Voll auf WM-Kurs: Radprofi Annemiek van Vleuten im Interview

Annemiek van Vleuten, ihres Zeichens amtierende Weltmeisterin im Einzelzeitfahren und Etappensiegerin des Giro D’Italia Femminile, ist Top-Favoritin für die kommende UCI Straßenrad-WM in Tirol im September.20180507_SKW_RadWM_VanVleuten_37_cSwarovski_Kristallwelten

Letzte Woche absolvierte sie ein Trainingslager in der Region Hall-Wattens und erkundete die Original-WM-Strecken. Was sie sich natürlich nicht entgehen ließ: Einen Besuch in den berühmten Swarovski Kristallwelten. Diese sind nicht nur eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Österreichs, sondern auch Startort für das Einzelzeitfahren der Damen Elite am 25. September 2018. Wir trafen sie dort für ein Interview.

Wer die Bergwertung des Giro d’Italia gewinnt, kann nicht nur im Flachland unterwegs sein. Trainierst du auch in den Bergen, Annemiek?

Annemiek van Vleuten: „Das stimmt. Ich bin 250 Tage im Jahr von zuhause weg, im Training und für Wettkämpfe, und obwohl ich Niederländerin und damit vom Flachland bin, lebe ich somit fast immer in den Bergen!“

Gefällt es dir dann auch bei uns in Tirol?

„Sehr. Es ist mein erster Aufenthalt in Tirol – und schon der Landeanflug hier nach Innsbruck war atemberaubend. Ich liebe die Berge, und würde auch gern hier wohnen. Auch die Szenerie hier vor dem Riesen bei diesen traumhaften Wetterbedingungen ist einfach fantastisch. Wir werden hier tolle Weltmeisterschaften erleben.“

Das Teamlager der niederländischen Nationalmannschaft während der UCI Rad WM ist in Hall in Tirol. Hattest du schon Gelegenheit, deine „Homebase“ kennen zu lernen?

„Ja! Unser Teamhotel während der WM, das Parkhotel Hall, ist einfach ideal gelegen. Es ist nah an der Rennstrecke, hat exzellente Möglichkeiten, unsere Ausrüstung zu verstauen und komfortable Parkplätze für unsere Fahrzeuge. Es ist nah an der Rennstrecke, in einer ruhigen Umgebung, etwas abseits des Trubels in Innsbruck. Man kann zu Fuß in die Altstadt von Hall in Tirol gehen und dort einen Kaffee trinken. Perfekt!“20180507_SKW_RadWM_VanVleuten_44a_cSwarovski_Kristallwelten

Hast du neben dem Training auch noch Gelegenheit, andere Sportarten auszuüben?

„Mir gefallen abenteuerliche Outdooraktivitäten wie zum Beispiel Canyoning, aber damit warte ich besser bis nach meiner aktiven Rennradkarriere. Auch Skifahren im Winter ist super, aber leider zur Zeit etwas zu „risky“. Aber ich liebe wandern! Mein letzter Urlaub war auch ein Wanderurlaub.“

Annemiek van Vleuten

Annemiek van Vleuten

Das heißt, die klassische Frage „Urlaub am Strand – oder in den Bergen?“ kann leicht beantwortet werden. Oder?

„Ja – für mich ist es definitiv Urlaub in den Bergen. Ich bin immer glücklich in den Bergen, sogar die Höhentrainingslager, die ich regelmäßig absolviere, sind wie Urlaub für mich!“

20180507_SKW_RadWM_VanVleuten_19a_cSwarovski_Kristallwelten

Steckbrief Annemike van Vleuten

  • geboren 1982 in Vleuten (NED)
  • lebt in Wageningen (NED) – und in den Bergen 🙂
  • fährt für das australische Team Mitchelton-Scott
  • amtierende Weltmeisterin im Einzelzeitfahren
  • Gesamtsiegerin der UCI Women’s WorldTour 2017
  • Gewinnerin zweier Etappen, Punktewertung und Bergwertung Giro d’Italia Femminile

 

Woche der Artenvielfalt – Raus in die Natur!

Während der Woche der Artenvielfalt vom 14. bis zum 22. Mai 2018 finden zahlreiche Aktionen im größten Naturpark Österreichs statt.
Der Tag der Artenvielfalt ist ein wichtiger Tag zum Nachdenken, Aufrütteln und Mitmachen: Schließlich geht Naturschutz uns alle etwas an – und die unglaubliche Vielfalt von Tiere und Pflanzen zu erhalten, sollte uns am Herzen liegen.
.
Woche der Artenvielfalt
Das Team des Naturpark Karwendel hat ein tolles, abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt – die Woche der Artenvielfalt.NPK_WALD_Sperlingskauz_W.Kühn_NPK_preview

Angefangen vom traditionellen Saisonauftakt am Haller Stadtplatz über interessante Vorträge bis zu kostenlosen geführten Naturexkursionen rund ums Karwendel.

Freitag, 18. Mai 2018: Den Naturpark auf dem Teller

Ein kulinarischer und naturkundlicher Gaumenschmaus bildet den Auftakt zur Woche der Artenvielfalt

.
Am 18. Mai  ab 19 Uhr wartet im Gourmet-Hotel Karwendel in Pertisau eine kulinarische Reise durch die verschiedenen Höhenstufen des Naturparks auf Euch, vom Fluss unten im Tal bis in die Felsregion, aufgelockert durch naturkundliche „Zwischengänge“ serviert durch Hermann Sonntag, GF und Biologe des Naturparks. Ein wahrer Augen- und Gaumenschmaus!Das Menü gibt es hier.
Eine Reservierung unter 05243 5284 ist erforderlich.

Samstag, 19. Mai 2018: Saisonauftakt im Naturpark Karwendel

Der Naturpark startet wieder in die Saison – traditionell mit der Veranstaltung „Der Naturpark zu Gast in Hall“.

