Latin Fusion Musik & Poetry Slam

Ein Gitarrist aus Mexiko und der beliebte Poetry Slam verschönern den Stromboli-BesucherInnen am 21. und 22. November den Abend:


Do 21.11.13 21:00
JOSÉ TERÁN – LATIN FUSION BAND
| Konzert   

José Terán ist ein virtuoser Gitarrist aus Mexiko City, wohnhaft in Mieming in Tirol. Zu Beginn seiner Karriere in der Musikbranche ist Terán Teil einer der besten Rock- und Blues-Gruppen der mexikanischen Szene, bekannt unter dem Namen ,,Arbol“. Musik ist sein Leben, Latin-Fusion seine Stärke. Aktuell hat er eine neue Formation unter dem Namen ,,Latin-Fusion-Band“ mit den Musikern Aleksandar Koncar (Kontrabass), Sany Kunchev (Schlagzeug, Percussion), René Schützenhofer (Piano).

www.joseteran.weebly.com

Eintritt: EUR 8,00 / 6,00 (erm.)

Fr 22.11.13 20:30
STROMBOLI POETRY SLAM  

Der Poetry-Slam-Zirkus macht wieder Halt in Hall!

Beim Wettlesen um die Gunst des Publikums kann jeder mitmachen, der mindestens zwei eigene Texte dabei hat. Die Spielregeln sind wie immer: 5 Minuten Zeit, 2 Runden, das Publikum richtet. Slam-MC ist Markus Köhle, Slam-DJ Martin Fritz.

Eintritt: frei

Mehr Veranstaltungen im Kulturlabor Stromboli unter www.stromboli.at

Alle Veranstaltungshöhepunkte in der Region unter www.hall-wattens.at/events

Clowntheaterstück für Kinder im Kulturlabor Stromboli

„Rauschen im Ohr“ ist ein Clowntheaterstück für Kinder ab 5 Jahren, in dem der Clown Joseffo Olivero durch eine positive Naivität, feinste Komik und Artistik besticht und Alt und Jung zum Lachen bringt. Eben so, wie es sich für einen Clown gehört.

So 10.11.13 15:00
RAUSCHEN IM OHR | 5+
Feinste Komik mit Musik, Artistik, Magie und Poesie.

Es ist Abend. Nach einem ereignisreichen Tag begibt sich ein Clown in einen Warteraum eines Bahnhofs und will seine Reise fortsetzen. Es ist niemand da und alles beginnt mit einer angenehmen Stille. Aber diese Stille ist trügerisch. Denn Schritt für Schritt werden jene Laute, Stimmen und Geräusche wieder spürbar, die sich bewusst oder unbewusst in seinen Erinnerungen festgeschrieben haben. Ein Rauschen dröhnt in seinem Kopf und es beginnt ein unermüdliches Spiel mit all dieser Akustik. Joseffo Olivero überzeugt als Clown mit einer Leichtigkeit und einer absoluten Einfachheit – Naivität der Superlative!

Idee, Spiel: Joseffo Olivero;
Regie: Johannes Zürrer;
www.theater-courage.com

Eintritt:
EUR 6,00,- Einheistspreis für Groß und Klein (Ermäß. für Mitglieder: EUR 4,50.-)

Otto Grünmandls Zimmertheater

OTTO GRÜNMANDLS ZIMMERTHEATER 2013

Literatur. Kleinkunst. Gedankenspiele

Zum vierten Mal geht Otto Grünmandls Zimmertheater heuer in Hall in Tirol über die Bühne.

Mit dem Festival wird nicht nur einer der größten deutschsprachigen Satirikern geehrt, sondern auch das Wesen der Satire an sich: ihre gesellschaftliche Kraft, ihren Scharfsinn, ihre Bissigkeit, ihre Pointiertheit, ihre Kunstfertigkeit, mit der sie wie kein anderes Genre all das, was falsch läuft, auf den Punkt bringt und trotzdem noch Humor bewahrt.

