Osterfestival Tirol 2015 – Passion und Auferstehung der Ostkirchen

Am Freitag, den 27. März 2015 findet im Salzager in Hall in Tirol im Zuge des Osterfestival Tirols eine besondere Veranstaltung statt:

Passion und Auferstehung der Ostkirchen

Fr 27.03.2015 | Hall, Salzlager – 20.15 Uhr

Sœur Marie Keyrouz
Ensemble Vocal de la Paix
Adham Chalhoub, Jihad Boukaram, Joe Abinader, Pierre Abdeljalil, Fadi Makhlouf, Abdo Haydamous, Walid Bou Jaeoudé150327_MarieKeyrouz_1_Foto_Kuenstler

Seit Jahren bemüht sich die aus dem Libanon stammende und in Paris lebende Soeur Marie Keyrouz um interreligiöses Verständnis und Offenheit der Kulturen im Umgang miteinander. 1984 gründete sie ihr Ensemble Vocal de la Paix, Sänger und Musiker aus den verschiedenen Regionen Libanons, als gelebten Beitrag zum Frieden in ihrem Land. Mit ihrer außergewöhnlichen Stimme (von der UNESCO bereits zur „Stimme des Jahres“ gekührt) gelangt sie in die Herzen des Publikums und eröffnet ihm die archaische Kraft der Musik des Nahen Ostens: von traditionellen Gesängen der Maroniten über byzantinisch-melkitische bis hin zu Liedern in arabischer Sprache und Musikform. Die ihr eigene Charakteristik erscheint dem westlichen Hörer im Allgemeinen fremdartig, mystisch.

150327_MarieKeyrouz_Foto_Kuenstler

Basis der Tradition ist die Improvisation. Mit ihr soll das Unaussprechliche zum Ausdruck gebracht werden. Musik, die aus dem Glauben entsteht und für den Nächsten bestimmt ist. Sie gibt Aufschluss über den Sänger, sein Bekenntnis, basiert auf Emotion und der Möglichkeit des stimmlichen Ausdrucks.

Mit ihren Konzerten finanziert Soeur Marie Keyrouz mehrere Waisenhäuser im Libanon.

Tickets für diese Veranstaltung des Osterfestival 2015

Alle Informationen zum Osterfestival Tirol 2015

Alle Kulturhöhepunkte in der Region Hall-Wattens

Barockes Weihnachtskonzert aus Italien

Heute habe ich einen weihnachtlichen Kulturtipp für euch – das italienische Ensemble „Accordone“ spielt Marini, Grandi und Monteverdi.

Datum: Samstag, 20.12.2014, um 20.15 Uhr im Kurhaus in Hall141220_Accordone_3

Das italienische Ensemble Accordone ist für die Interpretation und Erforschung italienischer Barockmusik in Zusammenhang mit süditalienischer Volksmusik weltbekannt. In Weihnachtskonzert widmen sie sich den fröhlichen Gesängen um Krippe, Ochs und Esel mit Kompositionen von italienischen Komponisten wie Claudio Monteverdi, Biagio Marini oder Alfonso M. de’ Liguori – dessen Melodie Quanno nascette ninno in Händels Messiah wieder zu finden ist – wie auch volksmusikalischen Weisen in eigenen Arrangements.

Heuer vor 30 Jahren gründeten der Tenor Marco Beasley, der Cembalist Guido Morini und der Lautenist Stefano Rocco das mittlerweile weltberühmte Ensemble, das vielen Musikern als Lehrmeister und Vorbild galt. Unglaublich ist neben der Einzigartigkeit des musikalischen Umgangs mit Volks- und Barockmusik auch die Lebendigkeit, Empfindsamkeit und Bühnenpräsenz der Musiker: Jede Aufführung ist ein musikdramatisches Ereignis mit dem Flair und dem Geist der Volksmusik Süditaliens. 141220_Accordone_5

Dem Abend muss auch etwas wehmütig entgegengesehen werden. Es ist eine der wenigen Möglichkeiten, für das heimische Publikum wahrscheinlich die letzte Gelegenheit, Accordone gemeinsam mit Marco Beasley zu hören. Er wird nach 30 Jahren seine eigenen Wege als Sänger gehen. Am letzten Adventwochenende werden er und Accordone uns mit fröhlichen Gesängen der Hirten auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Kartenpreise und Verkaufsstellen sind hier aufgelistet.

