Haller Rathaus – Luft schnuppern

Wie schaut das Haller Rathaus von innen aus? Wo arbeitet die Bürgermeisterin? Und wer ist Sigmund der Münzreiche? Diese Fragen werden am Samstag, den 17. März 2018 beim Tag der Offenen Rathaustür in Hall in Tirol beantwortet.

Haller Rathaus

Haller Rathaus

Rathaus mit lebendiger Geschichte

Das historische Rathaus der Stadt Hall blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Das betrifft sowohl die baulichen Einflüsse der verschiedenen Epochen, als auch die Funktionen des Gebäudes. Und besonders die Menschen, die dieses Rathaus geprägt haben. Einer alten Tradition der Gastfreundschaft folgend, lädt Bürgermeisterin Dr. Eva Maria Posch am Samstag, 17. März 2018, herzlich zur Besichtigung des Rathauses ein. Die historischen Räumlichkeiten sind an diesem Tag frei oder mit Führung zugänglich.

Sigmund mit dem vielen Geld

Christof Habringer alias Sigmund freigestellt

Erzherzog Sigmund (geb. 1427, gest. 1496), auch „der Münzreiche“ genannt, war mit der Stadt Hall auf besondere Weise verbunden. Seine Saline (=Salzstätte) lag nahe der Stadt, Hall war militärisches Bollwerk und politsches Zentrum, es wurden hier Silbermünzen mit Silber aus Schwaz geprägt und auch seine bedeutende Münzreform ist untrennbar mit Hall in Tirol verbunden.

Außerdem sorgte Sigmund mit seinem Schaffen für eine Blütezeit der Stadt: In kaum einer nachfolgenden Epoche erlebte sie einen Bauboom wie in den Jahrzehnten seiner Regentschaft. Wohl in keiner nachfolgenden Epoche hat die Stadt auch mehr in ihre Infrastruktur investiert. Es wurden zum Beispiel die Gassen gepflastert, die Wasserversorgung ausgebaut und auch die Stadt umfassend befestigt.

Zu dieser Zeit erhielt auch das Rathaus seine heutige Gestalt. Hier feierte der Landesfürst nicht nur manches Fest, auch wird zu solchen Anlässen manch weitreichende Entscheidung gefallen sein.

Vortrag über Sigmund und das Rathaus

Mehr über Sigmund den Münzreichen und die wechselvolle Historie des Haller Rathauses erfährt man am Samstag, 17. März. Weiter informieren bei den Führungen Stadthistoriker Mag. Dr. Alexander Zanesco und Mag.a Sonja Fabian vom Stadtmuseum Hall.

Wer das Rathaus lieber auf eigene Faust erkunden will, dem stehen Schautafeln mit allerlei Wissenswertem als Hilfestellung zur Verfügung. Außerdem kann man selbst eine Münze auf einer historischen Prägevorrichtung (Hammerprägung) eigenhändig prägen.

Offene Rathaustür am Samstag, den 17. März 2018 von 9 bis 14 Uhr
Die historischen Räumlichkeiten des Rathauses sind frei und mit Führung zugänglich.

Kostenlose Führungen: 10 / 11 / 12 / 13 Uhr (Treffpunkt im Innenhof des Rathauses)

 

Spannende Themenführungen in Tirols größter Altstadt

Der November zieht ins Land – ein Monat, in dem oft triste Stimmung und Langeweile herrschen. Aber das muss nicht sein! Gerade jetzt, in einer mystisch-geheimnisvollen Atmosphäre, ist die Haller Altstadt spannend zu entdecken. Ich möchte euch hier die drei  außergewöhnlichsten, teilweise gruseligen aber immer interessanten Themenführungen vorstellen:

Führung „Der Henker von Hall“

„Liebe Leut!
Unser Krimi geht wieder an
leiht mir euer Ohr
wo alles mit Liebe begann
und sich im Drama verlor!“

Mit diesen Worten startet die wohl dramatischste Stadtführung durch Hall.

Hall im Jahre 1662: Henker Othmar Krieger, ehemals Scharfrichter zu Hall, erzählt von seinem Berufsalltag, berichtet von Gehenkten und Geköpften, von Gefolterten, Ehebrechern und anderem Gesindel. Begleitet wird er dabei von einem Musikanten, der mit Ihm die einzelnen Stätten seines Richtens besucht. Die Bürgerin Roth hat sich einen Fehltritt gelistet: Sie wird von ihrem Gatten bei… nun ja… unziemlicher Handlung in flagranti ertappt. Darauf steht im 17. Jahrhundert die Todesstrafe! Was mit ihr und ihrem Geliebten geschieht, wie man im Mittelalter Verbrecher hinrichtet und was ein Henker mit der Post zu tun hat, erfahrt ihr in dieser spannenden Themenführung.

