Erlebnismesse Hall aktiv am 10. Mai 2014

Samstag, 10. Mai 2014, Salzlager Hall, 14:00 – 18:00 Uhr

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr mit über 1000 BesucherInnen gibt es am Samstag, 10. Mai, eine Neuauflage der Erlebnismesse im Salzlager. Die Stadtgemeinde Hall hat in Zusammenarbeit mit zahlreichen Vereinen ein attraktives Programm für alle Altersgruppen zusammengestellt, das von 14 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt präsentiert wird.

Flatscher_Hall_Aktiv_IMG_3577Ausgehend von einem großen Café mit Bühne als Treffpunkt, werden in einem umfangreichen Parcours Spielespaß für Kinder, spannende Aktionen rund um das Thema Familie und Anregungen zum aktiven Altern geboten.

Das Spektrum der Messestände reicht von Blaulichtorganisationen über Infrastruktur-betriebe, bis hin zu Traditions- und Kulturvereinen. Breiter Raum wird auch den Bereichen Gesundheit und Kinderbetreuung eingeräumt.

Den vielfältigen Interessen der Jugend ist die „Jugendzone“ in einem separaten Raum gewidmet, wo sich u.a. das Jugendhaus „park in“ und JAM-Jugendarbeit Mobil präsentieren. Informieren können sich dort die BesucherInnen auch über die seit vier Jahren von der Stadtgemeinde Hall durchgeführte Jugendagenda. Zusätzlich verstärken Jugendschutz MOBIL und die MOBILisierBAR diesen Bereich derErlebnismesse.

Flatscher_Hall_Aktiv_IMG_3725nnMitwirkende der Erlebnismesse:

65+daheim, Alpenverein Hall, Eltern-Kind-Zentrum-Hall, Feuerwehr Heiligkreuz, Frauen im Brennpunkt, Gesundheits- u. Sozialsprengel Hall, Hall AG – Citynet, Haller Bindertanzgesellschaft, JAM – Jugendarbeit Mobil, Jugendhaus park in, Katholischer Familienverband, K.Ö.St.V. Nibelungia Hall, Landessanitätsdirektion – Mutter-Eltern-Beratung, Österreichisches Rotes Kreuz – Freiwillige Rettung Hall, Pfadfindergruppe Hall, Salinenmusik Hall, Schmatzi, Speckbacher Schützen, Speckbacher Stadtmusik, Bücherei Schönegg, Straubschützen Hall, Verein Kunterbunter Laden, Verein Mensana, Verein Aktion Tagesmütter; u.a.

Mehr Veranstaltungshöhepunkte in der Region hier

Du Opfer! Ein Mobbingmärchen für alle ab 12

Eine StromBomBoli Produktion mit Schülerinnen und Schülern der Schule am Rosenhof, der Neuen Mittelschule Rum und der Tiroler Fachberufsschule für Raum, Garten und Mode

Premiere am Samstag, den 03. Mai 2014 im Kulturlabor Stromboli

In allen Ecken im und rund um das Kulturlabor Stromboli wird geackert. Es wird Text gelernt, Szenen werden geprobt und wieder umgeschrieben. Von den jungen SpielerInnen wird Maß genommen, es wird getanzt und gefilmt.

Nur mehr wenige Wochen werden die Jugendlichen an ihrem selbst entwickelten Stück arbeiten, bevor Anfang Mai die Premiere ansteht. Noch ist von Nervosität nichts zu spüren, vielmehr freuen sich alle, dass die Handlung immer mehr Gestalt annimmt, dass das Timing der Choreographien exakter wird und dass endlich klar ist, wer, welche Rolle übernimmt. Sogar erste Kostümentwürfe haben die Schülerinnen der TFBS für Garten, Raum und Mode bereits vorgestellt.

Ein MobbingmärchenIn dem Projekt befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema sprachlicher Gewalt. Denn nie zuvor wurde so viel, so umfassend, so öffentlich kommuniziert, kommentiert, preisgegeben und bewertet wie heute. Die Macht der Worte ist groß. Und das auf allen Kanälen. Analog und digital. Verbale Hetzjagden im Netz oder harte Töne unter Jugendlichen auf dem Schulhof sind normal.

