Haller Rathaus – Luft schnuppern

Wie schaut das Haller Rathaus von innen aus? Wo arbeitet die Bürgermeisterin? Und wer ist Sigmund der Münzreiche? Diese Fragen werden am Samstag, den 17. März 2018 beim Tag der Offenen Rathaustür in Hall in Tirol beantwortet.

Haller Rathaus

Haller Rathaus

Rathaus mit lebendiger Geschichte

Das historische Rathaus der Stadt Hall blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Das betrifft sowohl die baulichen Einflüsse der verschiedenen Epochen, als auch die Funktionen des Gebäudes. Und besonders die Menschen, die dieses Rathaus geprägt haben. Einer alten Tradition der Gastfreundschaft folgend, lädt Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch am Samstag, 17. März 2018, herzlich zur Besichtigung des Rathauses ein. Die historischen Räumlichkeiten sind an diesem Tag frei oder mit Führung zugänglich.

Sigmund mit dem vielen Geld

Christof Habringer alias Sigmund freigestellt

Erzherzog Sigmund (geb. 1427, gest. 1496), auch „der Münzreiche“ genannt, war mit der Stadt Hall auf besondere Weise verbunden. Seine Saline (=Salzstätte) lag nahe der Stadt, Hall war militärisches Bollwerk und politsches Zentrum, es wurden hier Silbermünzen mit Silber aus Schwaz geprägt und auch seine bedeutende Münzreform ist untrennbar mit Hall in Tirol verbunden.

Außerdem sorgte Sigmund mit seinem Schaffen für eine Blütezeit der Stadt: In kaum einer nachfolgenden Epoche erlebte sie einen Bauboom wie in den Jahrzehnten seiner Regentschaft. Wohl in keiner nachfolgenden Epoche hat die Stadt auch mehr in ihre Infrastruktur investiert. Es wurden zum Beispiel die Gassen gepflastert, die Wasserversorgung ausgebaut und auch die Stadt umfassend befestigt.

Zu dieser Zeit erhielt auch das Rathaus seine heutige Gestalt. Hier feierte der Landesfürst nicht nur manches Fest, auch wird zu solchen Anlässen manch weitreichende Entscheidung gefallen sein.

Vortrag über Sigmund und das Rathaus

Mehr über Sigmund den Münzreichen und die wechselvolle Historie des Haller Rathauses erfährt man am Samstag, 17. März. Weiter informieren bei den Führungen Stadthistoriker Mag. Dr. Alexander Zanesco und Mag.a Sonja Fabian vom Stadtmuseum Hall.

Wer das Rathaus lieber auf eigene Faust erkunden will, dem stehen Schautafeln mit allerlei Wissenswertem als Hilfestellung zur Verfügung. Außerdem kann man selbst eine Münze auf einer historischen Prägevorrichtung (Hammerprägung) eigenhändig prägen.

Offene Rathaustür am Samstag, den 17. März 2018 von 9 bis 14 Uhr
Die historischen Räumlichkeiten des Rathauses sind frei und mit Führung zugänglich.

Kostenlose Führungen: 10 / 11 / 12 / 13 Uhr (Treffpunkt im Innenhof des Rathauses)

 

Welttag der Fremdenführer 2016

Rotlichtführung 1 (c)hall-wattens.atJedes Jahr im Februar gibt es eine besondere Aktion der Interessensgemeinschaft der Tiroler FremdenführerInnen: Sie geben anlässlich des „Welttags der Fremdenführer“ kostenlose Führungen!

Wann? Samstag, 20. Februar 2016, zwischen 10:00 und 19:30 Uhr

Wo? In ganz Tirol

Dieses Jahr kann man in Hall in Tirol,  Innsbruck, Schwaz, Rattenberg, Kufstein, Reutte und Lienz bei knapp 50 (!) kostenlosen Führungen mitmachen.

In Hall in Tirol werden  folgende  fünf Themenführungen angeboten:

Der Haller Stiftsplatz und die Herz-Jesu-Basilika Mag. Anita Töchterle-Graber 09:00 Magdalenenbrunnen am Stiftsplatz
Geld regiert die Welt, Rundgang durch das Museum Münze Hall, Münzerturm Mag. Anita Töchterle-Graber 10:30 Burg Hasegg Innenhof
Durch das Haller Villenviertel zur Südtiroler Siedlung „Im Tal“ Dr. Barbara Knoflach-Zingerle 14:00 Brunnen am Oberen Stadtplatz
Geheimnisvolles Hall – Geschichtenführung für die ganze Familie! Claudia Himmler 16:00 TVB Büro NEU, Unterer Stadtplatz 19
Rotlicht im mittelalterlichen Hall in Tirol Mag. Eva Stockley 17:00 Rathaus Innenhof

Der Welttag der Fremdenführer unterstützt immer einen guten Zweck. Dieses Jahr werden die gesamten Spendeneinnahmen abzugsfrei an „Licht ins Dunkel – Soforthilfe Tirol“ weitergeleitet.