KLANGstadt Hall in Tirol: ziech’n, zupf’n, quetsch’n, fied’ln

Samstag, 26. Juli 2014, Haller Altstadt

18 bis 22 Uhr

Am 26. Juli 2014 wird die Altstadt von Hall in Tirol wieder zur KLANGstadt. Alljährlich treffen sich Musiker, die fest verwurzelt in der alpenländischen Tradition sind, mit Grenzgängern der Volksmusik und Ensembles, deren Musik Blüten in die verschiedensten musikalischen Richtungen treibt.

Netnakisum Matthias SchrieflDieses Jahr wird unter anderem Zungenbrecherisches geboten: Netnakisum und Spafudla kommen nicht etwa aus der Urzeit, sondern aus den Tiefen der Steiermark. Den Spafudlan (Streichinstrumente, Gitarren, Marimba und Perkussion) wurde die Volksmusik quasi in die Wiege gelegt. Der heimischen „Familienmusik Froihofer“ entwachsen, kreuzten im Laufe der Jahre andere Genres und Einflüsse die Wege der vier Musiker: Barockmusik, neue Musik und Jazz kann man heute aus ihren „ausgewählten musikalischen Wildwüchsen akustischer Art“ heraushören. Die bezaubernden 3 Damen von Netnakisum gehören zu den Ensembles mit dem besten Ruf innerhalb der österreichischen Szene der „Neuen Volksmusik“. Sie haben sich für ihr neues Programm einen Gegenpol geangelt, der es schafft, ihre Musik noch zu „verschärfen“: Matthias Schriefl. Der bayerische Jazztrompeter und Komponist spielt nicht nur sämtliche Blasinstrumente und ist preisgekrönt, er kann auch singen. Das Ergebnis der Zusammenarbeit von Schriefl und Netnakisum: „Bei Groove-Nummern: eine schwarze Soulband, bei Rock-Nummern: vier junge Rolling Stones und bei Jodlern: vier Bergblumen“, dabei sind es immer drei Streicherinnen und ein Trompeter – aber was für welche…

Natürlich wird auch wieder Traditionelles geboten: Vor zwei Jahren war mit den Cantori de Vermeil ein trentinischer Männerchor bei KLANGstadt, der es verstand, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Dieses Jahr wollen wir Tiroler Männer hören! Der Mieminger Männerchor besteht seit mehr als 50 Jahren. Zwischen 1962 Clarimusi_73_52c931d27a4e5und heute haben sie nicht nur unzählige kirchliche Feiern umrahmt und bei vielen „Almsingen“ mitgewirkt, sondern auch den Brauch des Brautnachtsingens in der Mieminger Gegend wieder eingeführt. Es gibt wohl kaum einen Lebensbereich, für den die Mieminger Sänger nicht das passende Lied parat haben, denn im Laufe der Zeit wuchs ihr Repertoire auf fast 300 Lieder an. Sie haben CDs aufgenommen und für den Bundespräsidenten Heinz Fischer gesungen. Die Clarimusi ist so ziemlich das Beste, was Tirol in Sachen „neue Volksmusik” zu bieten hat. Der unverwechselbare Stil der Fünf (Klarinetten, Kontrabass, Akkordeon, Perkussion, Gesang) ist bestimmt durch viel Humor und Bodenständigkeit, gleichzeitig spielen sie technisch auf höchsten Niveau und ihre Kompositionen haben allesamt Ohrwurmqualitäten.