Woher kommt die Lust, andere fertig zu machen? Wer wird zum Opfer, wer nicht? Brauchen wir Menschen einen Sündenbock?

In eigenen Texten, Szenen und Choreographien setzten sich die Jugendlichen mit diesen Fragen auseinander und erzählen,  wie sie die Welt um sich herum und sich selbst wahrnehmen.

Die bundesweite Theaterinitiative Macht|schule|theater wird bereits seit dem Schuljahr 2008/2009 mit großem Erfolg durchgeführt. Sie ist Teil der Strategie zur Förderung kultureller Partizipation und Leitprojekt der Initiative „Kunst macht Schule” des Bundesministeriums für Bildung und Frauen. Ziel dieser Initiative ist es, jungen Menschen einen unmittelbaren Zugang zu Kunst und Kultur zu eröffnen und ihnen Raum zur Entfaltung ihrer Kreativität zu geben.

Zentrale inhaltliche Aufgabe der Theaterinitiative ist die Auseinandersetzung mit Gewalt und Gewaltprävention im Rahmen der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Frauen “Weiße Feder – Gemeinsam für Fairness und gegen Gewalt“. Die Förderung von Sensibilität, sozialen Kompetenzen und Zivilcourage ist die Zielsetzung dieser Initiative.

Die von einer Jury ausgewählten Theaterhäuser und -gruppen arbeiten mit Schülerinnen und Schülern ab der 6. Schulstufe von jeweils mindestens zwei Schulen verschiedener Schularten zusammenarbeiten. Alle Produktionen werden unter professioneller künstlerischer Leitung mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet, geprobt und aufgeführt.

Nach dem großen Erfolg von Das Netzwerk – und du bist nie mehr allein im vergangenen Jahr mit 8 ausverkauften Vorstellungen, ca. 1000 ZuschauerInnen und der Einladung zu zwei Theaterfestivals, wurde das Theater StromBomBoli auch heuer wieder eingeladen, an dieser bundesweiten Kunstvermittlungsinitiative teilzunehmen.

Weitere Termine:

So 04.05.2014, 19.30 Uhr

Mo 05.05.2014, 10.30 Uhr

Di 06.05.2014, 10.30 Uhr

Do 08.05.2014, 10.30 Uhr und 19.30 Uhr

Fr 09.05.2014, 10.30 Uhr und 19.30 Uhr

Sa 10.05.2014, 19.30 Uhr

Mo 26.05.2014,  Kammerspiele, Tiroler Landestheater

Kartenpreis: € 7.-, € 5.- ermäßigt, € 3.- für Schulen

Reservierung: +43 5223 45111, reservierung@stromboli.at

Anmeldung für Schulklassen: +43 5223 53731, office@stromboli.at

Weitere Informationen unter www.stromboli.at

 

 

 

Radionauten und Supermex im Stromboli für Kinder

Mi 12.03.14 – 02.04.14 15:00 – 17:00
RADIONAUTEN    
Radioworkshop aus dem All
für Kids ab 8 Jahren

14_Radionauten1_(c)StromboliDu willst RadionautIn werden und hast Lust eine Radiosendung zum Thema ,,Hall im All“ zu gestalten?
An zwei Nachmittagen planen wir gemeinsam eine Radiosendung, überlegen, wen aus dem All wir zu Wort kommen lassen, lernen wie man Interviews führt, Beiträge aufnimmt, schneidet, bearbeitet, wählen Musik aus. Ihr werdet zu ReporterInnen und bestimmt selbst, mit wem und worüber ihr sprechen wollt. Am letzten Workshoptag sitzen wir gemeinsam im FREIRAD 105.9-Studio und gehen live ,,On Air“. All eure FreundInnen und Verwandten hören euch und die Stimmen aus dem All im Radio oder per Live-Stream.