Am 19. Mai 2018 ist der Naturpark Karwendel von 9 bis 13 Uhr mit einem kunterbunten Angebot für die ganze Familie im Bachlechnerpark in Hall vertreten. Ebenso abwechslungsreich sind die zahlreichen Partner, die auch dieses Jahr wieder mit dabei sind: die anderen vier Tiroler Naturparks, das Tiroler Steinöl, der Schindelmacher Astner, die Bergwacht und das Waldmobil der Bundesforste uvm. Um das leibliche Wohl sorgen sich die Engalm-Bauern mit ihrem ausgezeichneten Käse vom Großen Ahornboden, BIO vom BERG und die Pfeishütte mit regionalen Köstlichkeiten sowie unser Partner AlpPine Spirits mit ihrem Latschenlikör – der ersten Naturparkspezialität aus der Region! Neu dabei ist Swaroski Optik mit ihrem brandneuen Erlebnis-Truck.

Tipp: Die Veranstaltung soll möglichst ressourcenschonend durchgeführt werden. Ach du  kannst einen wesentlichen Beitrag zu diesem nachhaltigen Event leisten. Beispielsweise durch Anreise per Bus/Bahn oder mit dem Fahrrad. Alle Informationen dazu findest du unter www.karwendel.org/anreise.

Donnerstag, 17. Mai 2018:  Vortrag „Bäume“

Vortrag mit Dr. Erwin Thoma um 19:30 Uhr im Naturparkhaus Hinterriß

.
Wussten Sie, dass die Inhaltsstoffe des Holzes von jedem persönlich als Schutz gegen Zivilisationskrankheiten eingesetzt werden können und ausgerechnet die Baukunst der Ameisen das Modell für Passivhäuser ohne Dämmstoff und Haustechnik liefert? Erleben Sie Dr. Erwin Thoma bei diesem besonderen Vortrag und erfahren Sie Spannendes aus der Welt der Bäume und des Massivholz-Bauens.

Anmeldung erforderlich; Eintritt 10 €

 erwin-thoma

Freitag, 25. Mai 2018: Schmuckkästchen Karwendel

Vortrag mit Hermann Sonntag und Franz Straubinger um 19:30 Uhr im Romediwirt Thaur

.
Vom Jagdgebiet Kaiser Maximilians zum größten Naturpark Österreichs – eine bildhafte Zeitreise, präsentiert von Hermann Sonntag und Franz Straubinger.

Blick ins Naturschutzgebiet Karwendel

.

Ab Sonntag, 20. Mai 2018: Geführte Wanderungen

Ab dem 20. Mai finden täglich geführte Wanderungen für interessierte Einheimische und Gäste statt, die kostenlos angeboten werden. Ziel ist es, die Naturschätze vor der Haustür rund ums Karwendel auf den Wanderungen erlebbar zu machen. Die Angebotspalette reicht dabei von Nature Watch entlang der Karwendelschlucht über eine Alpenkräuterwanderung auf die Grasbergalm bis hin zur Steinadlerbeobachtung am Achensee.

Alle Termine der geführten Wanderungen findet ihr hier.

Zum Tag der Artenvielfalt:

Der Tag erinnert an den 22. Mai 1992, an dem in Nairobi Einigkeit über den Text des UN-Übereinkommens über Biologische Vielfalt erzielt wurde. Dieses Übereinkommen wurde im Rahmen des „Erdgipfels“ im Juni 1992 in Rio de Janeiro zur Unterzeichnung vorgelegt. Heute ist es mit über 190 Vertragsstaaten eines der erfolgreichsten Übereinkommen der Vereinten Nationen. Der Internationale Tag der Artenvielfalt steht am Ende der Woche der Artenvielfalt, in der es über 250 Veranstaltungen zum Naturerleben in Österreich gibt.

Da ist was los! Vorschau Veranstaltungen 2018

In der Region Hall-Wattens ist stets für Abwechslung gesorgt. Dieser Artikel gibt euch einen kurzen Ausblick auf Vereinsfeste und große Sport-Veranstaltungen im Sommer und Herbst 2018.

Vereinsfeste

.

15.06. – 17.06.18              Vereine Dorffest in Tulfes mit Highland Games

Das Tulfer Dorffest erfreut sich seit eh und je großer Beliebtheit. Dieses Jahr finden außerdem die „Highland Games Tulfes“ statt. Hier werden in verschiedenen kernige Disziplinen wie Fasslrolen, Baumstamm werfen oder Seilziehen die jeweiligen Sieger Innen ermittelt. Ein tolles Spektakel für das Publikum!

IMG-20170709-WA0002

(c)Millerclan

Das ausführliche Programm gibt es hier.

23.06. – 24.06.18              Bezirksschützenfest Baumkirchen

Die Schützen des Schützenbezirkes Hall i.Tirol veranstalten an zwei Tagen ein Fest mit vielen Attraktionen und Musik.

29.06. – 01.07.18              Bezirksmusikfest Thaur

Bei diesem großen Musikfest wird das 225-Jahre-Jubiläum der Musikkapelle Thaur gefeiert.

(c)Studio für Fotografie

(c)Studio für Fotografie

30.06. – 01.07.18              Fest der Vereine Volders

Beim Fest der Verein in Volders präsentieren sich die Vereine des Ortes mit einem abwechslungsreichen Programm zum Mitmachen sowie Standln mit g’schmackiger Kulinarik. Am Samstag spielen die „Mooskirchner“ und am Sonntag gibt es einen Frühschoppen.

17.08. – 18.08.18              Dorffest Absam

Beim Dorffest in Absam, das im Zweijahres-Rythmus stattfindet,  wird eine bunte Mischung aus Musik, Attraktionen und Kulinarik geboten.