Faltenradio_PressefotoZOO5Was täten wir nur ohne sie. Zuerst beim „Woodstock der Blasmusik“ und dann bei uns in Hall: Die Inntaler spielen „ohne Schnörkel und ohne Show“, also ganz nach unserem Geschmack. Mit Klarinette, Posaune, zwei Flügelhörnern, Tuba, Harfe, Harmonika und Schlagzeug ist ihnen schon rein optisch der große Auftritt sicher, aber auch akustisch überzeugt die Gruppe mit schneidiger und humorvoller Spielweise. Wiener Philharmoniker und Volksmusik? Hier scheint Skepsis angebracht, aber die Formation Faltenradio spielt sämtliche Kritiker in kollektive Verzückung: „Musikantentum im allerbesten und allerersten Sinne“ oder: „Flirt mit der Musikgeschichte, der anregender nicht sein hätte können“ – Derartige Lobeshymnen in den Zeitungen sind doch fast nur mit Bestechung zu bekommen, oder? … KLANGstadt will sich selbst von der außergewöhnlichen Musik der vier Multiinstrumentalisten überzeugen.

Auch heuer wird zwischen 18 und 22 Uhr in den Gastgärten von Haller Wirtshäusern musiziert (Geisterburg, Rathauscafé, Schwarzer Adler), die zu den akustischen Genüssen noch Gaumenfreuden kredenzen – diesmal aber zusätzlich auch im Haller Stromboli. Bei schlechtem Wetter wird in die Gaststuben übersiedelt. Alle Ensembles spielen Volks(x)musik, wie sie am besten klingt: rein akustisch und auf Augenhöhe mit dem Publikum – und machen so Hall wieder zur KLANGstadt!

Uhrzeit Stromboli Geisterburg Schwarzer Adler Rathauscafé
18:00 Clarimusi Spafudla Inntaler Mieminger Sänger
19:00 Inntaler Mieminger Sänger Faltenradio Netnakisum feat. M. Schriefl
20:00 Spafudla Faltenradio Netnakisum feat. M. Schriefl Clarimusi
21:00 Faltenradio Netnakisum feat. M. Schriefl Clarimusi

Spafudla

 

Cafe Stromboli

Krippgasse 11 – Hall in Tirol

18:00   Clarimusi

19:00   Inntaler

20:00   Spafudla

21:00   Faltenradio

 

Restaurant Geisterburg

Stadtgraben 18 – Hall in Tirol

18:00   Spafudla

19:00   Mieminger Sänger

20:00   Faltenradio

21:00   Netnakisum feat. M. Schriefl

 

Schwarzer Adler

Eugenstraße 3 – Hall in Tirol

18:00   Inntaler

19:00   Faltenradio

20:00   Netnakisum feat. M. Schriefl

21:00   Clarimusi

 

Rathauscafé

Oberer Stadtplatz 1 – Hall in Tirol

18:00   Mieminger Sänger

19:00   Netnakisum feat. M. Schriefl

20:00   Clarimusi

21:00   Spafudla

 

Alle Veranstaltungen in der Region hier

 

Der Sommer kann kommen: Wiesenrock geht ins siebte Jahr

Sa 16.08.2014, 15:00-02:30

Veranstaltungsort: Hauptschulhof, Kirchplatz 14, 6112 Wattens

Tickets: VVK € 23, AK € 29

Am 16. August 2014 wird der Wattener Hauptschulhof wieder Zentrum der Tiroler Pop- und Rockkultur. Das Kunst-, Kultur- und Musikfestival Wiesenrock, veranstaltet vom Kulturverein Grammophon in Zusammenarbeit mit dem Weekender Club, geht an diesem Tag in seine siebte Runde. Erstmals wird das Projekt ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltig ausgerichtet und ist damit eines der ersten „Green Events Tirol“.

wiesenrock_kunterbunt_┬®_miriam_raneburgerDas Line Up kann sich sehen lassen: Die bezaubernde „Fiva“ mit Band, die hochgelobten österreichischen Helden „Bilderbuch“, die 11-köpfige Folkrock-Combo „East Cameron Folkcore“ aus den USA und das sympathische Wiener Quintett „Giantree“ sind bereits bestätigt; mit zwei weiteren Bands wird der illustre Reigen bald vervollständigt.