Termine: Mi 12.03, 26.03., 02.04.
Uhrzeit: 15.00-17.30 Uhr

Ort: 12.03. und 26.03. im Kulturlabor Stromboli; 02.04.: FREIRAD-Studio, Egger-Lienz-Straße 20 / Stöckelgebäude, Innsbruck
Workshopleitung: Geli Kugler (Mitarbeiterin im Freien Radio Innsbruck – FREIRAD 105.9)
Kosten: EUR 15,00/13,00 (Geschwister, Mitglieder)

Sa 15.03.14 15:00
SUPERMEX | 5+    
Theater Wagabunt (A)

140315_Supermex_(c)TheaterWagabuntSupermex, der weniger berühmte Kollege von Supermario, wohnt zufrieden im Nintendo DS, der dem zehnjährigen Otto gehört. Täglich spielen sie miteinander. Welt um Welt, Level um Level, bis Otto des Spielens müde wird, und Supermex in seinen kleinen Raum im Nintendo zurückkehren darf. Bis zum nächsten ,,Spielalarm“.
Eines Tages findet Supermex ein Paket in seinem Zimmer, in dem ein berühmtes Buch eingepackt ist. Absender: Ein Freund. Als er es liest, muss er bemerken, dass es eine Welt außerhalb des Nintendos gibt. Zuerst will Supermex es nicht glauben, wird wütend und verzweifelt. Er wirft das Buch in die Ecke. Aber die Sehnsucht nach ,,draußen“ lässt sich nun nicht mehr bändigen und so fasst er sich ein Herz, packt seine Sachen und zieht in die ,,andere“ Welt hinaus.

Darsteller: Robert Kahr; Regie: Dorrit Aniuchi; www.theaterwagabunt.at

Eintritt: EUR 7,00

Alle Veranstaltungen in der Region unter www.hall-wattens.at/events

Kindertheater: Bär und Maulwurf

Sa 25.01.04 15:00 im Kulturlabor Stromboli in Hall in Tirol
BÄR UND MAULWURF | für Kinder ab 5 Jahren

Theaterstück für Kinder frei nach ,,Der Bär, der ein Bär bleiben wollte“ von Jörg Steiner und ,,Der Maulwurf Grabowski“ von Luis Murschetz.

Bär und Maulwurf leben in einer idyllischen Welt, bis die beiden eines Tages aufwachen und feststellen müssen, dass sich ihre Heimat verändert hat: Menschen vermessen mit eigenartigen Gegenständen die Landschaft, kurz darauf folgen Bagger und Baufahrzeuge. Es entstehen Wohnhäuser und Tiefgaragen, dann wird eine riesige Fabrik gebaut. Die Wiese, die Bäume, die Blumen müssen dem Menschen weichen und Bär wird sogar verpflichtet, in der neugebauten Fabrik mitzuarbeiten.

Bär und Maulwurf müssen sich einer Reihe von Herausforderungen stellen. Sie erleben amüsante Überraschungen und bewältigen so manches Hindernis, bevor sie sich gemeinsam aufmachen, um ein neues Zuhause zu finden.
Mit Livemusik, Projektionen und dem Spiel von Licht und Farbe begleitet das Stück die beiden Helden auf ihrer Reise voller spannender Abenteuer.

Idee, Textfassung: Michael Alexander Pöllmann, Julia Perschon; Regie: Michael Alexander Pöllmann; DarstellerInnen: Suse Lichtenberger, Michael Alexander Pöllmann; www.werk89.com

Eintritt: EUR 7,00

Mehr Veranstaltungen in der Region unter http://www.hall-wattens.at/events

ADVENT ADVENT – Clowntheaterstück für Kinder in Hall

Fr 27. Dezember, 15.00 Uhr, Kulturlabor Stromboli

Clownduo Herbert und Mimi (A), für Kinder ab vier Jahren

Wann kommt er denn, der Nikolaus? Im Stromboli und bei Herbert und Mimi auf jeden Fall zu spät.  Aber dass es bei den beiden Clowns etwas durcheinander geht, das sind wir ja schon gewöhnt. Wahrscheinlich haben sie den Nikolausabend einfach verschlafen und warten daher am 27. Dezember immer noch sehnsüchtig auf seinen Besuch. Dabei haben sie doch so viele Fragen an den Mann mit dem Bart: Wie schaut der Nikolaus unter dem Bart aus? Und sind im Nikolaussack wirklich endlos viele Geschenke drinnen? Mag der Nikolaus lieber Engel oder Teufel? Um ihm auch eine Freude zu machen, haben sie sich einige Überraschungen für ihn überlegt. Ein Lied, eine kleine Zauberei, ein Spiel. Jetzt fehlt nur noch der Nikolaus…