Absamer Dorffest IMG_8532

14.09. – 16.09.18              Bezirkstrachtenfest Thaur

Zwei Tage lang lädt Thaur zum Bezirkstrachtenfest ein.

Großveranstaltungen im Sport

.

26. 05. 18                          Raiffeisen Halbmarathon Hall-Wattens

Start – und Zielgelände: Bachlechnerstraße
13 bis 20 Uhr

Die Strecke des Raiffeisen Halbmarathon Hall-Wattens führt von der Haller Altstadt den Inn entlang bis nach Wattens und über die Dörfer wieder zurück nach Hall, wobei es auf der abwechslungsreichen Strecke auch einige Höhenmeter zu bewältigen gilt.

Halbmarathon-Hall-Wattens_Foto-Gerhard-Flatscher_IMG_0858
16.09.18                       Raiffeisen Turmlauf Hall in Tirol
 .
486 Meter, 2 Türme, 1 Tunnel und 590 Stufen: es gilt den bekannten Haller Münzerturm – das Wahrzeichen der Stadt Hall in Tirol – und den gegenüberliegenden Medienturm in Bestzeit zu „erlaufen“. Spannung verspricht auch der Feuerwehrlauf, bei dem fitte Feuerwehrmänner in voller Montur den Münzerturm bezwingen. www.turmlauf.at
9 bis 18 Uhr
 .
Turmlauf_Foto-Gerhard-Flatscher_www.your-fotos.com_IMG_4379

22.09. – 30.09.18       UCI Straßenrad – WM 2018

Im September 2018 werden die UCI Road World Championships – das sich jährlich wiederholende Top-Event im internationalen Straßenradsport – in Tirol zu Gast sein. Mehr als 1.000 Athleten werden an acht spannenden Wettkampftagen im Einzel- und Mannschaftszeitfahren sowie im Straßenrennen an den Start gehen. Mehr

Rennrad_Cycling Absam Thaur(c)hall-wattens.at (7)

17.11. – 18.11.18       Österreichische Turnmeisterschaften in Wattens

Der Allgemeine Turnverein Wattens organisiert die Österreichische Meisterschaft in der örtlichen Sporthalle. Es werden rund 700 Turnerinnen und Turner aller Altersklassen erwartet, die in spannenden Wettkämpfen um die Titel turnen.

turnhalle Wattens

Turnhalle Wattens (c)turn10

Haller Bauernmarkt reloaded

Ab 24. März rückt er nämlich stärker ins Zentrum des Oberen Stadtplatzes -auf den „Hauptplatz“ zwischen Apotheke und Stubenhaus. Und kann dort weiter wachsen. Dass mehr Platz schon seit einiger Zeit dringend benötigt wird, ist sonnenklar:
„Über die Jahre sind wir einfach größer und größer geworden“, erklärt Hildegard Posch von der ARGE Bauernmarkt. „Vor allem wegen der Produktvielfalt, die deutlich zugenommen hat.“

Ein weiterer Vorteil des geändertes Standorts: Es besteht künftig freie Sicht auf das prächtige Haller Rathaus. „Viele Menschen kommen nicht nur zum Einkaufen allein auf den Bauernmarkt“, sagt Werner Nuding, Obmann des Tourismusverbands Region Hall-Wattens. „Sie wollen auch das Ambiente in der Altstadt erleben und verweilen.“ Jetzt kann man gemütlich in einem der Lokale sitzen, das Treiben

beobachten und genießen.

DCF 1.0

DCF 1.0

Beliebt ist auch die „Sommeröffnungszeit“ des Haller Bauernmarkts: Von März bis November ist er jeweils von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet.

Viele Menschen kommen vor allem wegen des familiären Klimas zum Haller Bauernmarkt. „Die Kunden wissen viel über uns und wir wissen viel von ihnen“, lacht Hildegard Posch. „Wir haben halt alle gerne Zeit für einen Plausch und wir verstehen uns untereinander sehr gut. Das schätzen die Leute genauso wie die Qualität unserer Produkte.“

DSC07022

Nur lokale Produkte bester Qualität

Bei der Auswahl neuer Produkte oder Anbieter geht die ARGE Bauernmarkt nach sehr strengen Richtlinien vor. So müssen alle Produkte, die angeboten werden, von Bauern aus der Region stammen. „Jeder der hier verkauft, muss selbst produzieren“, stellt Hildegard Posch klar.

1519897940882_kaesespezialitaeten-famile-erler-vom-voegelsberg

Das Sortiment wird dabei, wie schon erwähnt, stetig erweitert: So gibt es seit rund zwei Jahren ein Frischfleisch-Angebot sowie frischen Fisch aus der Umgebung.
Seit Kurzem gibt es beim Bauernmarkt auch so genannte Tiroler Bio-Mandelpilze – bekannt auch als Götterpilze – aus Volderwald. „Sie zeichnen sich durch Gourmetqualität aus“, erklärt Petra Apltauer vom Moserhof in Volderwald. „Es sind die einzigen Pilze, die man auf Grund ihres Mandelaromas auch für Süßspeisen verwenden kann.“ Zudem enthalten sie viele wertvolle Inhaltsstoffe.

………………………………………………………
Haller Bauernmarkt
Oberer Stadtplatz Hall in Tirol
Sommeröffnungszeiten (März bis November): jeden Samstag, 9:00 bis 13:00 Uhr

Mehr Infos zum Haller Bauernmarkt

Beim Bauernmarkt am Samstag, den 24. März warten auf die Besucher außerdem ein Gewinnspiel mit Glücksrad und Live-Musik von den „Zsommgschwoaßt’n“ aus Absam.

Weitere Bauernmärkte und Bauernläden findet ihr hier.