Der Start ist wieder traditionell am 31. Oktober. Nur gibt es diesmal anstelle des Literaturstammtisches eine Otto Grünmandl Show mit den jungen Tirolern Martin Fritz und Franz Xaver Franz und ihrem Gast Fritz Ostermayer. Von diese drei Göttern zu den Wellküren geht’s dann am 23. November, wenn die Schwestern der Biermösl Blos’n, die seit über 25 Jahren als „Wildererinnen“ in der traditionellen bayerischen Volksmusik unterwegs sind, ins Kurhaus locken. Ebenfalls getragen von schwesterlicher Frauenpower ist das Duo RaDeschnig, das am 30. November einen aufschlussreichen Einblick in die kärntnerischen Abgründe gewährt. Das Ende unseres Projektes führt mit der Präsentation des Hörspielprojektes der Volksschule am Stiftsplatz mit dem Autor Christoph W. Bauer und dem Musiker Christian Martinek vielleicht an den Ort, wo für Grünmandl die Satire begonnen hat.

Hier gehts zu den Programminfos

 

 

Die große Wörterfabrik – das neueste StromBomBoli – Stück für Kinder

Sa 12.10.13, 15:00  Uhr
DIE GROSSE WÖRTERFABRIK
| 5+    
Premiere, Österreichische Uraufführung
Theater StromBomBoli (A)

Die Geschichte spielt im Land der großen Wörterfabrik, in der Wörter produziert und als Ware gekauft werden müssen. Da nicht alle Menschen genügend Geld besitzen, um sich ausreichend Wörter zu kaufen, wird in diesem Land kaum gesprochen. Manchmal suchen die Leute sogar im Müll nach weggeworfenen Wörtern. Oder sie jagen im Schlussverkauf nach einem Wörterschnäppchen, finden dabei aber meist nur nutzlose Wörter wie „Hasenpipi“ oder „Hundekacka“. Auch Paul und Marie leben in diesem Land. Im Gegensatz zum reichen Oskar besitzen sie kaum ein Wort. Doch auch ohne große Worte gelingt es ihnen, sich einander mitzuteilen.

Das Stück ist eine gelungende Auseinandersetzung mit dem Wert der Sprache und der Bedeutung wahrer Gefühle. Es ist ein Plädoyer für die überlegte Verwendung von Wörtern und Sprache und zeigt, wie mit wahrhaften Empfindungen (sprachliche) Grenzen überwunden werden.

DarstellerInnen: Caroline Mercedes Hochfelner,Hanno Waldner, Marco Schaaf
Textfassung: March Höld; Regie: Katharina Schwarz;
Ausstattung: Michele Lorenzini
Regieassistenz: Anja Pölzl

Weitere Termine:
So 13.10. · 15.00 Uhr
So 27.10. · 15.00 & 17.00 Uhr
Fr 03.01. · 15.00 Uhr

Weitere Informationen unter www.stromboli.at

Farbenzwerge & Farbenkobolde im Kulturlabor Stromboli


Ende September beginnen wieder die beliebten Malworkshops im Kulturlabor Stromboli: Am Do, 26.09. startet die erste Staffel-ei des Farbenzwerge (5-7 Jahre) und Farbenkobolde (7-10 Jahre) Malateliers. Die Farbenzwerge finden immer von 14:30-16:00 Uhr statt, die Farbenkobolde von 16:30-18:00 Uhr.

Die Fortsetzung der genannten Workshops, die sog. 2. Staffel-ei, findet dann im November statt (Termine 2. Staffel-ei: Do 07.11., Do 14.11., Do 21.11., Do 28.11., Do 12.12.). Wer will, kann beide Staffel-eien besuchen, es ist aber auch die Teilnahme an nur einer der beiden Staffel-eien möglich.

Do 26.09.13, 14.30-16.00 Uhr
Beginn FARBENZWERGE MALATELIER – 1. Staffel-ei    

für Kinder von 5 bis 7 Jahren

An fünf Nachmittagen malen die Farbenzwerge spielerisch Bilder, erforschen die unterschiedlichen Farbstimmungen, Farbkontraste und Farbkonsistenzen. Auf ganz individuelle Weise können die Kinder Materialien kennenlernen, Farben selber anmischen und eigene Vorlieben beim Malen entdecken. Unter der Anleitung der erfahrenen Farbenzwergin Riki wird mit viel Spaß ausprobiert, gekratzt, geschmiert, verziert, gepinselt und der Fantasie freien Lauf gelassen! Zum Abschluss gibt’s eine richtige Ausstellung.

