastenkrippe wurde 2005 renoviert und ist jährlich vom Aschermittwoch bis zum Weißen Sonntag aufgestellt. Die Figuren sind von Franz Pernlochner II. und Yvonne Demetz, der Krippenberg stammt von Johann Farbmacher und Franz Pernlochner II., der Hintergrund ist von Franz Pernlochner II.




Bitte Warten