Tipps für Weihnachtsgeschenke in Hall in Tirol

Gut: Der Advent, die Vorbereitung auf Weihnachten, ist idealerweise eine ruhige, besinnliche Zeit. Gleichzeitig will man seinen Lieben auch etwas schenken – und nicht nur irgendetwas, sondern ein kreatives Präsent mit Stil. Etwas, das nicht jeder schenkt. Wer solche Geschenke in Ruhe aussuchen will, kommt am besten nach Hall in Tirol. Hier nämlich ist Geschenkebesorgen ein wahrer Genuss. Statt überfüllter Einkaufspassagen gibt es kleine, individuelle Läden mit tollem Preis-Leistungsverhältnis. Eine kleine Auswahl an solchen Geschäften präsentieren wir euch hier:

Elke Hell – Interior for Kids

Kinderzimmerausstattung mit reinem Gewissen

Elke Hell hat es sich mit ihrem Laden zum Ziel gemacht, ausschließlich individuelle und nachhaltige Produkte anzubieten, die außerdem gutes Design verkörpern.  Die gesamte Angebotspalette ist außerdem ökologisch und sozial verträglich hergestellt worden.

Als zusätzliche Dienstleistung bietet die gelernte Malermeisterin die passende Gestaltung von Räumen durch Farbe und Tapeten an.

Toller Tipp für frisch gebackene Eltern, Großeltern und PatInnen.

Eugenstraße 13, 6060 Hall in Tirol

http://www.diemalermeisterin.at

KALLIGRAFIEraum

Kunstvolle Unikate auf Papier

Eva-Maria Kunzenmann kalligrafiert leidenschaftlich und erschafft vielfältige, einzigartige Kunstwerke aus Tinte und Feder. In Workshops gibt sie ihr Wissen auch an Interessierte weiter.

 

 

 

 

 

 

Eugenstraße 9, 6060 Hall in Tirol

www.kalligrafieraum.at

Boutique Andrea

Echter Stil kennt keine Größe

Getreu dem Motto „Mode für mehr Frau“ führt Besitzerin Andrea Bhatti eine exquisite Boutique für Übergrößen. Bhatti führt außerdem erfolgreich durch die ORF-TV-Show  „Heute leben“ und gibt dabei Tipps für Styling ab Größe 42.

Kontakt:

Rosengasse, 6060 Hall in Tirol

www.boutique-andrea.at

LebensART

Kunsthandwerk für Individualisten

Die Geschenkeboutique „LebensART“ präsentiert sich als Showroom für die individuellen Arbeiten von Künstlern aus dem In- und Ausland. Verarbeitet werden Holz, Glas, Metall und Keramik. Die Verkaufsräume sind liebevoll gestaltet und bieten einen stilvollen Rahmen – auch für viele Schmuckstücke. Der Großteil davon stammt aus hauseigener Produktion.

Oberer Stadtplatz 6, A – 6060 Hall i. Tirol (Eingang Langer Graben)

www.lebensart-hall.at

Büro im Laden

Nordisches Design und ein WC aus dem Mittelalter

Kathrin Stillers Laden ist traumhaft situiert in einem 700 Jahre alten gotischen Gemäuer, dessen Geheimnisse einen Einblick ins Mittelalter geben. Zwei Latrinen wurden bei der Sanierung entdeckt. Sie können von einer trittsicheren Glasplatte aus von Besuchern bestaunt werden.

Noch viel spannender aber ist es, durch das Sortiment zu stöbern: es werden schöne Dinge zum Leben und Wohnen für zuhause, viele im hippen Nordic-Design,  kleine und große Accessoires, köstliche Saucen und Gewürze sowie liebevoll gestaltete Papeterie angeboten. Besonders: Kathrin Stiller bietet einen „Entdeckerservice“ an und sucht im Auftrag von Kunden nach Außergewöhnlichem.

Arbesgasse 13, A-6060 Hall in Tirol

www.katrinstiller.at

Die Teegießerei

Liebevoll gestaltete Teeboutique

Silvia Klingler führt die „Teegießerei“ seit  2013 in einem historischen Gebäude von Hall in Tirol. Neben herkömmlichen Sorten gibt es auch edle weiße Tees sowie ayurvedische Tees und bekömmliche Früchtetees, dazu exquisites Teegeschirr und –accessoires. Auch Kaffeetrinker werden hier fündig. Bei Kaffee von „Nußbaumer Gmunden“ und Sorten von „coffeekult“. Auch auf der Website www.teegiesserei.at wird ersichtlich, dass die Inhaberin für das Thema „Tee“ lebt: Hier gibt es eine äußerst umfangreiche Infosammlung rund ums Thema „Tee“ – für Enthusiasten des kultigen Heißgetränks und alle, die es noch werden wollen.