Haller Rathaus – Luft schnuppern

Wie schaut das Haller Rathaus von innen aus? Wo arbeitet die Bürgermeisterin? Und wer ist Sigmund der Münzreiche? Diese Fragen werden am Samstag, den 17. März 2018 beim Tag der Offenen Rathaustür in Hall in Tirol beantwortet.

Haller Rathaus

Haller Rathaus

Rathaus mit lebendiger Geschichte

Das historische Rathaus der Stadt Hall blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Das betrifft sowohl die baulichen Einflüsse der verschiedenen Epochen, als auch die Funktionen des Gebäudes. Und besonders die Menschen, die dieses Rathaus geprägt haben. Einer alten Tradition der Gastfreundschaft folgend, lädt Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch am Samstag, 17. März 2018, herzlich zur Besichtigung des Rathauses ein. Die historischen Räumlichkeiten sind an diesem Tag frei oder mit Führung zugänglich.

Sigmund mit dem vielen Geld

Christof Habringer alias Sigmund freigestellt

Erzherzog Sigmund (geb. 1427, gest. 1496), auch „der Münzreiche“ genannt, war mit der Stadt Hall auf besondere Weise verbunden. Seine Saline (=Salzstätte) lag nahe der Stadt, Hall war militärisches Bollwerk und politsches Zentrum, es wurden hier Silbermünzen mit Silber aus Schwaz geprägt und auch seine bedeutende Münzreform ist untrennbar mit Hall in Tirol verbunden.

Außerdem sorgte Sigmund mit seinem Schaffen für eine Blütezeit der Stadt: In kaum einer nachfolgenden Epoche erlebte sie einen Bauboom wie in den Jahrzehnten seiner Regentschaft. Wohl in keiner nachfolgenden Epoche hat die Stadt auch mehr in ihre Infrastruktur investiert. Es wurden zum Beispiel die Gassen gepflastert, die Wasserversorgung ausgebaut und auch die Stadt umfassend befestigt.

Zu dieser Zeit erhielt auch das Rathaus seine heutige Gestalt. Hier feierte der Landesfürst nicht nur manches Fest, auch wird zu solchen Anlässen manch weitreichende Entscheidung gefallen sein.

Vortrag über Sigmund und das Rathaus

Mehr über Sigmund den Münzreichen und die wechselvolle Historie des Haller Rathauses erfährt man am Samstag, 17. März. Weiter informieren bei den Führungen Stadthistoriker Mag. Dr. Alexander Zanesco und Mag.a Sonja Fabian vom Stadtmuseum Hall.

Wer das Rathaus lieber auf eigene Faust erkunden will, dem stehen Schautafeln mit allerlei Wissenswertem als Hilfestellung zur Verfügung. Außerdem kann man selbst eine Münze auf einer historischen Prägevorrichtung (Hammerprägung) eigenhändig prägen.

Offene Rathaustür am Samstag, den 17. März 2018 von 9 bis 14 Uhr
Die historischen Räumlichkeiten des Rathauses sind frei und mit Führung zugänglich.

Kostenlose Führungen: 10 / 11 / 12 / 13 Uhr (Treffpunkt im Innenhof des Rathauses)

 

Kreative Träume im Künstlerzimmer

Es gibt Hotels, da fährt man hin, um zu übernachten. Die mehr oder weniger komfortabel sind und ihren Zweck erfüllen. Und dann gibt es noch andere Hotels. Wahre Perlen, die Herz und Geist anregen und Gäste zu träumen beginnen lassen. Ein solches Haus ist das Hotel Gasthof Badl.

Liebevoll geführt von Familie Steiner, wurde es von der klassischen Pension ausgebaut zu einem Boutiquehotel mit Charakter. Ab Jänner 2018 können Gäste nun auch ganz besondere Zimmer buchen: Die Künstlerzimmer. Sie wurden von renommierten KünstlerInnen aus Österreich und Südtirol gestaltet und zeigen Kunst in besonderem Rahmen.

„Jedes Zimmer hat seine ganz eigene Persönlichkeit. Die Kunstwerke in den Zimmern sollen berühren, alle Sinne ansprechen und die Kreativität anregen.“, sagt Gastgeberin Sonja Steiner, die schon gespannt auf die Rückmeldungen der ersten Gäste ist.

Tipp: Am 31. Mai 2018 findet ein „open house Tag“ mit „kunstvoll schlafen und genussvoll essen“ statt. Unbedingt vormerken!

Hier geht es zur Einladung

badl-zimmer162806

Die KünstlerInnen im Poträt:

Albrecht Zauner wurde 1962 in Lindau (D) geboren und besuchte die Freie Kunstschule in Stuttgart. Ab 1983 studiert er an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, Klasse Joannis Avramidis, die er 1989 mit Diplom abschloss. Er arbeitet und lebt mit seiner Familie in Lustenau.

Zimmer 1

Skulptur von Albrecht Zauner in einem der Künstlerzimmer.

Lois Anvidalfarei wurde am 26. Jänner 1962 in Abtei, Südtirol geboren. Ausbildung an der  Staatlichen Kunstschule in St. Ulrich im Grödnertal, danach Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien bei Joannis Avramidis. Danach kehrte der Künstler nach Südtirol zurück, bewirtschaftet nun den von den Eltern ererbten Bauernhof und arbeitet als freischaffender Bildhauer. Seit 1994 ist er mit Roberta Dapunt verheiratet und ist Vater zweier Töchter.Zimmer 2

Magnus Pöhacker wurde 1967 in Innsbruck geboren. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien, Meisterklasse für Bildhauerei bei Prof. Joannis Avramidis, zudem ausgebildet in der Medailleurkunst, Kleinplastik sowie der Druckgraphik. Er ist seit seiner Rückkehr nach Tirol freiberuflicher Bildhauer und Grafiker und lebt in Hall.

eingang magnus 2

Statue von Magnus Pöhacker im Eingangsbereich des Hotels

Brigitte Trieb ist 1965 in Weiz, Steiermark geboren. Es folgen die Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Graz und das Studium der Bildhauerei in Linz und Wien. Brigitte Trieb lebt und arbeitet in Wien und Südtirol.

