Kreative Träume im Künstlerzimmer

Es gibt Hotels, da fährt man hin, um zu übernachten. Die mehr oder weniger komfortabel sind und ihren Zweck erfüllen. Und dann gibt es noch andere Hotels. Wahre Perlen, die Herz und Geist anregen und Gäste zu träumen beginnen lassen. Ein solches Haus ist das Hotel Gasthof Badl.

Liebevoll geführt von Familie Steiner, wurde es von der klassischen Pension ausgebaut zu einem Boutiquehotel mit Charakter. Ab Jänner 2018 können Gäste nun auch ganz besondere Zimmer buchen: Die Künstlerzimmer. Sie wurden von renommierten KünstlerInnen aus Österreich und Südtirol gestaltet und zeigen Kunst in besonderem Rahmen.

„Jedes Zimmer hat seine ganz eigene Persönlichkeit. Die Kunstwerke in den Zimmern sollen berühren, alle Sinne ansprechen und die Kreativität anregen.“, sagt Gastgeberin Sonja Steiner, die schon gespannt auf die Rückmeldungen der ersten Gäste ist.

Tipp: Am 31. Mai 2018 findet ein „open house Tag“ mit „kunstvoll schlafen und genussvoll essen“ statt. Unbedingt vormerken!

Hier geht es zur Einladung

badl-zimmer162806

Die KünstlerInnen im Poträt:

Albrecht Zauner wurde 1962 in Lindau (D) geboren und besuchte die Freie Kunstschule in Stuttgart. Ab 1983 studiert er an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, Klasse Joannis Avramidis, die er 1989 mit Diplom abschloss. Er arbeitet und lebt mit seiner Familie in Lustenau.

Zimmer 1

Skulptur von Albrecht Zauner in einem der Künstlerzimmer.

Lois Anvidalfarei wurde am 26. Jänner 1962 in Abtei, Südtirol geboren. Ausbildung an der  Staatlichen Kunstschule in St. Ulrich im Grödnertal, danach Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien bei Joannis Avramidis. Danach kehrte der Künstler nach Südtirol zurück, bewirtschaftet nun den von den Eltern ererbten Bauernhof und arbeitet als freischaffender Bildhauer. Seit 1994 ist er mit Roberta Dapunt verheiratet und ist Vater zweier Töchter.Zimmer 2

Magnus Pöhacker wurde 1967 in Innsbruck geboren. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien, Meisterklasse für Bildhauerei bei Prof. Joannis Avramidis, zudem ausgebildet in der Medailleurkunst, Kleinplastik sowie der Druckgraphik. Er ist seit seiner Rückkehr nach Tirol freiberuflicher Bildhauer und Grafiker und lebt in Hall.

eingang magnus 2

Statue von Magnus Pöhacker im Eingangsbereich des Hotels

Brigitte Trieb ist 1965 in Weiz, Steiermark geboren. Es folgen die Ausbildung an der Kunstgewerbeschule Graz und das Studium der Bildhauerei in Linz und Wien. Brigitte Trieb lebt und arbeitet in Wien und Südtirol.

Zimmer 3

Gemälde von Brigitte Trieb in dem von ihr gestalteten Künstlerzimmer.

Giovanni Rindler, der Ehemann von Brigitte Trieb, wurde 1958 in Bruneck in Südtirol geboren. Er absolvierte die Holzbildhauerlehre und seine Gesellenzeit in Südtirol und ging dann nach Graz in die Meisterschule für Bildhauerei von Josef Pillhofer. 1982 – 1986 besucht er die Akademie der bildenden Künste bei Prof. Joannis Avramidis. Jetzt lebt Giovanni Rindler als freischaffender Bildhauer in Wien.

Rindler

Künstlerzimmer von Giovanni Rindler

Zimmer 4

Skulptur von Giovanni Rindler im Garten des Hotel Gasthof Badl.

Exkursion ins Parkhotel Hall

Am Samstag, den 31. März um 17 Uhr gibt es die seltene Möglichkeit, das Parkhotel von Lois Welzenbacher nicht nur von außen, sondern auch innen zu besichtigen – in einem der Zimmer werden Fotos vom Bau, vom Originalzustand und Pläne projiziert. Nicht nur für Architekturfreunde interessant!

Folder zur Exkursion

Check-in: Aufgrund des Hotelbetriebs ist nur eine beschränkte Teilnehmerzahl möglich – Anmeldung bis Sonntag 25. März – call 0 676 / 84 05 32 700. Check-out: An der Hotelbar 😉

dsdfsdfsdfs

dfsf

Organisator: Gemeindemuseum Absam                                                                               www.absammuseum.at