Spannende Spurensuche auf der Ruine Thaur

Die Schlossruine Thaur hat eine beeindruckende und wechselvolle Geschichte: Kaiser und Könige residierten auf der eindrucksvollen Burg oberhalb des Inntales mit dem fantastischen Ausblick auf Hall in Tirol und Innsbruck sowie die fruchtbaren Felder rund um die Dörfer Absam und Thaur. In aufwendiger Detailarbeit wurde nun nach zwölf Jahren für Jedermann eine spannende Spurensuche auf der einstmals größten Burganlage im Tiroler Inntal möglich.

Ruine Schedler

Die heutige Burgruine wurde ab 2003 restauriert und wissenschaftlich untersucht. Digitale Codes in der Anlage begleiten die Spurensuche zur Geschichte der Schlossruine Thaur. Bereits im Jahre 1165 wurden die Grafen von Andechs mit den Grafschaftsrechten belehnt und waren im Besitz von Anteilen an der Saline Hall in Tirol.

QR-Codes auf der Stele führen zu den Hintergrundinfos

QR-Codes auf der Stele führen zu den Hintergrundinfos

An insgesamt 15 Punkten, angefangen von der Rundbastion über den Palas bis hin zum Zwinger, führen QR-Codes auf den Stelen zu aufschlussreichen Hintergrundinformationen.

Moderne Ritterwelt in der Infostele der Ruine Thaur

Moderne Ritterwelt in der Infostele der Ruine Thaur

Im Eingangsbereich gibt es bei der Infostele neben einem kleinen Blick in die moderne Playmobil-Ritterwelt aber auch für Freunde der analogen Information gut versteckt einen hilfreichen und übersichtlichen Infofolder, der einem bei der Spurensuche auf der Ruine Thaur nützlich zur Seite steht. Spurensuche auf der Ruine Thaur – ein auf jeden Fall zu empfehlender Ausflugstipp für Geschichts- und Kulturinteressierte jeden Alters.

Thaurer Schlossspiele 2013 – „Der Held aus dem Westen“

Thaurer Schlossspiele Tirol 2013

Thaurer Schlossspiele Tirol 2013

Spielzeit vom 14. Juni bis 9. Juli 2013

Irische Tragikomödie von John Millington Synge
Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co.

In einer Kneipe an der Küste von Mayo im Westen Irlands taucht eines Abends ein junger, eingeschüchterter Mann auf. Er ist auf der Flucht und gesteht, dass er seinen tyrannischen Vater, der ihn von Kindheit an schlecht behandelt hat, mit einem Torfspaten erschlagen hat. Statt den jungen Mann moralisch zu verurteilen, zeigen die Dorfleute Verständnis und Bewunderung für die Tat, was den jungen Mann ermutigt, seine Geschichte auszumalen. Das Dorf feiert den Fremden als Helden, und die Wirtstochter findet in ihm ihre große Liebe. Doch ein echter Ire ist nicht totzukriegen. Felix Mitterer ist mit seiner Übersetzung und Bearbeitung das Kunststück einer Transkription in die österreichische Umgangssprache gelungen, die die Herkunft des Textes sowie seine spezifische Atmosphäre nicht verleugnet, und auf dieser Basis der Gemeinsamkeiten auch die Besonderheiten des dörflichen Lebens authentisch, liebevoll und gleichzeitig voller feinster Ironie nachzeichnet.

Aufführungstermine Ersatztermine | Schlechtwetter
Freitag, 14. Juni 2013 | Premiere
Sonntag, 16. Juni 2013
Mittwoch, 19. Juni 2013
Sonntag, 23. Juni 2013
Donnerstag, 20. Juni 2013
Montag, 24. Juni 2013
Freitag, 21. Juni 2013
Dienstag, 25. Juni 2013
Mittwoch, 26. Juni 2013
Donnerstag, 27. Juni 2013
Sonntag, 30. Juni 2013
Montag, 1. Juli 2013
Freitag, 28. Juni 2013
Dienstag, 2. Juli 2013
Mittwoch, 3. Juli 2013
Sonntag, 7. Juli 2013
Donnerstag, 4. Juli 2013
Montag, 8. Juli 2013
Freitag, 5. Juli 2013
Dienstag, 9. Juli 2013

Beginn jeweils um 20.30 Uhr
Eintrittspreis € 17,– | Raiffeisen-Club-Mitglieder erhalten ermäßigte Preise. Kartenvorverkauf in allen Tiroler Raiffeisenkassen und Ö-Ticket-Stellen, z.B. Wallpachgasse 6 in 6060 Hall in Tirol.

Weitere Informationen zu Kulturveranstaltungen in der Region Hall-Wattens unter http://www.hall-wattens.at/de/kultour-fuer-alle.html

Zu den Thaurer Schlossspielen

Prospekt zum Sommertheater Schlossspiele Thaur 2013 als Download-PDF