Zimmer 3

Gemälde von Brigitte Trieb in dem von ihr gestalteten Künstlerzimmer.

Giovanni Rindler, der Ehemann von Brigitte Trieb, wurde 1958 in Bruneck in Südtirol geboren. Er absolvierte die Holzbildhauerlehre und seine Gesellenzeit in Südtirol und ging dann nach Graz in die Meisterschule für Bildhauerei von Josef Pillhofer. 1982 – 1986 besucht er die Akademie der bildenden Künste bei Prof. Joannis Avramidis. Jetzt lebt Giovanni Rindler als freischaffender Bildhauer in Wien.

Rindler

Künstlerzimmer von Giovanni Rindler

Zimmer 4

Skulptur von Giovanni Rindler im Garten des Hotel Gasthof Badl.

Adventfenster: Besondere Weihnachtsstimmung in Tulfes

Besondere Weihnachtsstimmung in Tulfes

Einen besonderen Adventkalender gibt es heuer inBild 1 Tulfes:

Jeden Tag gibt es vor einem anderen Haus ein „Adventfenster“ zu sehen.

Es geht darum sich zu treffen, ein bisschen zu „ratschen“ , einen Punsch zu trinken… einfach eine kurze Auszeit von der weihnachtlichen Hektik zu haben. Mir gefällt diese Idee und darum habe ich mir ganz spontan Fenster Nummer 13 angesehen. Und obwohl ich diese Familie nicht kannte, wurde ich herzlich begrüßt und bewirtet:

Bild 3

Von der hübschen Gastgeberin bekomme ich sofort einen heißen, wunderbaren Punsch.

Weihnachtliche Lieder spielte das Bläser – Duett:

Bild 4

Der Hausherr hat Zuckerwatte für die Kinder gemacht und ganz wunderbare Kastanien im offenen Feuer geröstet. Es gab auch selbst gebackenen Kekse…Bild 6

Zum Abschluss hat jeder Besucher noch ein liebevoll gebasteltes Geschenk bekommen.

Bild 7

Vielen lieben Dank an Theresa und Victoria für die weihnachtliche Stimmung!

Wer sich noch weitere Adventfenster ansehen will: Noch bis 24. Dezember gibt es weitere Adventfenster in Tulfes. Die Aktion wird organisiert vom Familienverband; die Fenster werden jeweils um 17:30 Uhr „geöffnet“.

16. Dezember: Spildenner Georg und Nadine, Angererweg 17

17. Dezember: Pfitscher Mario und Susanne, Schmalzgasse 6c

18. Dezember: Familie Gatt (Fischerhütte), Gschleins

19. Dezember: Kössler Sylvia und Armin, Schmalzgasse 17a

20. Dezember: Tschugg Julia und  Anton, Angererweg 15

21. Dezember: Kindergarten Tulfes (am Vormittag)

22. Dezember: Hofer Claudia und Kurt, Schmalzgasse 6

23. Dezember: Strauss Melanie und Hans, Volderwaldstraße 2

24. Dezember: Pfarrkirche Tulfes

Weitere Veranstaltungen rund um Weihnachten findet ihr hier.

Vor Ort: Die neuen Wunderkammern der Swarovski Kristallwelten

Die Swarovski Kristallwelten haben den permanenten Anspruch an sich selbst, sich stetig zu erneuern und zu verändern. So ist es auch jetzt, „nur“ zweieinhalb Jahre nach der großen Erweiterung, für sie an der Zeit gewesen, vier der sogenannten „Wunderkammern“ neu zu gestalten.

Für diesen Job mit ins Boot geholt haben sie namhafte Künstler aus der ganzen Welt. Wir haben uns vor Ort für euch die neuen Wunderkammern angesehen.

Manish Arora – Stardesigner aus Indien

Das das Funkeln und Glitzern der Kristalle Manish Arora immer wieder inspiriert, hat er in zahlreichen Kooperationen mit Swarovski immer wieder bewiesen.Manish Arora1

Die Zusammenarbeit mit ihm funktioniert seit jeher sehr gut. Nun wurde er eingeladen, eine der neuen Wunderkammern zu gestalten.

Seine Werke sind schrill, leuchtend, farbenprächtig, aber eines ganz sicher nie: langweilig. Außerdem konzentriert er sich auf ein Thema, das auf der ganzen Welt Bedeutung hat: Liebe.

Manish Arora 2

In seiner Wunderkammer funkeln zahllose Liebesbotschaften auf der Fassade eines indischen Tempels, dazu läuft fröhliche indische Musik.

André Heller: Ein Visionär für den Frieden

André Heller ist bekannt dafür, sich kritisch mit Themen des Zeitgeistes auseinanderzusetzen. In seiner neuen Wunderkammer erwartet den Besucher ein Wow-Effekt: zahlreiche weltberühmte Friedensstifter treten als lebensechtes Hologramm auf die virtuelle Bühne und sprechen zum Thema Frieden.

 Sie lädt Besucher ein, für einen Moment innezuhalten, über das Leben nachzudenken und darüber, wie jeder einzelne einen Beitrag zum Frieden leisten kann.

Andre Heller 1

Innovative Projektionstechniken machen es möglich, dass Besucher lebensgroße Hologramme von Menschen treffen, die den Friedensnobelpreis erhielten oder ihr Leben dem wichtigen Thema Frieden gewidmet haben. Dazu gehören Mahatma Gandhi, Martin Luther King, Albert Einstein und Rigoberta Menchú. Außerdem sind Bertha von Suttner, Pablo Picasso, Nelson Mandela, John Lennon und Yoko Ono dabei.

