Deutsch

Deutsch

Senselerweg: Toldern über Steinernes Lamm zur Geraerhütte

Fernwanderweg empfohlene Tour

Senselerweg: Toldern über Steinernes Lamm zur Geraerhütte

Fernwanderweg · Tirol
Logo Tourismusverband Region Hall-Wattens
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Region Hall-Wattens Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kasern
    / Kasern
    Foto: Steinlechner, Tourismusverband Region Hall-Wattens
  • / Geraerhütte
    Foto: Steinlechner, Tourismusverband Region Hall-Wattens
  • / Kalte Herberge
    Foto: Steinlechner, Tourismusverband Region Hall-Wattens
  • / Steineres Lamm
    Foto: Steinlechner, Tourismusverband Region Hall-Wattens
  • / Steinernes Lamm
    Foto: Steinlechner, Tourismusverband Region Hall-Wattens
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 7 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 8,3 km
4:30 h
1.067 hm
218 hm

Autorentipp

Will man den Senselerweg unterbrechen, so ist der Abstieg auf einem gut begehbaren Pfad hinunter zur Touristenrast möglich. Abstiegszeit ca. 2 Stunden. Von der Touristenrast kann man den öffentlich Bus nach St. Jodok und Steinach am Brenner nehmen. Von dort kann man mit dem Zug zum Ausgangspunkt der Tour fahren.

 

Profilbild von Anne W.
Autor
Anne W. 
Aktualisierung: 13.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.491 m
Tiefster Punkt
1.455 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

 

Geraerhütte

Fam. Arthur Lanthaler

Tel.: +43 676 96 10 303

 

Start

Toldern (1.462 m)
Koordinaten:
DD
47.087824, 11.578491
GMS
47°05'16.2"N 11°34'42.6"E
UTM
32T 695705 5218150
w3w 
///rundes.vorherrschaft.offen

Ziel

Geraerhütte

Wegbeschreibung

Von Toldern folgt man dem Wildlahnertal taleinwärts. Man überquert den Wildlahnerbach über die Brücke und wandert zur Wallfahrtskirche „Kalte Herberge“. Von der Kirche folgt man dem Forstweg ins Weitlahnertal. Wild, kaum begangen, den Wildlahnerferner im Blick geht man den Weg taleinwärts.

Nach der Abzweigung zum „Steinernen Lamm“ folgt man dem Weg 525. Den höchsten Punkt des Tages (2506m) erreicht man über Serpentinen, zum Schluss über felsiges Gelände. Dort muss man eine gut verseilte Stelle überwinden. Weiter geht es am Fuße des Olperers entlang zur Geraer Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.087824, 11.578491
GMS
47°05'16.2"N 11°34'42.6"E
UTM
32T 695705 5218150
w3w 
///rundes.vorherrschaft.offen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Senselerweg: Geraerhütte über Alpeinerscharte zum Pfitscherjochhaus
  • Senselerweg: Vom Pfitscherjochhaus zur Brixnerhütte
  • München - Venedig: Von der Glungezerhütte zur Lizumer Hütte
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.067 hm
Abstieg
218 hm
Etappentour aussichtsreich Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.

Bitte Warten

Unterkünfte werden durchsucht

Bitte, haben Sie noch ein wenig Geduld

Gleich sind alle Daten geladen