Wieder Skifahren lernen? 3 Gründe, warum du wieder Skifahren solltest!

Skifahren wieder lernen? Das gelingt jetzt spielend leicht mit dem Wiedereinsteiger-Angebot der Skischule Total in Tulfes am Glungezer.

„Ist schon länger her, dass ich Ski fahren war“. „Ich trau mich nicht mehr wirklich“ „Immer wieder hört man solche Argumente von ehemaligen Skifahrern. Besser gesagt, von ehemals begeisterten Skisportlern.

Schade! Denn Ski fahren bietet für Jung und Alt eine großartige Möglichkeit, Freude und Gesundheit in der Natur zu verbinden. Wir haben die drei wichtigsten Gründe, warum du wieder Skifahren beginnen solltest:

Nr. 1: Skifahren ist gesund

Glungezer_2

Eine groß angelegte Studie hat bewiesen, dass Ski fahren in sinnvollem Ausmaß überaus gesundheitsfördernd ist.

Bei der Studie wurden 27 hauptsächlich ältere Skifahrer über drei Monate hinweg von kompetenten SkilehrerInnen begleitet. Die Gruppe ging 2- bis 3mal pro Woche je 3 bis 4 Stunden Ski fahren.

Die Studie brachte durchwegs positive Ergebnisse: So wurde festgestellt, dass der alpine Freizeitskilauf eine Aktivität darstellt, die Freude bereitet, das psychische Wohlbefinden steigert und eine gesundheitsfördernde Wirkung auf das Herzkreislaufsystem, sowie den aktiven und passiven Bewegungsapparat hat.

Nr. 2: Frischluftspaß statt stickigem Raummief

Es soll ja Leute geben, die es lieben, in schlecht gelüfteten Fitnessräumen sich vor TV-Bildschirmen abzustrampeln. Erholsam ist das jedoch nicht, und eine Abwechslung zum meist digitalisierten Leben in Innenräumen schon gar nicht. Beim Skifahren an der frischen Luft jedoch können Geist und Körper endlich wieder frei durchatmen. Den kühlen Fahrtwind im Gesicht spüren, die Schneeflocken auf der Haut fühlen, das ist das wahre Freiluft-Sport-Gefühl!

Nr. 3: Gemeinsam statt einsam unterwegs im Schnee

Glungezer_4

Skifahren fördert soziale Kontakte! Was passionierte SkifahrerInnen natürlich längst wissen – und die ausgiebigen Liftfahrten, aber auch die Zeit während des Wartens und natürlich die Mittagspause in der gemütlichen Hütte zum gemütlichen „Ratscher“ nutzen. Auch zu so mancher Ehe führte eine Zufallsbekanntsschaft auf der Piste schon… 😉

Ein spezielles Angebot für alle potentiellen WiedereinsteigerInnen hat die Skischule Total in Tulfes jetzt im Angebot: An insgesamt acht Nachmittagen wird in geselliger Runde das Skifahren neu „wieder“gelernt – mit viel Freiraum für individuelle Bedürfnisse und viel Freude am Sport. Der Glungezer, Naturschnee- und Erholungsberg, bietet dazu beste Voraussetzungen.

Infos:

Jeden Mittwoch Nachmittag ab 13. Jänner 2016 ( insgesamt acht Nachmittage)

Achtung: Der Termin am 13. Jänner hängt von den Witterungsbedingungen ab- bitte vorher anrufen!
Jeweils von 13.30 bis 15.30
Letztmalig am 2. März 2016 (bei Bedarf Verlängerung möglich)
Minimale Teilnehmerzahl: 4 Personen
Ort: Glungezerbahn in Tulfes
Treffpunkt: 13.00 Uhr Büro Skischule Total, Tulfes
Preis: € 180,00 pro Person (8 mal)
€ 25,00 pro Einzelnachmittag pro Person

Info und Anmeldung unter www.skischule-total.com (Spezialkurse)
info@skischule-total.com
Tel: 0676 4863397

TIPP: Skiurlaub für Wiedereinsteiger

Das Wiedereinsteiger-Angebot lässt sich perfekt mit einem Winterurlaub verbinden. Wir haben für euch ein attraktives Packageangebot geschnürt! Hier klicken

Regionaler Jungunternehmer landet nachhaltigen Verkaufshit

Der wunderschöne gelegene Zirbenweg vom Glungezer zum Patscherkofel oberhalb des Ortes Tulfes in der Region Hall-Wattens erschließt auf rund 2000 Meter Meereshöhe den größten Zirbenwald der Alpen. Das Jahr 2011 stand im Zeichen des Waldes und als Baum des Jahres war die Zirbe, die auch als Königin der Alpen gilt, in aller Munde.

Durch eine Studie des Joanneum Institutes in der Steiermark, die erstmals die positiven Eigenschaften und den Einfluss dieser Nadelholzart auf den Menschen wissenschaftlich belegte, wurden zahlreiche Ideen rund um dieses Thema geboren. So gelang auch dem Gastronomen Hannes Lafner vom Panoramagasthaus Neue Gufl in Tulfes ein einzigartiges Produkt: Das Original Zirbenkugel Set. Der Jungunternehmer legt dabei eine Kugel des wohlriechenden Holzes auf eine Glaskaraffe. Das Unglaubliche dabei: Lässt man die Zirbenkugel ca. 30 – 45 min. am Wasserkrug liegen, so nimmt das Trinkwasser durch die ätherischen Öle im Holz sowohl Duft als auch Geschmack der Zirbe an. Nachdem das Original Zirbenkugel Set anfangs nur im Panoramagasthaus verkauft wurde, zog es schnell die Aufmerksamkeit vieler Interessenten auf sich. Hannes Lafner meldete den Designschutz beim HABM (Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt) an und begann damit, einen Vertrieb für das bahnbrechende Produkt aufzubauen.

Schnell konnten einige namhafte Hotels, Restaurant und Firmen als Kunden gewonnen werden – das „Original Zirbenkugel Set“ erfreute sich besonders als Innovation in der Hotellerie und Gastronomie großer Beliebtheit. Da die Nachfrage auch bei vielen privaten Interessenten immer mehr anstieg, lag es nahe, auch ein Händlernetz aufzubauen. In Tirol konnten alsbald tolle Partner gewonnen werden, die die Zirbenkugel in ihr Sortiment aufnahmen – der Grundstein für den Erfolg war gelegt. Gemeinsam mit einem Partner wurde die Zirbenkugel OG gegründet, welche die Produktion und den Vertrieb organisiert und optimiert – so kann das „Original Zirbenkugel Set“ auch mit personalisierter Logogravur auf der Kugel angeboten werden, was sich als ideales Kundenbindungsgeschenk erwiesen hat. Mittlerweile blickt das junge Unternehmen auf eine solide Basis von mehr als 15 Händlern und zahlreiche Referenzadressen.

http://www.hall-wattens.at/de/zirbenweg.html

www.zirbenkugel.com