Arik Levy: EmotionalFormation

Arik Levy hat bereits vor einigen Jahren die Wunderkammer mit dem Namen „Transparente Opazität“ bespielt. Nun hat er sie ergänzt. Er schafft mit „EmotionalFormation“ ein Labyrinth, in dem man laufend neue Perspektiven und Strukturen entdeckt. Danach tritt man in das strahlende Weiß der Transparenten Opazität.

 Erik Levy 2

Fernando Romero: Die Faszination der Sonne

Außerdem schuf der mexikanische Stararchitekt Fernando Romero eine Wunderkammer rund um sein Kunstwerk El Sol. Hier dreht sich alles um die Beziehung des Menschen zur Sonne. 2.880 maßgefertigte Swarovski Kristalle formen eine Kugel, die exakt eine Milliarde Mal kleiner ist als der zentrale Himmelskörper. Weiters leuchtet aus der Kugel heraus  eine weitere, aus LED’s bestehende Kugel.

Romero_sun

Inspirieren ließ sich Fernando Romero von der bedeutsamen Geometrie der Azteken- und Maya-Pyramiden und schuf so eine Hommage auf das kulturelle Erbe seines Heimatlandes Mexiko. Gleichzeitig setzte er auf moderne Technologien als Grundlage für El Sol. So dauerten Design und Entwicklung drei Monate, bevor Techniker die Entwürfe in mehr als 350 Arbeitsstunden umsetzten.

Tipp: Winterpavillon von Tord BoontjeTord Boontje 3

Die neuen Wunderkammern haben mir sehr gut gefallen. Aber richtig in Vorweihnachtsstimmung bin ich im Winterpavillon von Tord Boontje gekommen.

Tord Boontje 2

Der Pavillon steht auf dem Freigelände der Kristallwelten.

Tord Boontje 1

Alle Infos zu den Swarovski Kristallwelten findet ihr hier.

Das sind die Urlaubsaktivitäten für unsere Gäste im Winter 2018

Die Zeit vergeht wie im Flug – bald beginnt die Wintersaison. Wir haben auch heuer wieder ein tolles Programm an Urlaubsaktivitäten für unsere Gäste geschnürt – vom gratis Carvingkurs über Brotbacken am Bauernhof bis hin zu interessanten Stadtführungen sind viele tolle Aktivitäten dabei.

Hier ein kurzer Überblick:

Urlaubsaktivitäten am MONTAG

10.00 Uhr: Stadtführung: Eine Reise ins Mittel­alter

Altstadt Hall in Tirol (c)hall-wattens.at (3)
In Begleitung unserer Stadtführerin ent- decken unsere Gäste bezaubernde Plätze, schmale, verwinkelte Gassen, „sprechende“ Schilder und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der größten Altstadt Tirols wie die Burg Hasegg mit dem Münzerturm und den Oberen Stadtplatz mit Rathaus und Magdalenenkapelle. Nicht nur für Gäste eine tolle Gelegenheit, Tirols schönste Altstadt kennen zu lernen!
Dauer: ca. 1 Stunde
Alle Infos zur Stadtführung hier 
 .

11.30 Uhr: Museumsführung – Das weiße Gold – Bergbaumuseum Hall in Tirol

Bergbaumuseum_Tür_1
Das Bergbaumuseum Hall in Tirol im ehemaligen Fürstenhaus Ferdinand II. vermittelt den BesucherInnen das Gefühl, wie ein echter Knappe unter Tag zu sein, und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der einzigartigen, 700-jährigen Haller Bergbaugeschichte. Eine spannende Führung für die ganze Familie!
„Tipp: Besonders viel Spaß macht die Knappenrutsche…“
.
Dauer: ca. 45 Minuten
.
Alle Infos zur Führung im Bergbaumuseum hier
 .

14.00 Uhr: Geführte Wanderung – Mit Schneeschuhen durch den Winterwald

Tolle Schneeverhältnisse...
Querfeldein geht es bei unserer Schneeschuhwanderung am Tulferberg. Stapfend durch die weiße Winterpracht im Naturschnee des Skibergs Glungezer gewinnen Sie einzigartige Eindrücke Ihrer Umgebung. Dieses Erlebnis ist nicht nur für Naturliebhaber begeisternd.
Dauer: ca. 3,5 Stunden (inklusive Umtrunk)

Alle Infos zur geführten Wanderung hier

,Urlaubsaktivitäten am DIENSTAG

10.00 Uhr: Geführter Winterspaziergang – Der Natur auf der Spur – Über den Kienberg und zurück

Schneefink (Montifringilla nivalis)
In Begleitung einer ausgebildeten Wanderführerin startet die Tour beim Tourismusbüro in Hall. Vorbei am Haller Wahrzeichen, dem Münzerturm, geht es über die Innbrücke und weiter über den wildromantischen Katzensteig durch den Wald Richtung Judenstein. Immer wieder genießen wir einen wunderbaren Ausblick auf das Inntal und die historische Stadt Hall. Mit etwas Glück begegnet einem auch das ein oder andere Wildtier.
 ,
„Durch den unberührten Schnee stapfen, Wildspuren zu sehen und vielleicht sogar ein Reh zu erleben, das ist Winterzauber pur!“ – Susi Vianello, Wanderführerin und Nature Watch-Guide
.
Dauer: ca. 3 Stunden
Alle Infos zum geführten Winterspaziergang hier
 ,
Urlaubsaktivitäten am MITTWOCH

10.00 Uhr: Themenführung – Geld regiert die Welt

14636-Münze-10
Salz und Silber aus der Region haben jahrhundertelang Halls Geschichte geprägt. Vom weißen Gold zum ersten Taler der Welt reicht der Bogen dieser vertieften Stadtführung durch Hall in Tirol,  welche das Salinenareal, das Museum Münze Hall und das Wahrzeichen der Stadt, den Münzerturm, beinhaltet.
 .
„Es ist nicht alles Gold, was glänzt! Dieser Wahrheit kommt man bei dieser Führung einmal mehr auf die Spur.“
.
Dauer: etwa 1,5 Stunden
Alle Infos zur Führung hier
 .

