Vorschau: Osterfestival Tirol 2013

massiv.ich

Vom 15. – 31. März 2013 findet das 25. Osterfestival Tirol unter dem Titel massiv.ich statt. Die Veranstaltungen thematisieren neben der Verbindung zur Osterzeit den immer stärker werdenden Egoismus des Einzelnen, die Rücksichtslosigkeit auf der einen Seite und die Konformität, Gleichschaltung und Masse auf der anderen Seite – der Kult um den Einzelnen im Gegensatz zur Masse und zu Massenphänomenen. Zu hören und zu sehen sind Passionsmusiken, Orchesterkonzerte, traditionelle und zeigenössische Musik aus verschiedenen Kontinenten, Tanz, Theater und Gespräche. Schwerpunkte des 25. Osterfestival Tirol sind unter anderem BACHs Passions-und Auferstehungsmusiken (darunter die rekonstruierte Markuspassion) unter der Leitung von Frieder Bernius und Frans Brüggen, Tanz und Performance aus Kambodscha, Indonesien und Europa mit Lutz Förster und Lisbeth Gruwez, hochkarätige Solisten aus aller Welt, die zeigenössische, alte und außereuropäische Musik interpretieren.

Das 1989 von Maria und Gerhard Crepaz gegründete Festival versteht sich als eine Begegnung der Kulturen und Religionen, als ein intellektueller Austuausch, der Toleranz und Respekt füreinander fördert. Seit fünf Jahren steht das Osterfestival nun unter der Leitung von Hannah und Christoph Crepaz. Hannah Crepaz hat die künstlerische Leitung übernommen und ihr Bruder Christoph zeichnet für die kaufmännische Leitung verantwortlich.

Weitere Informationen unter http://www.hall-wattens.at/de/osterfestival-tirol-2012.html oder www.osterfestival.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*