Termine (1. Staffel-ei): Do 26.09., 03.10., 10.10., 17.10., 24.10.
Uhrzeit Farbenzwege: 14.30-16.00 Uhr
Workshopleitung: Riki Jausz (Künstlerin, Pädagogin, Farbenzwergin)
Reisegepäck: bequeme Kleidung, die bunt werden darf und/oder Malerschürze
Kosten: EUR 53,00 / EUR 48,00 (Geschwister/Mitglieder)
Kosten für zwei Staffel-eien: € 95,00 / € 86,00 (Geschwister/Mitglieder)

Do 26.09.13, 16.30-18.00 Uhr
Beginn FARBENKOBOLDE MALATELIER – 1. Staffel-ei
für Kinder von 7 bis 10 Jahren

Farbenkobolde malen, zeichnen und experimentieren für ihr Leben gern. Für ihre Koboldkunst verwenden sie allerhand Werkzeuge wie z.B. Pinsel, Spachteln, diverse Zeichenstifte und Scheren. Mit Vorliebe zerschnipseln und zerreißen sie alte Zeitschriften und kreieren daraus Collagen und fantasievolle Bilder. Farbenkoboldin Riki wird euch mit farbenfrohen Tipps und Tricks zur Seite stehen und euch auf spielerische Weisedurch die Welt der Malerei und des Zeichnens begleiten. Zum Abschluss gibt’s eine echte Koboldkunst-Ausstellung.

Termine (1. Staffel-ei): Do 26.09., 03.10., 10.10., 17.10., 24.10.
Uhrzeit Farbenkobolde: 16.30-18.00 Uhr
Workshopleitung: Riki Jausz (Künstlerin, Pädagogin, Farbenzwergin)
Reisegepäck: bequeme Kleidung, die bunt werden darf und/oder Malerschürze
Kosten:EUR 53,00 / EUR 48,00 (Geschwister/Mitglieder)
Kosten für zwei Staffel-eien: € 95,00 / € 86,00 (Geschwister/Mitglieder)

Mehr Infos zu Veranstaltungen in der Region hier

Live im Stromboli: Newcomer Bandcontest & Nacked Truth

Im September geht das Stromboli-Kultur-Programm nach einer kurzen Sommerpause wieder los. Den Anfang macht der Newcomer Bandcontest am 14. September:

Sa 14.09.13, 14:00 Uhr
Open Air Newcomer Bandcontest 2013
Parkplatz Salzlager Hall

Junge Bands aus ganz Tirol und Südtirol haben bei dem von Kulturlabor Stromboli und Jugendhaus park in organisierten Bandcontest heuer schon zum zwölften Mal die Möglichkeit, sich live auf der Bühne dem Publikum und der Jury zu präsentieren.

Was dort geboten wird:

-10 Bands aus Tirol/Südtirol, die vor einem begeisterten Publikum um die Wette spielen
-eine Expertenjury
-ein Publikumsvoting mit Gewinnspiel für die TeilnehmerInnen
-Franz Xaver, der uns ohne sich ein Blatt vor den Mund zu nehmen durch den langen Tag führen wird
-Die Wooden Solchaz als Special Guests vor der Preisverleihung
-eine Bar und etwas zu essen
-eine After Show Party im Stromboli mit DJ Rauch von ,,Schall und Rauch“

Die zwei erstplatzierten Bands und die Sieger des Publikumsvotings erhalten ein Engagement im Stromboli, die Siegerband eine Aufnahme von ,,POTC – Productions“ , ein CD-Produktionspackage von ,,additiv media“ und eine Wildcard für die österreichweite Planet Festival Tour.

Die Bands 2013: 2seedsleft, Faulty System, Latrator, MC Kitin & Mile, Rainbow’s Cadillac, SO|KLAR, Sparkling Tunes, Suspensive Remedy, TANZkREIS, The Weak Prevail.

Eintritt frei!