Henker_Hall_2

Die Führung kann jederzeit auf Anfrage beim Tourismusverband gebucht werden:

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximalteilnehmerzahl: 50 Personen
Preis: € 15,00 pro Person
Deckelpreis ab 20 Personen: € 300,00 pauschal
Dauer: 1 Stunde

Die Führung wird für Interessierte ab 15 Jahren empfohlen.

 

Führung ‚“Ärzte, Bader und Apotheker“

Sozialversicherung im Mittelalter? Menschenfett als Salbe gegen allerlei Beschwerden? Kontaktaufnahme im Badehaus? Antworten auf diese Fragen und noch viele mehr findet ihr bei dieser Themenführung. Bei einem Stadtspaziergang spannt dabei der Wissensbogen von den Anfängen der Medizin bis zu den heutigen modernen Einrichtungen in Hall wie der UMIT und dem PKH.

1412589910801_06-rathaus_ernst-pisch

Die Führung kann jederzeit auf Anfrage beim Tourismusverband gebucht werden:
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: € 6,00 pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Tipp: Diese Führung eignet sich auch perfekt für angehende Absolventen von Medizinberufen, Belegschaften von Krankenhäusern, Apotheken usw.

„Rotlicht“ – Führung durch Hall in Tirol

Jetzt wirds verrucht… aber nur in Maßen: Bei der Rotlichtführung entdeckt ihr gemeinsam mit einer „Hübschlerin“ aus dem Mittelalter verschiedene Stätten der Lust in Tirols größter Altstadt. Ein nächtliches Vergnügen, das zudem viel Wissenswertes bietet. Interessant für alle, die schon immer mehr über das „älteste Gewerbe der Welt“ wissen wollten.

Rotlichtführung 1 (c)hall-wattens.at

Die Führung kann jederzeit auf Anfrage beim Tourismusverband gebucht werden:
Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: € 6,00 pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Tipp: Für zwei Sondertermine am  21. und 28. November 2014 (Start 18 Uhr) kann man sich zu dieser Führung auch als Einzelperson anmelden (Preis € 6,00; Anmeldung unter guidedtours@hall-wattens.at)

Führung „Haller Unterwelten“

Dieser Rundgang ist etwas ganz Besonderes und nur zu ausgewählten Terminen verfügbar. Gemeinsam mit DDr. Faistenberger erschließt sich der noch zugängliche Teil des Luftschutzstollens des Zweiten Weltkrieges und somit ein wirklich dunkler Teil der Haller Geschichte.

KM_C284e-20140910143855

Termine:

21. und 28. Oktober 2014, jeweils 15 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde
Preis: € 6,00 pro Person

Diese Führung kann nur bei DDr. Faustenberger persönlich gebucht werden unter info@historica.co.at

Achtung: festes, wasserdichtes Schuhwerk erforderlich, nicht barrierefrei, nicht für Kinder geeignet. Betreten nur auf eigene Gefahr!

Alle Führungen, Beschreibungen, Termine und vieles mehr findet ihr hier

Welttag der Fremdenführer – kostenlose Führungen in ganz Tirol

Wie jedes Jahr veranstaltet der Verein ITF – Interessengemeinschaft Tiroler Fremdenführer – Pfarrkirche St. Nikolaus (c)hall-wattensauch heuer, am 22. Feber, 10:00 h – 18:00 h, den Aktionstag Welttag der Fremdenführer.

An diesem Tag bieten die Tiroler Fremdenführer in sieben Tiroler Städten und Gemeinden, nämlich in Hall in Tirol, Wattens, Innsbruck, Rattenberg, Kufstein, Reutte und Lienz kostenlos Führungen zu verschiedenen Themen an. Zahlreiche Unternehmen, Museen, Städte, der Verein der Altstadtkaufleute in Innsbruck sowie das Land Tirol unterstützen diese Aktion.

