Sommer – Freilichttheater: „Der Zwölfender“

Ende Juni wird im Halltal ein „Zwölfender gewildert“

Der Theaterverein Absam hat für die diesjährige Produktion eine Freilichtaufführung im wildromantischen Halltal gewählt. Konkret spielt die Wilderergeschichte „Der Zwölfender“ vor der wunderschönen Kulisse von St. Magdalena. Unter der fachmännischen Regie von Hannes Ellmerer proben die Spieler des Theatervereines schon seit mehreren Wochen.Der Zwölfender

Der Zwölfender

Die Wilderergeschichte von Franz Deimel handelt von Ferdl, der wegen Wilderei zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Nachdem er die Strafe verbüßt hat, kehrt er in seine Wildererbehausung zurück. Die Obrigkeit, allen voran Oberförster Riederer, zeigt sich alarmiert. Doch Ferdl hat sich vorgenommen, nicht mehr zu wildern. Er wird auf eine harte Probe gestellt. Kann er dem „Zwölfender“ widerstehen?

Die Premiere findet am Freitag, 26. Juni 2015, um 20.15 Uhr statt. Vom Parkplatz Eingang Halltal bis nach St. Magdalena wird ein eigener Taxidienst eingerichtet. Eintrittskarten sind im Gemeindeamt Absam und im Alpengasthaus St. Magdalena zum Preis von Euro 10,– erhältlich. Wer will kann sich Fahrkarten für Hin- und Rückfahrt um Euro 6,– erwerben.

Weitere Aufführungstermine: Samstag, 27.6., Sonntag, 28.6., Freitag, 3.7., Samstag 4.7., Sonntag, 5.7., Freitag 10.7., Samstag 11.7.

Ersatztermine bei Verschiebung wegen Schlechtwetter: Mittwoch 8.7 und Sonntag, 12.7.2015.

Der Theaterverein Absam freut sich auf zahlreichen Besuch!IMG_0591

Thaurer Schlossspiele 2013 – „Der Held aus dem Westen“

Thaurer Schlossspiele Tirol 2013

Thaurer Schlossspiele Tirol 2013

Spielzeit vom 14. Juni bis 9. Juli 2013

Irische Tragikomödie von John Millington Synge
Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co.

In einer Kneipe an der Küste von Mayo im Westen Irlands taucht eines Abends ein junger, eingeschüchterter Mann auf. Er ist auf der Flucht und gesteht, dass er seinen tyrannischen Vater, der ihn von Kindheit an schlecht behandelt hat, mit einem Torfspaten erschlagen hat. Statt den jungen Mann moralisch zu verurteilen, zeigen die Dorfleute Verständnis und Bewunderung für die Tat, was den jungen Mann ermutigt, seine Geschichte auszumalen. Das Dorf feiert den Fremden als Helden, und die Wirtstochter findet in ihm ihre große Liebe. Doch ein echter Ire ist nicht totzukriegen. Felix Mitterer ist mit seiner Übersetzung und Bearbeitung das Kunststück einer Transkription in die österreichische Umgangssprache gelungen, die die Herkunft des Textes sowie seine spezifische Atmosphäre nicht verleugnet, und auf dieser Basis der Gemeinsamkeiten auch die Besonderheiten des dörflichen Lebens authentisch, liebevoll und gleichzeitig voller feinster Ironie nachzeichnet.

Aufführungstermine Ersatztermine | Schlechtwetter
Freitag, 14. Juni 2013 | Premiere
Sonntag, 16. Juni 2013
Mittwoch, 19. Juni 2013
Sonntag, 23. Juni 2013
Donnerstag, 20. Juni 2013
Montag, 24. Juni 2013
Freitag, 21. Juni 2013
Dienstag, 25. Juni 2013
Mittwoch, 26. Juni 2013
Donnerstag, 27. Juni 2013
Sonntag, 30. Juni 2013
Montag, 1. Juli 2013
Freitag, 28. Juni 2013
Dienstag, 2. Juli 2013
Mittwoch, 3. Juli 2013
Sonntag, 7. Juli 2013
Donnerstag, 4. Juli 2013
Montag, 8. Juli 2013
Freitag, 5. Juli 2013
Dienstag, 9. Juli 2013

Beginn jeweils um 20.30 Uhr
Eintrittspreis € 17,– | Raiffeisen-Club-Mitglieder erhalten ermäßigte Preise. Kartenvorverkauf in allen Tiroler Raiffeisenkassen und Ö-Ticket-Stellen, z.B. Wallpachgasse 6 in 6060 Hall in Tirol.

Weitere Informationen zu Kulturveranstaltungen in der Region Hall-Wattens unter http://www.hall-wattens.at/de/kultour-fuer-alle.html

Zu den Thaurer Schlossspielen

Prospekt zum Sommertheater Schlossspiele Thaur 2013 als Download-PDF