Planen Sie Ihren Aufenthalt

English

English

Partner & Links

Wir empfehlen Ihnen unsere folgenden Kooperationspartner:

Swarovski Kristallwelten

Ein Wasser speiender Riese, der den Betrachter magisch in sein Inneres zieht, wo Wunderkammern Leuchtfeuer der Fantasie entfachen, hat es vermocht, zu einer weltweit wiedererkannten Ikone mit bislang mehr als 13 Millionen Besuchern zu werden.

Münze Hall & Münzerturm

Spüren Sie einer Vergangenheit nach, in der Reichtum bare Münze bedeutete und Geld noch magischen Glanz hatte, Währung war so hart wie das Material, aus dem es geprägt wurde und Münzfälscher ein böses Schicksal erwartete.

Glungezerbahn

Nostalgie, Entschleunigung und unberührte Natur - hier finden Freunde des authentischen Tiroler Sommer und Winter Ihr Dorado.

Partnerregionen

Neumarkt in der Oberpfalz

Neumarkt in der Oberpfalz

Herzklopfen spüren
Neumarkt in der Oberpfalz entdecken und erleben

Kunst & Kultur und Kulinarik, Feierfreude und die Traumlandschaft des Jura drumherum: Das ist Neumarkt in der Oberpfalz, die kleine Kulturmetropole zwischen Nürnberg und Regensburg. Die alte Pfalzgrafenstadt bietet Erlebnisse, die man auf den ersten Blick gar nicht vermuten würde: das weltweit einzigartige Museum für historische Maybach-Fahrzeuge, das spektakuläre Museum Lothar Fischer für einen der wichtigsten deutschen Bildhauer der Nachkriegszeit oder den Konzertsaal im Historischen Reitstadel mit vielgerühmter Akustik und glanzvollen Konzerte. Im 15. und 16. Jahrhundert erlebte Neumarkt unter den Pfalzgrafen seine große Blütezeit, wurde Residenzstadt und erstrahlte mit Pfalzgrafenschloss, Reitstadel, Hofkirche und Stadtpfarrkirche St. Johannes bald in höfischem Glanz. Geschäftiges Treiben herrscht am Oberen und Unteren Markt, der „guten Stube“ Neumarkts. In der nach dem Krieg vorbildlich wiederaufgebauten Altstadt schlägt das Herz Neumarkts, trifft man sich zum Einkaufen, zum gemütlichen Pausieren in Biergärten und Gaststätten und zum Nachspüren der entspannten Atmosphäre zwischen Rathaus, Münster St. Johannes, modernen Kunstwerken und schmucken pastellfarbenen Bürgerhäusern. Rund um die Stadt verzaubert die sanft-hügelige Landschaft des Oberpfälzer Jura und macht Lust zum Wandern und Radeln auf zertifizierten Qualitätswegen. Neumarkt und seine Umgebung wird jeder auf seine ganz eigene Weise entdecken und erleben – und dabei sein Herzklopfen spüren.

Ingolstadt an der Donau

Ingolstadt an der Donau
Ingolstadt an der Donau
ngolstadt, mitten in Bayern gelegen, hat viele Attraktionen zu bieten. Geschichte, Tradition und modernes städtisches Flair fügen sich hier ideal zusammen. Innerhalb der Stadtmauern finden Sie beeindruckende Sehenswürdigkeiten aus der Zeit, als Ingolstadt Bayerische Herzogsresidenz war: historische Schätze wie das Neue Schloss, die Asamkirche oder das gotische Münster. Ingolstadt hat ebenso eine bedeutende Position in der Bayerischen Universitätsgeschichte inne, Zeuge dessen ist die Hohe Schule – Sitz der Ersten Bayerischen Landesuniversität - und die Alte Anatomie mit dem Deutschen Medizinhistorischen Museum. Neben Prag und Wien war Ingolstadt über Jahrhunderte hinweg die bedeutendste Universität in Mitteleuropa. Doktor Frankenstein oder die Illuminaten sind allesamt weltbekannt, und gehen auf diese Universitätsgeschichte Ingolstadts zurück.

Ingolstadt ist auch eine Stadt der Tore, Türme und Kasematten. Die Donaustadt hat eine lange Tradition als Festungsstadt, wurde im 19. Jahrhundert gar zur Bayerischen Landesfestung ausgebaut. Überall im Stadtbild sind imposante Festungsbauten zu sehen, am besten im Klenzepark, dem größten Freilichtmuseum für deutsche Festungsarchitektur.