DarstellerInnen: Helga Jud, Manfred Unterluggauer; www.herbertundmimi.at

Mehr Veranstaltungen für Kinder in der Region unter http://www.hall-wattens.at/events

Weihnachtskamel Ali dreht wieder seine Runden am Adventmarkt in Hall

Eine gute Nachricht gibt es für alle Fans von „Weihnachtskamel“ Ali:

Aufgrund der großen Nachfrage wird es den Haller Adventmarkt zusätzlich zu den zwei planmäßigen Terminen (Mittwoch, 11. Dezember und Mittwoch, 18. Dezember) an drei zusätzlichen Tagen besuchen:

Dienstag, 10. Dezember 2013

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Montag, 23. Dezember 2013

(jeweils von 15 bis 18 Uhr

Mehr Informationen unter www.advent-hall-tirol.at

 

 

Nikolauseinzug am Freitag, 6. Dezember am Adventmarkt Hall in Tirol

Nikolauseinzug am Freitag, 06. Dezember, 17:30 Uhr

Mit Hirtenstab und Buch, umgeben von einem Lichtermeer, begleitet von Hirten, Engeln und Musikanten, wird am Freitag, den 6. Dezember, der Heilige Nikolaus wieder in die Haller Altstadt einziehen.

In der Adventzeit erwarten die Kinder mit leuchtenden Augen und roten Wangen, zappelig vor Aufregung, den Nikolaus. Daher wird der Heilige, dem ja die Haller Pfarrkirche geweiht ist, auch heuer der Haller Altstadt und dem Adventmarkt einen Besuch abstatten. Begleitet von einer großen Schar von kleinen Engeln und Hirten, beginnt er am Freitag, 6. Dezember, um 17:30 Uhr, bei der Jesuitenkirche seinen Einzug. Zu Fuß geht er durch die Stadt, damit er den vielen Kindern ganz nahe sein kann. Den Weg leuchten ihm die Laternen der Kinder und die Speckbacher Schützenkompanie mit Fackeln. Über die Schulgasse, Agramsgasse, Krippgasse und Bachlechnerstraße, den Oberen Stadtplatz und die Eugenstraße wird der heilige Mann zum Stiftsplatz wandern. Hier wird er seine Nikolausbotschaft an die Haller Kinder und Erwachsenen richten. Musikalisch umrahmt eine Bläsergruppe der Speckbacher Musik den Einzug und die frommen Worte des Nikolaus. Nach der Ansprache begleiten die Engel und Hirten den Nikolaus wieder zur Jesuitenkirche zurück.

Mehr Informationen zu Weihnachtsveranstaltungen in der Region unter http://www.hall-watten.at/events

Laufen für den guten Zweck: Der Haller Sterntalerlauf

Sonntag, 08. Dezember 2013, 19 Uhr

Wenn sich am Sonntag, den 08. Dezember, mehrere hundert Läuferinnen und Läufer in Hall einfinden, dann tun sie das für eine gute Sache. Das Nenngeld von 10 Euro fließt in einen Spendentopf und wird mehreren bedürftigen Familien in der Region Hall-Wattens ein Weihnachtsgeschenk bereiten. Heinz Lutz vom Haller Lauftreff und die Bürgermeister der Region sorgen dafür, dass die Spendensumme dort helfen wird, wo die größte Not ist.