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

Dem Newcomer Bandcontest  folgt ein weiteres hörenswertes Konzerterlebnis: Die Innsbrucker Rockband Naked Truth kommt mit viel Power am 27.09. ins Stromboli:

Fr 27.09.13, 21:00 Uhr

NAKED TRUTH | Konzert 

Gimme The Power

,,Gimme The Power“ heißt das neue Album von Naked Truth (VÖ Juni 2013), und unter diesem Motto stehen auch die aktuellen Konzerte der Innsbrucker Rockband.

Im Gepäck hat sie alte und natürlich viele neue Nummern. Starke Balladen, krachender Rock und jede Menge Power!

Emi (Gesang, Gitarre), Alex Neurauter (Leadgitarre), Steve Mono (Bass, Gesang), Daniel Leitner (Schlagzeug und Gesang).

Eintritt: EUR 7,00 / 5,00 (erm.)

Mehr Veranstaltungen im Herbst unter www.hall-wattens.at/events

Ferragosto Opening Party & Junge Bands

Gleich zwei Musikveranstaltungen präsentiert das Kulturlabor Stromboli dieses Wochenende:

Freitag 09.08.2013 – 21.00 Uhr
SKYSHAPE, DREADED DOWNFALL, TRIPSITTER – Konzert

Skyshape, die Zweitplatzierten des letztjährigen Bandcontests füllen mit einem kurzfristig eingeschobenen Konzert das Sommerloch.
Und das gleich ordentlich, denn sie bringen allerhand neue musikalische Freunde mit: die Wiener Band Dreaded Downfall und die Tiroler Formation TripSitter.

Die musikalische Mischung der drei jungen Bands ist vielversprechend. Während die Lokalmatadore von Skyshape mit Post-Progcore die Musikwelt in ihrer Heimat wieder in die richtige Bahn lenken möchten, sind Dreaded Downfall auf der Suche nach einem eigenständigen Sound zwischen Rock, Punk und Metal gerne mehrgleisig unterwegs. So veröffentlichten die ebenfalls mit Wettbewerben erfahrenen Wiener, die unter den Finalisten des Austrian Bandcontest 2012 waren, heuer eine Acoustic-Rock-CD (,,Choices“) und eine Metalcore-CD (,,Idols for the Broken“) und traten u.a. am Nova Rock auf.
Auch die erst Ende 2011 gegründete Melodic-Hardcore-Band TripSitter hat schon einige Erfolge verbuchen können, wie z.B. die Teilnahme am Local Heroes Halbfinale oder Supportshows mit der Hardcoregröße Deez Nuts.

Samstag 10.08.2013 – 20.00
FERRAGOSTO OPENING PARTY
Italo-Schnulzen für alle Dagebliebenen mit DJ Sensitivo

Maria fährt am 15. August in den Himmel, Italien schickt all seine Arbeiter in Urlaub und in jedem Dorf wird gefeiert, gesungen, getanzt. Und wir? Wir „Dagebliebenen“ möchten auch mitnaschen an der südländischen Lebensfreude, möchten Romantik, Urlaubsfeeling und Sehnsucht spüren. Und deshalb explodiert Halls einziger sizilianischer Vulkan in ein Feuerwerk aus Italo-Schnulzen von den Fünfzigern bis heute. „Arrivederci a Stromboli“!

Eintritt: frei

Mehr Infos unter www.stromboli.at

Drums XXL

Montag 03.06.13, 18.00 Uhr, Eintritt frei

Schlagzeugmusik in großer Besetzung mit Schüler/innen der Musikschule Hall

Hingehen – Zuhören – Staunen – Begeistert sein!

Die Schlagzeuger der Musikschule Hall entern die Bühne des Stromboli mit einer LKW-Ladung Instrumente. Marimba-, Vibra- und Xylophone, Glockenspiele, Becken und Gongs, Trommeln in jedweder Form und Farbe, Rasseln, Shaker und Tamburine, all das wird durch fleißige Schüler/innenhände zum Klingen gebracht. Vom Trio aufwärts bis zum großen Schlagzeugorchester, verstärkt durch E-Gitarren, E-Bässe und auch Flöten, vom Ethno-Trommeln bis zur Film- und Rockmusik verspricht dieses Konzert ein Klangerlebnis wie es nur selten in Hall zu hören ist.

Es spielen Schüler/innen der Klassen Andi Schiffer, Florian Baumgartner, Barbara Oblasser, Martin Wesely.