Unser Tipp: Nutzt die Chance und lernt euren Heimatort, aber auch die nähere Umgebung aus einer neuen Perspektive kennen! Es lohnt sich und macht Spaß.

Das gesamte Tirol-Programm könnt ihr  hier herunterladen: Programm Welttag der Fremdenführer 2016.

 

 

 

Der Valentinstag naht und…

Altstadt (c)Watzek

… das Mittelalterstädtchen Hall in Tirol ist wie gemacht für die Liebe. Das stellt Stadtführerin Andrea Weber am Valentinstag bei einer kulinarisch-romantischen Abendführung unter Beweis.

Bei diesem unterhaltsamen Rundgang bekommt ihr aphrodisisch aufbereitet und appetitlich serviert:

  • ausgewählte Liebes-Geschichten aus Hall
  • mächtige Liebeszauber,
  • geheimnisvolle Liebesorakel,
  • gefährlich wirksamen Liebestrank,
  • Göttinnen der Leidenschaft,
  • Schutzpatrone der Verliebten,
  • erotische Düfte
  • anregende Substanzen,
  • betörende Aromen,
  • Potenz steigernde Mittelchen und
  • Erotik fördernden Humor.

Pikante Geschichten vermischen sich an
lauschigen Plätzchen mit
aphrodisierenden Speisen

….. zu einem „hocherotischen“ Mix.

Treffpunkt für Pärchen und auch Singles:

Sonntag, 14. Februar 2016 um 17:00 Uhr
beim Brunnen am Oberen Stadtplatz in Hall in Tirol

Preis pro Person: € 15,-
Preis pro verliebtem Paar: € 28,-

Anmeldung erforderlich unter info@andrea-weber.at oder per SMS an +43 699 1959 1108

Hier gehts zu weiteren interessanten Themenführungen

Zirbelzapfenzwergs Reise durch Hall – ein literarischer Rundgang

Musik kann das, was Worte so niemals können werden, sie berührt dich im Herzen. Und dennoch setzt der Schreiber seine Seele ins Tintenfass.“

Die Geschichte des Schreibens ist eng mit der Entstehungsgeschichte des Papiers, des Buchdrucks und schlussendlich mit jener des Buches selbst verwoben.Zirbelzapfenzwerg (c)

Auf diesem historischen Pfad wollen wir, verbunden mit musikalischer Begleitung durch die malerische Stadt Hall wandern und dem Buch „Zirbelzapfenzwergs wundersame Reise“ der Tiroler Autorin Christina Anna Kasseroler auf die Spur kommen.

Lasst uns 7 besondere Orte in Hall gemeinsam neu entdecken. Den Abschluss bildet ein fröhliches Beisammensein mit Musik in gemütlicher Runde, bei Lust und Laune.

Christina Kasseroler, die Autorin,
Martin Mimm, der Gitarrist und
Andrea Weber, Stadtführerin
freuen sich auf euch.

Treffpunkt: Beim Brunnen am Oberen Stadtplatz;

Sonntag, 16. August 2015, 18:00 Uhr und
Sonntag, 27. September 2015, 17:00 Uhr

Preis pro Person: € 5,-
Kinder frei

Bild: Christian Opperer

Stadtführung: Der Hl. Rochus, Kranke, Behinderte und Pilger

Der Hl. Rochus, Kranke, Behinderte und Pilger

Am Donnerstag, 16. August 2012, dem Tag des Hl. Rochus, startet um 20.00 Uhr beim Brunnen am Oberen Stadtplatz eine ganz besondere Stadtführung durch das abendliche Hall in Tirol.

Dr. Volker Schönwiese, Univ. Dozent für Disability Studies und Erziehungswissenschaften in Innsbruck, und Andrea Weber, staatlich geprüfte Fremdenführerin, gehen dem Schicksal und den wunderlichen Geschichten um Kranke, Behinderte und Pilger im vergangenen Hall nach. Gerade der Gedenktag des großen Rompilgers und Wunderheilers mit dem Kreuz, Rochus von Montpellier, eignet sich besonders Seiten der Salinenstadt aufzuzeigen, die man sonst nicht zu hören und zu sehen bekommt.

Preis pro Person: 8 €, Ermäßigter Preis: 7 €

Weitere Infos auf www.andrea-weber.at

Viele interessante Stadtführungen auf http://www.hall-wattens.at/de/fuehrungen.html