13.00 Uhr: Carven lernen auf Naturschnee

­
Skischule total Carven
In einem Crashkurs kann jeder – auch wenn er vorher noch nie gecarvt ist – Naturschneepisten in trendigem Fahrstil genießen. Ein geprüfter Skilehrer gibt praktische Tipps und Anleitungen. Für alle, die ihre Carvingkenntnisse aufbauen oder vertiefen wollen!
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Alle Infos zum Carvingkurs hier
 .

17.00 Uhr: Stadtführung – Stimmungsvolle Abendführung in Tirols größter Altstadt

Oberer-Stadtplatz-Hall-in-Tirol_Watzek
Für alle Gäste, die neben Schifahren, Langlaufen und Schneeschuhwandern auch Kultur in besonderer Atmosphäre erleben möchten, bietet der TVB einen romantischen Abendspaziergang durch die Haller Altstadt an. Im Kerzenschein erlebt man die größte Altstadt Tirols ganz anders…
Dauer: ca. 1 Stunde
Alle Infos zur stimmungsvollen Abendführung hier
 .

Urlaubsaktivitäten am DONNERSTAG

10.00 Uhr: Stadtführung – Reise ins Mittel­alter – Zu Fuß durch die Jahrhunderte

Altstadt Hall in Tirol (c)hall-wattens.at (7)
In Begleitung unserer Stadtführerin entdecken unsere Gäste bezaubernde Plätze, schmale, verwinkelte Gassen, „sprechende“ Schilder und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der größten Altstadt Tirols wie die Burg Hasegg mit dem Münzerturm und den Oberen Stadtplatz mit Rathaus und Magdalenenkapelle.
Dauer: ca. 1 Stunde
Alle Infos zur Stadtführung hier
.

11.30 Uhr: Museumsführung – Das weiße Gold – Bergbaumuseum Hall in Tirol

DSC06415
Das Bergbaumuseum Hall in Tirol im ehemaligen Fürstenhaus Ferdinand II. vermittelt den BesucherInnen das Gefühl, wie ein echter Knappe unter Tag zu sein, und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der mehr als siebenhundertjährigen Haller Bergbaugeschichte. Eine spannende Führung für die ganze Familie!
.
Alle Infos zur Führung im Bergbaumuseum hier

14.00 Uhr: Brotbacken am Bauernhof mit Johanna

urlaub-am-biohof-sturmhof-brot-backen-im-holzofen-3Jungbäuerin Johanna Strasser aus Absam zeigt uns, wie man schon vor Jahrhunderten Brot gebacken hat: Selbstgemahlenes Getreide wird zusammen mit natürlicher Hefe und gehaltvollen Gewürzen zu duftendem Bauernbrot gebacken. Schon Stunden vorher wird der Ofen eingeheizt, die Asche vor dem Backen eigenhändig entfernt. Aus frischem Teig formen wir kleine Brotlaibe, verzieren und backen sie. Das noch warme Bauernbrot mundet fantastisch!
Alle Infos zum Brotbacken am Bauernhof hier
.

Urlaubsaktivitäten am FREITAG

10.00 Uhr: Geführte Wanderung – Nature Watch im Winter – Spuren im Schnee

Gämse (Rupicapra rupicapra)_S.Hoelscher_001
Ein Naturerlebnis der besonderen Art bietet Nature Watch auch im Winter. Ausgestattet mit einem Swarovski Fernglas, Schneeschuhen und begleitet von einem ausgebildeten Nature Watch-Guide, erforschen unsere Gäste die winterliche Region Hall-Wattens. Sie gehen auf Entdeckungsreise und lernen so die fast unberührte Natur des Naturpark Karwendel, dem größten Naturpark Österreichs, kennen.
Dauer: ca. 3 Stunden
Alle Infos zur Nature-Watch-Wanderung hier
..

15.00 Uhr: Themenführung – Geheimnisvolles Hall

DSC00067
Viele Geschichten, Anekdoten, Sagen und Legenden gibt es über Hall und seine Umgebung zu erzählen wie den Haller Kübel, das Schweizer Christkindl und den Bettelwurfgeist. Begeben wir uns an Originalschauplätze und erleben Geschichte
hautnah!
Dauer: ca. 1 Stunde
Alle Infos zur Themenführung hier
,

Urlaubsaktivitäten am SAMSTAG

10.00 Uhr: Stadtführung – Hall mit allen Sinnen

Hall in Tirol Ausleger (c)hall-wattens.at

Neben bezaubernden Plätze, schmalen, verwinkelten Gassen, „sprechende“ Schilder und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der größten Altstadt Tirols verkosten wir das Haller Törtchen in einer namhaften Haller Konditorei und Tiroler Schmankerln in einem Feinkostladen. Stadtgeschichte zum Genießen!

Dauer: ca. 1 Stunde
 .

11.30 Uhr: Museumsführung – Das weiße Gold – Bergbaumuseum Hall in Tirol

Bergbaumuseum_Tür_1

Urlaubsaktivitäten Bergbaumuseum

Das Bergbaumuseum Hall in Tirol im ehemaligen Fürstenhaus Ferdinand II. vermittelt den BesucherInnen das Gefühl, wie ein echter Knappe unter Tag zu sein, und lässt sie eintauchen in das goldene Zeitalter der mehr als siebenhundertjährigen Haller Bergbaugeschichte.
Eine spannende Führung für die ganze Familie!
.
Alle Infos zur Führung im Bergbaumuseum hier

 .