Die Programmpunkte in Hall und Wattens (alle Führungen starten um 10 Uhr):

Geld regiert die Welt – Salz, Silber und die größte Altstadt Tirols – Mag. Anita Töchterle-Graber, Treffpunkt: TVB Hall, Wallpachgasse 5, 10:00 Uhr

Auf den Spuren der Zünfte – Janine Heissl – Treffpunkt: Beim Brunnen am oberen Stadtplatz, 11:30 Uhr

Wasserführung Hall – Stadt am Fluss – DI Walter Hauser – Treffpunkt: Stadtarchäologie Hall Innenhof Burg Hasegg, 13:00 Uhr

Klassische Stadtführung Hall in Tirol – Martina Schennach – Treffpunkt: TVB Hall, Wallpachgasse 5, 14:30 Uhr

Über’n Pfaffenbichl zur Dao-Schule – Christian Kayed – Treffpunkt Goldener Engl, 16:00 Uhr

Wattens Swarovski Kristallwelten – Niki Huber – Treffpunkt: Eingang Swarovski Kristallwelten, 15:30 Uhr

Der Welttag der Fremdenführer unterstützt außerdem einen guten Zweck.
Sämtliche Spendeneinnahmen an diesem Tage kommen abzugsfrei der Organisation Rettet das Kind – Tirol Soforthilfe (http://www.rettet-das-kind-tirol.at) zugute!

Hier die gesamte Führungsübersicht zum Downloaden: Programm Welttag der Fremdenführer 2014 Folder

Weitere Informationen unter www.itf-tirol-guides.at .

Das gesamte Führungsprogramm in der Region Hall-Wattens hier

Haller Nightseeing 2013

Freitag, 25. Oktober 2013, 18 Uhr bis Mitternacht

Am Abend vor dem Nationalfeiertag (26.10.2013) bietet sich ab 18 Uhr die besondere Gelegenheit, ansonsten nicht öffentlich zugängliche Bereiche von kultureller Bedeutung zu besichtigen, Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe der Haller Altstadt zu besuchen, sowie den Abend in den mitwirkenden Lokalen gesellig ausklingen zu lassen.

Beim Kulturprogramm wurden auch dieses Jahr wieder verborgene Schätze in Hall ausgewählt, um der Bevölkerung und Gästen die Möglichkeit zu geben, diese kennenzulernen. Ein Schwerpunkt, der Gesundheit und Architektur verbindet, findet im und um das Kurhaus statt. So wird dort etwa Architekt Markus Illmer über Raumkonzept und Baugeschichte informieren. Sole als Medizin ist das Thema von Gastreferent Horst Hambrusch, der in zwei Rundgängen durch das Haller Freiluftinhalatorium führen und Wissenswertes zur Geschichte des Gradierwerkes sowie der Heilwirkung der Sole erzählen wird. Einblicke in den Spa-Bereich des Parkhotels Hall, ein Kurzworkshop in Entspannungs-/Atemübungen und Schnuppermassagen runden diesen Schwerpunkt ab. Geschichtsträchtiges bietet das Fotoarchiv der Stadt Hall im Rosenhaus. Das Fotoarchiv wird ehrenamtlich von Mitgliedern des Fotoclubs betreut, die über die Arbeit eines Fotoarchivars berichten werden.

Traditionell nicht fehlen dürfen beim Haller Nightseeing das Rathaus samt Standesamt und Zimmer der Bürgermeisterin sowie die Burg Hasegg. Dort lädt die Stadtarchäologie zu einer Taschenlampenführung zum Thema Flusslandschaft und Stadtentwicklung ein. Das Museum der Stadtarchäologie, eine Präsentation von „CityNet TV“ (neues Produkt der Hall AG) im Burghof und der Aufstieg auf den Münzerturm bilden einen weiteren ortsbezogenen Schwerpunkt.

Die mitwirkenden Geschäfte werden an diesem Abend bis 24 Uhr geöffnet halten und ihre Kunden etwa mit einer Architekturführung, Gewinnspielen oder musikalischer Unterhaltung überraschen.

Sportlich präsentiert sich der Tourismusverband Region Hall-Wattens in der Wallpachgasse: Hier kann in einem Testparcour Schneeschuhwandern probiert oder der Freizeitticket-Vorverkauf zu Sonderpreisen genutzt werden.

Weitere Infos unter www.hall-in-tirol.at oder www.hall-wattens.at 

Das Haller Nightseeing ist eine Veranstaltung des Tourismusverbands Region Hall-Wattens / Stadtmarketing Hall in Tirol.

Hall für Verliebte – Valentinstagsführung

Donnerstag, 14. Februar, Valentinstag, 20.20 Uhr:

Mit Andrea Weber werden die romantischen Seiten der malerischen Haller Altstadt entdeckt:

Liebesorakel, Liebeszauber, Liebesrituale, Göttinnen der Leidenschaft, Schutzpatrone der Verliebten, romantische Geschichten, lauschige Plätzchen und aphrodisische Speisen erwarten Sie bei der Stadtführung zum Valentinstag in Hall. Wunderbar für Verliebte und solche, die es noch werden wollen. Bezaubernd, amüsant, stilvoll, spannend UND aufregend 🙂 … für Paare UND Singles!