In gemütlichen Restaurants und urigen Biergärten genießt man regionale und internationale Spezialitäten und traditionelle bayerische Gastfreundschaft. Auch die unvergleichbare Qualität des bayerischen Bieres ist weltbekannt – und hat ihren Ursprung in Ingolstadt! Hier wurde anno 1516 von Herzog Wilhelm IV. das Bayerische Reinheitsgebot für Bier erlassen, das älteste auch heute noch gültige Lebensmittelgesetz der Welt.

Automobil und Technik bietet die automobile Erlebniswelt des Audi Forum Ingolstadt mit dem Audi museum mobile und Werksführungen. Fahrende Wände und bewegte Exponate sind die Highlights im Audi museum mobile. Dessen Sammlung erzählt die Geschichte des Automobils und der heutigen AUDI AG. Ein unvergleichliches Erlebnis ist ein Besuch im Audi-Werk am Standort Ingolstadt – seien Sie hautnah dabei, wenn ein neuer Audi geboren wird!

Eine weitere Attraktion Ingolstadts als Einkaufsstadt ist das Outlet Shopping Center Ingolstadt Village: Hochwertige Designer- und Modemarken zu stark reduzierten Preisen bieten eine einzigartige Einkaufsatmosphäre. Schnäppchenjäger kommen hier voll auf Ihre Kosten, zu jeder Jahreszeit finden Rabattaktionen und Veranstaltungen statt.

Augsburg

Augsburg Rathaus und Perlachturm
Augsburg Rathaus und Perlachturm (Foto: Thomas Linkel)

Augsburg ist die zweitälteste Stadt Deutschlands und die älteste in Bayern. Sie wurde 15 v. Chr. unter dem römischen Kaiser Augustus am Zusammenfluss von Lech und Wertach gegründet. Ihre wirtschaftliche Blüte erreichte die freie Reichsstadt im 15. und 16. Jahrhundert durch die Handels- und Bankgeschäfte der Fugger und Welser. Nach dem 30-jährigen Krieg blühte in Augsburg vor allem das Kunsthandwerk der Gold- und Silberschmiede und der Drucker. Das Rathaus mit dem Goldenen Saal, der Dom, drei Prachtbrunnen, die Fuggerei, das Schaezlerpalais und die Augsburger Puppenkiste sowie die idyllische Altstadt mit Brechthaus und Mozarthaus zählen zu den größten Sehenswürdigkeiten.
Heute ist Augsburg eine moderne Großstadt mit knapp 300.000 Einwohnern und einer der bedeutendsten Wirtschaftsstandorte (Umweltkompetenzzentrum) in Bayern.

Kufstein

Die Stadt Kufstein aus der Vogelperspektive © TVB Kufsteinerland
Die Stadt Kufstein aus der Vogelperspektive ©TVB Kufsteinerland

In der Festungsstadt Kufstein verbindet sich ländlicher Charme mit städtischem Flair. Die Festung ist das Wahrzeichen der Stadt und schon von Weitem sichtbar. Ein Besuch zur Mittagszeit lohnt sich besonders, denn 365 Tage im Jahr ertönt um 12 Uhr die Heldenorgel, mit 4.948 Pfeifen die größte Freiorgel der Welt. Ab April 2019 verwandelt sich die Festung zum attraktiven Zentrum anlässlich des Kaiser Maximilian Gedenkjahres. Shopping-Liebhaber finden in Kufstein zahlreiche Boutiquen und Markengeschäfte vor. Die traditionsreiche Römerhofgasse in der Altstadt lädt zum Flanieren ein, am besten verbunden mit einer Einkehr im Traditionsgasthaus Auracher Löchl, wo das berühmte Kufsteinlied seinen Ursprung fand. Ein Besuch der Schauglasbläserei von Riedel Glas ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein Highlight. Der angrenzende Shop bietet ein vielfältiges Gläsersortiment auf 300 Quadratmetern.
Im Sommer lockt vor allem das „Naturerlebnis Kaisergebirge“, welches mit dem Kufsteiner Kaiserlift für jedermann erreichbar ist. Urige Hütten laden zum gemütlichen Verweilen. Abkühlung verspricht der idyllisch gelegene Hechtsee nahe der Grenze zu Bayern. Er ist auch Ausgangspunkt für die herrliche 4-Seen-Wanderung.
Kulturfans haben in Kufstein eine Riesenauswahl: Konzerte jedes Genres in der Festungsarena, Theateraufführungen im imposanten Theatersaal des Kultur Quartiers oder ein traditionelles Platzkonzert im Herzen der Stadt. Kultur-Highlight im August ist der beliebte OperettenSommer auf der Festung Kufstein. Das ganze Jahr über bietet Kufstein ein buntes Potpourri an Events wie die „KUlinaria“, eine kulinarische Reise für Genießer und Feinschmecker mit Street Food Markt an der Innpromenade oder das Pop- und Rockfestival „Kufstein unlimited“. Mittelalterliche Zeiten werden beim Ritterfest auf der Festung Kufstein zum Leben erweckt und für Liebhaber edler Tropfen ist das Kufsteiner Weinfest ein Geheimtipp. Kufstein, die Perle am grünen Inn pulsiert 365 Tage im Jahr.