Olga Martynova – Lesung der Bachmann – Preisträgerin 2012

Dienstag, 14.05.2013, 20:30 Uhr

Eine Lesung der Bachmann-Preisträgerin 2012, Olga Martynova, erwartet das Publikum am Dienstag, 14.05. im Kulturlabor Stromboli in Hall in Tirol:

OLGA MARTYNOVA
Lesung und Buchpräsentation mit der Bachmann-Preisträgerin 2012

Olga Martynova, 1962 bei Krasnojarsk in Sibirien geboren, wuchs in Leningrad auf, studierte russische Sprache und Literatur; 1991 zog sie nach Deutschland. Sie lebt mit ihrem Mann Oleg Jurjew in Frankfurt/Main. Sie schreibt Gedichte (auf russisch) und Essays und Prosa (auf deutsch): ,,Brief an die Zypressen“ (Gedichte, 2001, dt. von Olga Martynowa und Elke Erb), ,,Wer schenkt was wem“ (Essays, 2003), ,,Rom liegt irgendwo in Russland“ (mit Jelena Schwarz. Gedichte, 2006) und ,,In der Zugluft Europas“ (Gedichte, 2009).
Mit ihrer Lyrik war Olga Martynova auf der Longlist für den Russischen Preis 2009, mit ihrem Roman-Debüt ,,Sogar Papageien überleben uns“ (Droschl 2010) kam sie auf die Longlist des Deutschen Buchpreises 2010 und auf die Shortlist des Aspekte-Preises 2010. 2011 erhält sie den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis der Robert Bosch Stiftung und den Roswitha-von-Gandersheim-Preis. 2012 gewinnt Martynova den Ingeborg-Bachmann-Preis für ein Kapitel aus dem Roman ,,Mörikes Schlüsselbein“, der im März 2013 bei Droschl erschienen ist und den sie im Stromboli präsentieren wird.

Eintritt: freiwillige Spenden
Einlass: 20.00 Uhr

Mehr Informationen zu Veranstaltungen in der Region unter http://www.hall-wattens.at/events


Spannendes Jugendprojekt im Kulturlabor Stromboli

Als eines von österreichweit 26 Theatern  (u.a. Vorarlberger Landestheater, Schauspielhaus Salzburg, Wiener Festwochen) wurde das Kulturlabor Stromboli in Hall in Tirol im Rahmen der vom BMUKK ausgeschriebenen Initiative Macht I schule I theater eingeladen, eine Theaterproduktion mit Jugendlichen zu entwickeln.

Mehr als 80 junge Menschen aus drei Haller Schulen – der Polytechnischen Schule Hall, dem Franziskanergymnasium Hall und der BHAK Hall – sind an diesem einzigartigen Projekt beteiligt, bei dem sie in die verschiedenen Entwicklungsstufen einer professionellen Theaterproduktion eingebunden sind.

Im Rahmen einer Schreibwerkstatt haben die Jugendlichen ein medien- und gesellschaftskritisches Stück mit dem Titel „Das Netzwerk – und du bist nie mehr allein!“ entwickelt, das sich mit Inhalten wie Fremdbestimmung, Selbstverantwortung und der Allmacht sozialer Netzwerke auseinandersetzt und die Utopie einer scheinbar perfekten Welt zeichnet.

Dieses Projekt, welches die Bereiche Bildung und Kultur verbindet, ermöglicht zahlreichen TeilnehmerInnen den ersten Kontakt mit der Kunstform Theater und erlaubt den Jugendlichen, sich auf kreative Art und Weise mit aktuellen Themen auseinander zu setzen und ihren Gefühlen und Gedanken Ausdruck zu verleihen.

Die Premiere des Stücks findet am Samstag, 20. April 2013 um 20 Uhr im Kulturlabor Stromboli in Hall statt.
Weitere Vorstellungstermine: So. 21.4., Fr. 26.4., Sa. 27.4.2013 jeweils um 20 Uhr.

Eine zusätzliche Vorstellung findet im Rahmen der Schultheatertage am Tiroler Landestheater am Mo. 13.5.2013 statt.

Mehr Informationen unter www.stromboli.at

Alle Veranstaltungen in der Region unter www.hall-wattens.at/events