Planen Sie Ihren Aufenthalt

Deutsch

Deutsch

Salz das weiße Gold

Über 700 Jahre lang wurde in Hall in Tirol bzw. im wildromantischen Halltal Salz abgebaut. Die Stadt Hall war dadurch mit Reichtum gesegnet. Die Sole wurde vom Berg ins Tal geleitet und im Salinenareal versotten. 1967 wurde das Bergwerk still gelegt und das Salz geriet in Vergessenheit.

Salz ist eines der ältesten Lebensmittel der Menscheit und war früher hoch geschätzt. Sogar so sehr, dass es als "Weißes Gold" bezeichnet wurde und als Zahlungsmittel verwendet wurde. Salz war ausgesprochen wichtig für die Herstellung von Käse bzw. das Haltbarmachen von Lebensmitteln.

Zwei Unternehmen aus der Region Hall-Wattens haben sich dieser ehemaligen Tradition wieder angenommen:

Essenz der Alpen

Die Firma Essenz der Alpen hat ihre Produktionsstätte in der Haller Au und stellt handgemachte Salze her. Sie sind ursprünglich und rau, genau wie die umliegende Bergwelt. Es wird darauf geachtet, dass die hochwertigen Rohstoffe schonend und nachhaltig zubereitet werden. Jene Zutaten, die das wertvolle Lebensmittel verfeinern sind Ätherische Öle oder Kräuter. Beides stammt aus heimischem Bio-Anbau.

Insgesamt kann man aus drei verschiedenen Produkten wählen: nämlich Handgeschöpftes Alpensalz, Zirbensalz und Alpen Fleur de Sel.
Die Produkte können im Büro des Tourismusverbandes erworben werden.

Haller Tiroler Salzkontor

Salz spielt in der Küche und auch bei den meisten Tiroler Gerichten eine zentrale Rolle. Der Gasthof Goldener Engl mit seiner kreativen Küche ist diesem Geheimnis schon lange auf die Spur gekommen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass daraus ein tolles Projekt entstanden ist: Der Tiroler Salzkontor.

Der Begriff Kontor stammt aus dem 16. Jahrhundert und bedeutet gemeinhin Verkaufsstelle bzw. Niederlassung. Der Ausdruck wurde bewußt gewählt, weil sich in dem heutigen Gebäude des Goldenen Engl bzw. im Boutiquehotel Kontor (die beiden Häuser hängen zusammen!) die Geschäftsstelle mitsamt dem Warenlager in den Wohnräumen des Kaufmannes befand.

Der Tiroler Salzkontor bezieht sein Salz heute aus den Salzlagerstätten des Salzkammergutes, die so wie das Haller Salz vor ca. 200 - 250 Millionen Jahren durch die Austrocknung der Meere entstanden ist.

Die Produkte können im Büro des Tourismusverbandes erworben werden.

Themen

Einzigartige Kulinarik in der Region

Entdecken Sie unsere Vielfältigkeit

Bitte Warten