Arbesgasse 3, 6060 Hall in Tirol

www.teegiesserei.at

Was ist eure liebste Shoppingadresse in Hall? Verratet es uns doch in den Kommentaren!

 

 

Es weihnachtet schon sehr… am schönsten Adventmarkt Tirols

Na ja, Schönheit ist bekanntlich Geschmackssache. Wobei, der Adventmarkt in Hall in Tirol wurde schon von sehr vielen Leuten so bezeichnet. Warum? Ein paar Gründe fallen mir gleich ein:

Er ist nicht überlaufen. Im Gegensatz zu anderen vorweihnachtlichen Märkten, etwa in größeren Städten, ist der Adventmarkt in Hall stets gut besucht, aber es kommt nie ein Gefühl von Enge auf. Okay, vielleicht am Tag des Nikolauseinzugs. Aber da gehört es ja auch dazu, mit Vorfreude und vielen anderen zusammen auf das Kommen des Nikolaus und seiner Engels – und Hirtenschar zu warten, oder? 😉

Der Obere Stadtplatz in Hall erleuchtet zur Weihnachtszeit besonders festlich.Die täglich wechselnden StandbetreiberInnen. Ich persönlich kennen keinen anderen Adventmarkt, wo das der Fall ist. Die Stände am Haller Adventmarkt werden abwechselnd von verschiedenen StandbetreiberInnen geführt, so dass man auch nach einem mehrmaligem Besuch immer noch etwas Neues entdeckt.

AdventmarktHall23

Das Rahmenprogramm. Hier könnte ich ins Schwärmen kommen. Denn neben dem sowieso obligatorischen Kiachl-Essen und Glühwein-Kosten gibt das Programm, das täglich am Haller Adventmarkt geboten wird, ganz schön was her. Vom Geschichten erzählenden Bergflunkerer über das Briefeschreiben an das Christkind bis hin zur Winterfeuershow, den zahlreichen musikalischen Einlagen und dem Streichelzoo, hier herrscht immer ein reges Treiben. Verkürzt besonders für Kinder die Zeit bis zum großen Weihnachtstag!

AdventmarktHall46

Handgemachte Kostbarkeiten. In Hall herrscht nicht Kitsch und Kommerz vor, es regiert die Kreativität, gepaart mit viel Liebe, die kleine Produktschätze entstehen lässt. Es ist ausdrücklich nicht vorgesehen, Waren „Made in China“, sondern regionale, selbstgemachte, nachhaltige Produkte anzubieten. Das kann handgeschöpftes Papier sein, besonders kuschelige Lammfellschühchen für Babies oder auch regionale Käseprodukte. Als BesucherIn kauft man hier gerne, originell und mit gutem Gewissen ein.

adventmarkthall11

Die ideale Verkehrsanbindung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man in nur 10 Minuten von Innsbruck nach Hall. Aber auch mit dem Auto fährt man über die Autobahnabfahrt „Hall-Mitte“, ist dann innerhalb kurzer Zeit in der Stadt und kann sogar für 1 Stunde kostenlos in den Tiefgaragen der Stadt parken. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung bis zum Oberen Stadtplatz.

Tipp: Gäste der Region mit gültiger Gästekarte nutzen das Busnetz innerhalb der Region kostenlos! Dann kann man auch getrost ein Gläschen Glühwein mehr genießen… 😉hall-in-tirol_winter-1

Das Angebot rund um den Adventmarkt. Absolut erwähnenswert ist das große Shopping- und Kulinarikangebot rund um den Oberen Stadtplatz und in der ganzen Altstadt. Wer auf dem Markt nicht fündig geworden ist – in den liebevoll gestalteten Geschäften wird er es sicher!

halleradventmarktshopping

Öffnungszeiten des Adventmarktes Hall in Tirol

25. November bis 24. Dezember 2016

Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr
Samstag von 10 bis 20 Uhr
Sonntag von 13 bis 20 Uhr
Die Gastronomie ist jeweils bis 21 Uhr geöffnet.

Am 24. Dezember hat der Markt von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.