Kooperationen mit anderen Kulturinitiativen und Künstlern machen die Festivalwiese von Jahr zu Jahr bunter und tragen dem Anspruch eines niederschwelligen Kunst- und Kulturfestivals Rechnung. 2014 etwa arbeiten Grammopon und Weekender mit dem Recycling-Künstler David Moises, mit dem Haller Verein „kunstTRANSport“ u.a. zusammen.

east_cameron_folkcore_┬®_tyson_hederDarüber hinaus wird Wiesenrock durch verschiedene Recycling- und Upcycling-Interventionen zu einem charmanten Nachhaltigkeitserlebnis. Auf Hochtouren und mit viel kreativem Engagement arbeiten die Veranstalter daran, Wiesenrock zu einem grünen Festival zu machen. In enger Kooperation mit dem Klimabündnis Tirol, dem Umwelt Verein Tirol und der Agentur “Knallgrün” wurden für die heurige Auflage rund 90 Nachhaltigkeitsmaßnahmen in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales entwickelt, die das Festival zu einer der ersten nachhaltig ausgerichteten Kulturveranstaltung Tirols machen.

Alle Details zum Festival auf www.wiesenrock.at.

2. ORGELfest in der Region Hall-Wattens

25. bis 27. Juli 2014

Hall, Thaur, Absam, Mils

Michael Schöch, Michael König, Hannes Chr. Hadwiger

Oswald Sallaberger, La Maison Illuminée, Susan Hamilton

Orgelspiele2014_MichaelSchöch_Credit_DanielDelangDas vor zwei Jahren gemeinsam mit den Bürgermeistern der vier Orte initiierte ORGELfest wird diesmal – aufgrund der Restaurierung der Haller Pfarrkirche – ohne die große Pirchner-Orgel (1999) auskommen. Das Programm, das die hier lebenden Organisten von europäischem Rang (Michael Schöch, Michael König, Hannes Chr. Hadwiger) gemeinsam mit dem aus Mils stammenden Geiger und Dirigenten Oswald Sallaberger und seinen Freunden (La Maison Illuminée, Rouen/Normandie) anbieten, reicht von Mendelssohn, Mozart, C.P.E. Bach und Anton Heiller (Thaur, 25.7., 20.15 Uhr) bis zu einem großen Abend mit feinster, stiller – aber auch ziemlich verrückter – Musik für Harmonium, Klavier und Celesta (Hall, 26.7., 19.30 bis 23 Uhr).

Ein Spaziergang mit Musik führt am Vormittag bereits vom OrgelSPIEL in der Herz-Jesu-Basilika zum OrgelSTUDIO in der Heiliggeistkirche am Unteren Stadtplatz, anschließend Musik von Ravel und Texte von Helmut Schiestl im Bereich des Psychiatrischen Krankenhauses Hall (Kapelle und Pavillon).

Am Sonntag (27.7.) findet um 10 Uhr eine Messe in der Wallfahrtskirche Absam mit einem anschließenden OrgelSTUDIO statt. Der Jazz-Brunch mit H3 bietet Harmonie und Freude.

Zum Schluss des 2. ORGELfests 2014 erklingt die Pirchner-Orgel der Pfarrkirche Mils (27.7., 20.15 Uhr) mit Musik von u.a. J.S. Bach, an dessen Todestag am 28.7.1750 sich die Musikwelt erinnert.

Alle Informationen unter www.orgelfest.at

Alle Veranstaltungen in der Region unter www.hall-wattens.at/events

Fest für die ganze Familie – Der Alpenpark Karwendel zu Gast in Hall

Samstag, 17. Mai 2014, 9 bis 13 Uhr

Oberer Stadtplatz, Hall in Tirol

Aktiv mit dabei sind wieder zahlreiche Partner wie beispielsweise die Österreichischen Bundesforste mit ihrem Waldmobil oder alle Tiroler Naturparke. Ein buntes Programm für Groß und Klein ermöglicht, das „Schutzgebiet vor der Haustür“ näher kennen zu lernen.