Das Ötztal

AREA 47 im Ötztal
Area 47 Ötztal

… zählt zu den absoluten Top Destinationen Österreichs. Der Wintersportort Sölden ist international bekannt durch den AUDI FIS SKIWELTCUP, das Gletscherschauspiel Hannibal, das Electric Mountain Festival oder die cineastische Installation 007 ELEMENTS, welche im Zuge der James Bond Dreharbeiten zu SPECTRE ins Leben gerufen wurde. Von Haiming bis Obergurgl-Hochgurgl bietet das Ötztal seinen Gästen Sommer wie Winter Erlebnisse und Höhepunkte der besonderen Art. Zwischen 650 – 3.774 m Höhe bleibt kein Wunsch offen: ob Outdoor-Erlebnisse in der AREA 47 oder Entspannung pur im AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld. Mit mehr als 70 Lifte, 350 Pistenkilometer, 3000 Höhenmeter und ein Loipennetz in allen Schwierigkeitsgraden gibt es kein ein anderes Tal, das so viele Höhepunkte bietet – und das mit 6 Skigebieten und darunter zwei Gletscherskigebieten.
Welche Highlights das Ötztal zu bieten hat –siehst du hier auf einen Blick:
• Wildspitze. Höchster Berg Tirols. 3.774 m
• AREA 47. The Ultimate Outdoor Playground inkl. höchster Hochseilgarten Tirols. 27m
• Oetz. Piburger See. Wärmster Badesee Tirols
• Oetz. WIDIVERSUM in Hochoetz – neues Kinderabenteuerland auf 2.020m Seehöhe
• Urkraft Umhausen. Ötzi-Dorf. Greifvogelpark. Naturbadesee. Stuibenfall
• AQUA DOME. Einzige Therme Tirols
• Sölden. 007 Elements. James Bond Ausstellung, cineastische Installation im Inneren des Gaislachkogls
• Sölden. Bike Republic Sölden, die flowigste Republic der Welt mit Pumptracks, Naturtrails und shaped Lines
• Obergurgl-Hochgurgl. Top Mountain Motorcycle Museum. Höchstes Motorradmuseum Europas. 2.175 m
• Obergurgl-Hochgurgl | Timmelsjoch. Höchster Passübergang der Ostalpen

Pillerseetal in den Kitzbüheler Alpen

Jakobskreuz auf der Buchensteinwand
Jakobskreuz auf der Buchensteinwand

Es ist ein einziger Naturspielplatz – das Pillerseetal, das sich inmitten der Kitzbüheler Alpen als Tiroler Familiennest-Region einen Namen gemacht hat. Jeden Tag locken neue Abenteuer rund um die fünf gemütlichen Dörfer Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Ulrich am Pillersee, St. Jakob in Haus und Waidring. Gleich drei Berge punkten hier mit einzigartigen Erlebniswelten – Timok’s Abenteuer in Fieberbrunn, Triassic Park in Waidring und das Jakobskreuz auf der Buchensteinwand, unten im Tal gehört die größte Familien-Achterbahn Österreichs zu den Haupt-Attraktionen. Oder wie wär’s mit Baden, Radfahren oder Wandern? Wer ohne Eltern unterwegs sein möchte, schließt sich dem Glücksdrachen Tatzi an, der in seinem Club täglich zu Entdeckungstouren einlädt. Und abends wird gefeiert – bei der Spiele- und Erlebnisnacht, beim Seeleuchten am Pillersee oder bei der Fieberbrunner Bummelnacht. Mit der PillerseeTal-Card sind Bergbahnen, Schwimmbäder, das Kinderwochenprogramm und zahlreiche weitere Vergnügungen gratis.

