English

English

Romedius Pilgerweg

Print
GPX
KML
Fitness
Pilgrim Trail

Romedius Pilgerweg

Pilgrim Trail · Hall-Wattens
Responsible for this content
Hall-Wattens Verified partner  Explorers Choice 
  • Romediuskirche
    / Romediuskirche
    Photo: Hall-Wattens
m 1100 1000 900 800 700 600 500 20 15 10 5 km

Zusammen mit Pfarrer Martin Ferner hat Hans Staud mit Hilfe verschiedener Aufzeichnungen und Landkarten den Romedius-Pilgerweg von Thaur nach San Romedio ins Leben gerufen. Der eindrucksvolle Pilgerwegweg verschafft dem Pilger Momente der Ruhe und der Einkehr. Am Weg überschreitet man Grenzen - nicht nur die zwischen Nordtirol, Südtirol und Trentino sondern auch die eigenen Grenzen.

 

Entdecken Sie Ihre spirituelle Seite auf den Spuren des Heiligen Romedius.

moderate
23.9 km
8:15 h
1049 m
878 m

Vom Romediuskirchl in Thaur den St. Romedius-Weg hinab ins Inntal, weiter nach Innsbruck, durch die wildromantische Sillschlucht  zur Stefansbrücke und auf dem Stollensteig nach Mieders im Stubaital.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
977 m
Lowest point
566 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Romediwirt

Start

Thaur (792 m)
Coordinates:
Geographic
47.301122, 11.467972
UTM
32T 686567 5241581

Destination

Mieders

Turn-by-turn directions

Der Pilgerweg beginnt in Thaur bei der Romediuskirche auf 790 m, mit herrlichem Blick ins Inntal und weit hinein ins Wipp- und Stubaital, wo unsere heutige Etappe endet. Wir gehen durch das Portal der ehemaligen Burg von Thaur, den Schotterweg entlang den Kreuzwegstationen hinab, und biegen bei der ersten Weggabelung rechts ab in den St. Romedius Weg. Bei einem Bauernhaus am St. Romedius Weg Nr. 6 lohnt es sich, einen Blick auf ein altes Wandgemälde zu werfen, das den hl. Romedius und das ursprüngliche Dorf Thaur darstellt. Von Thaur gehen wir auf einem Feldweg über Rum, links vorbei an der Marien-Kapelle bis zum Kreisverkehr. Kurz davor auf dem Weg, hinunter bis zur Kreuzung Murstraße - Auweg und gehen rechts weiter, vorbei an der Mittelschule, dem Feldweg entlang, dann oberhalb der Bahntrasse auf schmalem Pfad bis zu einem Weg. Auf diesem Weg kurz hinab und weiter nördlich der Bahntrasse bis zum Schusterbergweg.

Ab der Bahn-Unterführung beim Schusterbergweg, gehen wir am Gehsteig entlang bis zur Hauptstraße. Die Straße und den Inn queren und nach der Brücke am Inn Ufer entlang, auf dem Fußweg am Gasthof „Sandwirt“ vorbei, bis zum Zusammenfluss von Sill und Inn. Weiter am Fußweg des Sillufers durch den Stadtpark, queren wir die Amraser Straße, gehen weiter am Sillufer, über die Trienter Brücke bis zu einem Tunnel. Unmittelbar vor diesem Tunnel zweigt der Weg in die Sillschlucht rechts ab.

Über eine Fußgängerbrücke erreichen wir die Sillschlucht. Dem Steig in der engen romantischen Schlucht folgend, bis unmittelbar vor der zweiten Brücke.  Von dort weiter auf dem schmalen etwas ausgesetzten Seberiny Steig, der etwas seitwärts zur Sill verläuft, folgend bis zur Zenzenhofbrücke. Sodann geradeaus weiter auf dem Fahrweg, die Bahnunterführung passieren und nach ca. 50 Meter rechts abzweigen. Auf diesem Steig gehen wir bergauf, bis zum ÖAMTC Gelände – dann der Beschilderung „Vill-Unterberg“ folgend auf dem Fahrweg bis zum Bahnhof Unterberg. Auf einer mächtigen Metallbrücke queren wir den Sillfluß und schon taucht auf der gegenüberliegenden Talseite der Gasthof „Stefansbrücke“ vor uns auf (Einkehrmöglichkeit). Oberhalb des Gasthofes auf dem Weg weiter vorbei am Denkmal, das an die Reise Papst Pius VI erinnert, Richtung Schönberg – Mieders. Ca. 100 m nach einem großen Wasserbecken zweigt der Stollensteig rechts ab. Auf dem flachen Waldsteig wandern wir ca. 1 Std. bis wir zu einem Forstweg kommen und dort auf den „Quo vadis Pilgerweg“ treffen. Dann auf diesem Weg bergwärts, immer der Beschilderung „Quo vadis Pilgerweg“ folgend am Fürstenhaus in Mieders vorbei, dass im 18. Jahrhundert den Fürstbischöfen von Brixen als Sommersitz diente, gelangen wir ins Ortszentrum von Mieders. Unser heutiges Etappenziel ist die kleine Kapelle am Kalvarienberg im Ortskern von Mieders auf einem kleinen Berg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Mit Bus Bus 501, 502 oder 503 bis "Thaur Mitte"

Arrival by train, car, foot or bike

Similar routes nearby

  • The Way of St James in the Tyrol
 These suggestions were created automatically.
Difficulty
moderate
Distance
23.9 km
Duration
8:15h
Ascent
1049 m
Descent
878 m
Public transport friendly In and out Multi-stage route Refreshment stops available Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.

Please wait

Accommodation is searched

Please be patient for a little more time

All data will be loaded in an instant