Karwendelolympiade reloaded
20130504_Hall_APK zu Gast_HSonntag (18)_klein
Die Karwendelolympiade ist sicherlich ein Highlight für die Kinder und Familien. Zum ersten Mal nach der Ausarbeitung neuer spannender Stationen feiert sie dieses Jahr Premiere. Frei nach dem Motto „Höher, schneller, weiter und gescheiter“ steht die Karwendelolympiade für Spannung, Spiel, Kreativität und vor allem Spaß im naturkundlichen Zusammenhang. Spielerisch werden im Rahmen eines Stationsbetriebs den Kindern Naturschutzaspekte und Umweltbewusstsein in Verbindung mit dem Alpenpark Karwendel vermittelt.

Aber auch für Erwachsene ist viel Interessantes geboten: Sie können ihre Beobachtungsqualitäten beim 20130504_Hall_APK zu Gast_HSonntag (62)_kleinNature Watch – Sehtest messen, dem Schindelmacher über die Schulter schauen und bei einem Wissensquiz tolle Bücher über das Karwendel gewinnen. Außerdem stellen wir, der Tourismusverband Region Hall-Wattens, unsere vielfälitgen Wander- und Naturprogramme vor.

Kulinarik und Musik

An diesem Vormittag spielt die Alpinbanda auf und umrahmt mit ihrer schrägen Volks-, Welt- und Jazzmusik den Haller Bauernmarkt und das weitere Geschehen am Oberen Stadtplatz. Die Bauern der Eng-Alm und die Tiroler Steinölwerke haben für diesen Tag wieder ihre Produkte zum Verkaufen mitgebracht, die Wirtsleute der Arzler Alm sorgen für das leibliche Wohl der Gäste.

Weitere Infos zum Alpenpark Karwendel hier

Alle Veranstaltungen in der Region hier

 

 

Erlebnismesse Hall aktiv am 10. Mai 2014

Samstag, 10. Mai 2014, Salzlager Hall, 14:00 – 18:00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr mit über 1000 BesucherInnen gibt es am Samstag, 10. Mai, eine Neuauflage der Erlebnismesse im Salzlager. Die Stadtgemeinde Hall hat in Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen ein attraktives Programm für alle Altersgruppen zusammengestellt, das von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt präsentiert wird.

Flatscher_Hall_Aktiv_IMG_3577Ausgehend von einem großen Café mit Bühne als Treffpunkt, werden in einem umfangreichen Parcours Spielespaß für Kinder, spannende Aktionen rund um das Thema Familie und Anregungen zum aktiven Altern geboten.

Das Spektrum der Messestände reicht von Blaulichtorganisationen über Infrastruktur-betriebe, bis hin zu Traditions- und Kulturvereinen. Breiter Raum wird auch den Bereichen Gesundheit und Kinderbetreuung eingeräumt.

Den vielfältigen Interessen der Jugend ist die „Jugendzone“ in einem separaten Raum gewidmet, wo sich u.a. das Jugendhaus „park in“ und JAM-Jugendarbeit Mobil präsentieren. Informieren können sich dort die BesucherInnen auch über die seit vier Jahren von der Stadtgemeinde Hall durchgeführte Jugendagenda. Zusätzlich verstärken Jugendschutz MOBIL und die MOBILisierBAR diesen Bereich derErlebnismesse.

Flatscher_Hall_Aktiv_IMG_3725nnMitwirkende der Erlebnismesse:

65+daheim, Alpenverein Hall, Eltern-Kind-Zentrum-Hall, Feuerwehr Heiligkreuz, Frauen im Brennpunkt, Gesundheits- u. Sozialsprengel Hall, Hall AG – Citynet, Haller Bindertanzgesellschaft, JAM – Jugendarbeit Mobil, Jugendhaus park in, Katholischer Familienverband, K.Ö.St.V. Nibelungia Hall, Landessanitätsdirektion – Mutter-Eltern-Beratung, Österreichisches Rotes Kreuz – Freiwillige Rettung Hall, Pfadfindergruppe Hall, Salinenmusik Hall, Schmatzi, Speckbacher Schützen, Speckbacher Stadtmusik, Bücherei Schönegg, Straubschützen Hall, Verein Kunterbunter Laden, Verein Mensana, Verein Aktion Tagesmütter; u.a.