In Anlehnung an das Märchen vom Sterntaler verläuft die Route durch die Haller Altstadt, schmücken doch über 100 Spiegelsterne die Gassen und leiten den Weg. Mitmachen kann jeder, denn das Lauftempo ist moderat – es gibt keine Zeitnehmung – gejoggt wird eine knappe Stunde (ca. 5,5 Kilometer). Für das Gemeinschaftserlebnis sorgt, dass als Gruppe gelaufen wird, geführt und begleitet von den Fackelläufern vom Haller Lauftreff.

Start, Ziel & Chill out

Start und Ziel ist am Sonntag, den 8. Dezember, um 19 Uhr, beim Café U.Zwei in der UMIT Hall. Das U.Zwei lädt alle LäuferInnen im Ziel auf ein Heißgetränk ein!

Anmelden & Spenden

Die Anmeldung erfolgt per e-mail an info@hall-in-tirol.at unter Angabe von Vor- und Familienname (und wenn gewünscht eine Vereinszugehörigkeit).

Die Spende von 10 Euro kann am 8. Dezember zwischen 18 und 19 Uhr im Café U.Zwei bezahlt werden, ebenso kann die Anmeldung bzw. Bezahlung ab sofort bei Sport Lutz in der Schlossergasse in der Haller Altstadt erfolgen!

Einen Taler gebe ich, einen Stern bekomme ich!

Als Zeichen der Bezahlung erhält jeder Teilnehmer einen selbstgefertigten Holz-Stern der Lebenshilfe Hall.

Sport Lutz, Brooks Laufschuhe und die Raiffeisen Regionalbank Hall verlosen im Zielgelände unter allen Startern ein Paar Brooks-Laufschuhe für Damen und ein Paar Brooks-Laufschuhe für Herren nach Wahl! Erstmals wird auch ein Paar Brooks Kinderlaufschuhe mit der sensationellen DNA Dämpfung verlost. Dabei sein lohnt sich also!

Anreise & Parken

Das Cafè U.Zwei befindet sich in der Universität UMIT, Eduard Wallnöfer-Zentrum 1, 6060 Hall in Tirol. Im Cafe U.Zwei stehen eine Depotmöglichkeit (unbeaufsichtigt) und Toiletten zur Verfügung.

Bitte benützen Sie die Parkgaragen in der UMIT, im Landeskrankenhaus Hall oder die Altstadtparkgarage.

Haftungsausschluss

Kinder dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen. Die Teilnahme am Lauf erfolgt auf eigene Gefahr! Die Route verläuft teilweise auf winterlichen (nicht geräumten bzw. nicht gestreuten) Wegen! Stirnlampen werden empfohlen. Die Namen der Teilnehmer und der Spender sind auf der Homepage www.hall-in-tirol.at veröffentlicht.

Weitere Sportveranstaltungen unter http://www.hall-wattens.at/de/sportliche-events-1.html

Es wär einmal… Familientheaterabend in Hall

Fr 29.11.13 19:00
ES WÄR EINMAL – Familientheaterabend  7+ 

Alles wahr! Alles gelogen? Großes Theater aus einem kleinen Radio…

Drei, zwei, eins, und… das rote Licht geht an: Wir sind auf Sendung! ,,Willkommen auf Welle 23, und wieder habe ich euch eine Menge toller…“. Die große Radioshow beginnt wie immer. Mit guter Laune, beschwingter Musik und spannenden Talks. Doch was ist diesmal los? Da hat sich irgendetwas ganz Komisches in die Sendung hineingeschwindelt.
Etwas ist mit der Wirklichkeit passiert. Die Welt stellt sich immer mehr auf den Kopf und Hunderte von Geschichten purzeln aus dem Radio. Die Sache macht ja Spaß. Doch dann ist die Zeit um. Und am Ende der Sendung bleibt die große Frage: War das jetzt wirklich alles wahr? Oder eine große wundersame Radiolüge?

Entwickelt von: ohnetitel; es spielt: Dorit Ehlers; Regiebegleitung: Thomas Beck;
www.ohnetitel.at
Eintritt: EUR 6,00, Kinderprogramm 10er-Block gültig.

Mehr Veranstaltungen für Kinder unter www.hall-wattens.at/events