Übrigens: Wer im Pillerseetal Urlaub macht, kann mit der Gästekarte den öffentlichen Regiobus kostenlos nutzen. Quer durch die Kitzbüheler Alpen (von Hochfilzen bis Wörgl) geht’s gratis per S-Bahn und Zug (REX).

Weiler-Simmerberg

Weiler - Simmerberg
Markt Weiler - Simmerberg

Der Markt Weiler-Simmerberg mit seinen 6.200 Einwohnern liegt idyllisch im Dreiländereck zwischen Österreich, der Schweiz und Deutschland, nur 25 km nordöstlich vom Bodensee. Saftig grüne Wiesen, mystische Moore, tannenduftende Wälder und kristallklares Wildwasser prägen die Landschaft um Weiler-Simmerberg und laden zum Wandern ein.
Ein Highlight ist die wildromantische Hausbachklamm, welche direkt am Ortsrand beginnt. Auf den Höhenrücken genießt man den Blick auf die prägnante Nagelfluhkette, die Vorarlberger Berge oder bis hin zum Schweizer Säntis-Massiv.
Geschichte wird in Weiler-Simmerberg groß geschrieben. Über Jahrhunderte hinweg hatten die drei ehemals selbständigen Orte Weiler im Allgäu, Simmerberg und Ellhofen eine bedeutende Funktion im Westallgäu. Weiler im Allgäu als Verwaltungssitz mit Gerichtsbarkeit und späteres Zentrum der Allgäuer Emmentaler Käseproduktion, Simmerberg als logistisches Zentrum des Salzhandels, bis heute wird dies durch den "Historischen Salzzug" und die Salzfaktorei lebendig und sichtbar gemacht, sowie Ellhofen als Enklave des Deutschritterordens und Zentrum der Weichkäseproduktion im Westallgäu.
Das Thema Kulinarik kommt auch heutzutage nicht zu kurz. Mit zwei ortsansässigen Brauereien, einer Sennerei und einer Schokoladenmanufaktur wurde Weiler-Simmerberg im Jahr 2018 als einer der 100 "Genussorte" Bayerns ausgezeichnet.

Halle/ Westfalen

Halle in Westfalen
Halle in Westfalen
Gut... für Herz und Seele

HalleWestfalen, das knapp als 22.000 Einwohner zählende Mittelzentrum im Norden des Kreises Gütersloh, liegt zwischen den Großstädten Osnabrück und Bielefeld am Südhang des Teutoburger Waldes. Es bietet Leben und Muße zugleich. Ein Ring typisch westfälischer Fachwerkhäuser – teilweise aus dem Mittelalter – bildet das Haller Herz – und eine tolle Kulisse für Stadtfeste. Nicht weit davon entfernt steht ein über die nationalen Grenzen hinaus bedeutendes Sport- und Eventstadion, das die Menschen mit vielfältigen Veranstaltungen begeistert. Den landschaftlichen Rahmen um die Stadt bilden der Höhenzug des Teutos und die Weite der münsterländischen Parklandschaft. Hier finden sich das Wasserschloss Tatenhausen, die Waldkapelle in Stockkämpen oder der Aussichtspunkt „Kaffeemühle“ oberhalb der Stadt. Allesamt sehenswerte Höhepunkte in einer sanft-grünen Landschaft, wie sie typischer für die deutschen Mittelgebirge nicht sein könnte. Alles ist leicht mit dem Auto zu erreichen und noch besser über 200 Kilometer Rad- und Wanderwege zu entdecken.

Ferienregion Mayrhofen-Hippach

In der Ferienregion Mayrhofen-Hippach erleben Sie Action, Spaß und sportliche Herausforderung am Penken sowie Ruhe und Entspannung am Ahorn. In der Adlerbühne Ahorn sorgen spektakuläre Greifvogelvorführungen für Aufsehen. Entdecken Sie zahlreiche Klettersteige für Alpinisten und Trails für Mountainbiker.

Tourismusverband Reutte

Informationen zur Naturparkregion Reutte

Wilder Kaiser

Die Ferienregion im Tiroler Unterland.

Bitte Warten