Mehr Veranstaltungshöhepunkte in der Region hier

LOVE! Liebeslieder aus fünf Jahrhunderten

innstimmen_mai14_bildAls Einstimmung zum Muttertag veranstaltet der Chor „InnStimmen“ gemeinsam mit dem Schulchor und SchülerInnen des Franziskanergymnasiums Hall zwei Konzerte unter dem Motto „Love – Liebeslieder aus fünf Jahrhunderten“.

Zur Aufführung gebracht werden Werke vom Mittelalter bis zur Neuzeit, von Komponisten wie Farmer, Hassler, Holst, Lauridsen, Morley, Whitacre, u.a.

.

Termine:

Freitag, 09. Mai 2014, 20 Uhr, Barocker Stadtsaal Hall in Tirol

Samstag, 10. Mai 2014, 20 Uhr, Kaiser-Leopold-Saal/ Theologische Fakultät Innsbruck

Eintritt frei (freiwillige Spenden)

Weitere Kulturveranstaltungen und Konzerte in der Region hier

Carlos Martín y sus Caballeros und Swingin‘ Stromboli – Musikevents in Hall in Tirol

Zwei hochkarätige Musikveranstaltungen präsentiert das Kulturlabor Stromboli nächste diese Woche in Hall in Tirol:

Fr 07.03.14 21:00
Carlos Martín y sus Caballeros    
Drei Herren und ihre musikalischen Leidenschaften

M140307_CarlosMartin2_(c)Kuenstlerit Charme entführen Sie „Carlos Martín y sus Caballeros“ musikalisch in die legendärsten Bars und Clubs aufregender Zeiten. Mit virtuosem Spiel und humorvollen Neuinterpretationen, unterhält das Trio auf höchstem Niveau. Eine spannende Reise von Buenos Aires nach Havanna, über die Blue Ridge Mountains nach New York, von Neapel über Paris bis Andalusien.
Was hatte Carlos in den letzten 30 Jahren nicht alles in den Fingern! Vieles davon fand den Weg in die unterschiedlichsten Konzertprogramme. Einige geliebte Melodien, wegbegleitende Songs, belebende Rhythmen und Selbstersonnenes wurden jedoch geopfert. Nun ist es an der Zeit, diese zu präsentieren und seinen persönlichen Helden zu huldigen.

Gemeinsam mit seinen gleichgesinnten Freunden spürt der international erfolgreiche Gitarrist und Kammermusiker Martin Wesely musikalischen Leidenschaften nach.

Line-Up: Martin Wesely als Carlos Martín (guitarras, mandolin, vocals),  Andreas Schiffer als Andres Barca (drums, vocals), Florian Hupfauf als Floriano Saltarello (contrabajo), , www.martinwesely.com

Eintritt: EUR 9,00 / 7,00 (erm.)
Einlass: 20.00 Uhr

Sa 08.03.14 20:00
Swingin‘ Stromboli   
SwingOut Innsbruck goes Hall

140312_FlamencoNacht2_(c)NagelschmiedtSwing-Night im Kulturlabor Stromboli. Beginn: 20.00 Uhr, erste halbe Stunde Swingtanz-Crash-Kurs für alle Anfänger und Neugierigen!

Danach: (Nicht nur) Freies Tanzen zur Musik der 1920er bis 1950er Jahre, oder einfach zuschauen, zuhören, genießen!
Für mehr Infos über Swing und Swingtanz siehe www.swingoutinnsbruck.at

Weiterer Termin: Sa 05.04.13 ·20.00 Uhr
Eintritt: frei oder willige Spenden

Mehr Veranstaltungshighlights unter www.hall-wattens.at/events


Faschingsdienstag in Mils

Der Fasching startet in den Endspurt und der letzte Höhepunkt des Bunten Treibens steht in Mils bevor: Dort geht am Dienstag, den 04. März 2014 ab 10:30 das große Feiern los mit Livemusik, bevor es mit dem traditionellen Umzug und dem legendären „Patschenball“ weitergeht!

Faschingsdienstag Mils

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Faschingsveranstaltungen in der Region unter www.hall-wattens.at/events