16.00 Uhr: Verkostung – Tiroler Schnapsroute – Vom Obstgarten bis zum fertigen Schnaps

 Lisa Holzmann
Dieser Programmpunkt beinhaltet eine zirka eineinhalbstündige Führung durch den jeweiligen Betrieb in der Region. Leidenschaftliche Schnapsbrenner der Tourismusregion Hall-Wattens geben Einblick in ihr Metier. Die Verkostung von fünf Edelbränden ist im Preis inkludiert. Prosit!
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Alle Infos und Termine zur Schnapsroute hier

 

Noch ein toller Tipp zum Schluss: Mit der , der Gästekarte der Region Hall-Wattens, könnt ihr im gesamten Schatzkarte Gästekarte Region Hall-WattensRegionsgebiet gratis Bus fahren!

Einfach Schatzkarte beim Vermieter abholen, einsteigen und los gehts!

Wiesenrock geht in die 10. Runde

(Gastbeitrag)- Angefangen hat alles 2007. Damals wollten vier junge Wattener mit einer angemessenen Feier Abschied nehmen von der geliebten Volksschulwiese. Ein Ort, den auch heute noch viele Menschen mit schönen Erinnerungen verbinden. Es wurde in Wattens ein nettes, kleines Fest auf die Beine gestellt. Die vier jungen Leute nennten das das ganze Wiesenrock. freitagswiese_(c)_thomas_schrott

Aus einmaligem Anlass als einmalige Veranstaltung geplant, gab es 2008 kein Festival. Schnell war jedoch klar, dass es mit diesem Projekt weitergehen muss. Darum wurde der Kulturverein Grammophon gegründet.

Heute – 10 Jahre später – ist Wiesenrock immer noch klein und fein. Ein Festival, das den Ortskern mit frischen Rhythmen und detailverliebtem Charme beseelt. Aus einer einmalig geplanten Abschiedsfeier wurde jedoch ein gemeinnütziges und nachhaltiges Musik-, Kunst- und Kulturfestival mit stetig zunehmender Strahlkraft, an dem über 100 junge Menschen mitwirken.

Wenn heute Wiesenrock passiert, geht es mittlerweile um mehr als gute Laune und gute Musik. Das Festival wurde zunehmend zum Ausdrucksmittel von jungen Menschen, die Initiative ergreifen, um ihr Lebensumfeld aktiv mitzugestalten, sich einzubringen und den eigenen Aktionsradius für gesellschaftliche Mitbestimmung zu nutzen. Es ist ihr Knotenpunkt, der sie mit ihrer Heimatgemeinde verbindet.

linde_(c)_david_innerhofer

Wiesenrock schaffte somit Raum für spannende regionale KünstlerInnen und gestaltete ein Kulturprogramm, das berührt und Spuren hinterlässt.

Zur heurigen Feier des Zehnjahresjubiläums, am 11. und 12. August 2017, möchten die WiesenrockerInnen all das hochleben lassen. Es wird bestimmt wieder ein unvergessliches Erlebnis. Wir freuen uns jetzt schon auf erneute schwingende Hüften, fröhliche Stunden und strahlende Gesichter.

stroh_(c)_miriam_raneburger

Das Wiesenrock Lineup 2017:

Freitag 11.8.2017

Voodoo Jürgens

Voodoo Jürgens hat sich einen Fahrschein für jene Bim gekauft, die in die erste Liga österreichischen Pops fährt, ohne dabei Fendrich, Gabalier oder „tiafen Schmäh“-Pop im Sinn zu haben.voodoo_01
Mother’s Cake

„Psychedelisch, progressiv, düster und absolut tanzbar und funky“ (Eclipsed Magazin)

mothers_cake_03
Scheibsta & die Buben

Die Salzburger Band rund um den charismatischen Frontmann Scheibsta bildet eine willkommene und erfrischende Abwechslung in der heimischen Musiklandschaft.

scheibsta
Vormärz

Untermalt von Indie-Pop, Synthie-Klängen und Post-Punk-Facetten, wird hier goldenes Glitter verstreut, während man mit einem Schiff die Donau entlang segelt und Tiefkühlpizza isst. Im Neoprenanzug.

vormaerz

Samstag 12.8.2017
Garish

Man fühlt sich erwischt, erkannt, angesprochen. Der täglich
steigenden Ungewissheit, was die Zukunft alles mit sich bringen wird, lässt sich trotz düsterer Prognosen, Vorzeichen und Symbole nur mit Schritten nach vorn begegnen. In diesem Sinne: Komm, schwarzer Kater.

garish_01_c_andreas_jakwerth
Lilla
lilla: das ist verträumter, befreiend-melancholischer Pop. Das sind schwebende Gitarren, Drums und elektronische Sounds.lilla_c_daniela_gugler

Lola Marsh

Irgendwo zwischen Fleet Foxes und Ennio Morricone legte das Duo einen sensationellen Start auf internationalen Bühnen hin.

lola_marsh_01
Mainfelt

Folk Rock aus dem schönen Meraner Umland, von einer der erfolgreichsten Bands Südtirols.

mainfelt_01_c_joe_hoelzl-1
Yalta Club

Zwischen„Melancholia“ (Lars von Trier) und „La Route“ (Cormac de McCarthy), malt Yalta Club das Testament- Album einer abgestumpften menschlichen Gesellschaft, die auf einem Altar der Maßlosigkeit geopfert wurde – Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.

yalta_club_c_chemsedine_herriche
Lilla

lilla: das ist verträumter, befreiend-melancholischer Pop. Das sind schwebende Gitarren, Drums und elektronische Sounds.

lilla_c_daniela_gugler