Preis pro Person: 12 Euro, Preis pro verliebtes Paar: 22 Euro


Um Anmeldung bis spätestens Mittwochk, 13.02.2013 wird gebeten, telefonisch unter +43 699 19 59 11 08 oder a.weber@cnh.at wird gebeten!

Mehr zur Region und spannenden Themenführungen durch Hall in Tirol unter

Weltuntergangsführung zur Wintersonnenwende

Freitag, 21.12.2012 ab 21:00 Uhr, Treffpunkt beim Brunnen am Oberen Stadtplatz, Hall in Tirol

Wie jedes Jahr bewegen wir uns auf die Wintersonnenwende – den 21. Dezember – zu. Dieses Jahr – 2012 – aber mit ganz besonderer Aufmerksamkeit und Spannung. Es soll der Weltuntergang werden oder es soll ein ganz neues Zeitalter anbrechen, heißt es da.

.
Zu allen Zeiten lebten die Menschen mit Weltuntergangsprophezeiungen vor Augen. Weit mehr als heute erwarteten sie, noch zu ihren Lebzeiten dem Jüngsten Gericht beizuwohnen. Immer hatten sie sich ihrer Angst zu stellen und mussten mit realen Katastrophen umgehen, die sie allesamt für Strafen Gottes hielten. Wie die Haller durch die diversen Weltuntergänge der Geschichte steuerten, mit Heuschrecken, Erdbeben, Pest, Feuer und sonstigem fertig wurden und was es sonst noch über den Weltuntergang und dunkle, gefährliche Zeiten zu sagen und zu sehen gibt, lässt sich lustvoll erleben in dieser Nacht des 21.12.2012 ab 21:00 Uhr bei der Weltuntergangsführung zur Wintersonnenwende.

.

Preis pro Person:
8 Euro
Ermäßigt für Senioren, Schüler, Studenten und Zivildiener:
7 Euro

Bernhard Gorgulla, Meteorologe und Bibelübersetzer und Andrea Weber, Stadtführerin, werden das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten.

Die Maya freuen sich, einen neuen Kalender beginnen zu können, wir freuen uns auf diese Nacht 🙂

www.andrea-weber.at

Weitere spannendeThemenführungen durch Hall in Tirol unter http://www.hall-wattens.at/de/fuehrungen.html

Andreasnacht-Führung in Hall in Tirol

Andreasnacht-Führung in Hall in Tirol
am 30. November 2012 um 18:00 Uhr beim Brunnen am Oberen Stadtplatz

Die Andreasnacht galt lange als die letzte des Jahres und entsprach somit dem heutigen Silvester. Orakelbräuche, furchterregende Erzählungen über die wilde Jagd, seltsame Rituale und Geschichten um den mutigen Begleiter Jesu, der – wie sein Name schon sagt – zum Inbegriff des Männlichen wurde, bewegten die Menschen früherer Jahrhunderte in dieser Nacht. Er wurde auch zum Patron zahlreicher Ritterorden und großer männlich dominierter Reiche. Erleben Sie die klirrende Andreasnacht und ihre Bezüge zur geheimnisvollen Stadt Hall.

Preis pro Person: 8 Euro/Ermäßigt: 7 Euro, Anmeldung unter info@andrea-weber.at oder +43 699 195 911 08

Weitere spannende (Themen-) Führungen unter http://www.hall-wattens.at/de/fuehrungen.html

Stadtführung: Der Hl. Rochus, Kranke, Behinderte und Pilger

Der Hl. Rochus, Kranke, Behinderte und Pilger

Am Donnerstag, 16. August 2012, dem Tag des Hl. Rochus, startet um 20.00 Uhr beim Brunnen am Oberen Stadtplatz eine ganz besondere Stadtführung durch das abendliche Hall in Tirol.

Dr. Volker Schönwiese, Univ. Dozent für Disability Studies und Erziehungswissenschaften in Innsbruck, und Andrea Weber, staatlich geprüfte Fremdenführerin, gehen dem Schicksal und den wunderlichen Geschichten um Kranke, Behinderte und Pilger im vergangenen Hall nach. Gerade der Gedenktag des großen Rompilgers und Wunderheilers mit dem Kreuz, Rochus von Montpellier, eignet sich besonders Seiten der Salinenstadt aufzuzeigen, die man sonst nicht zu hören und zu sehen bekommt.

Preis pro Person: 8 €, Ermäßigter Preis: 7 €

Weitere Infos auf www.andrea-weber.at

Viele interessante Stadtführungen auf http://www.hall-wattens.at/de/fuehrungen.html