32 % Steigung als Herausforderung für Bergkönige

Es ist eine Rad- und Lauf-Veranstaltung der Superlative: Der 15. Halltal-Express am 11. Juni 2017 im Tiroler Halltal lockt ambitionierte Sportler von nah und fern. 32 Prozent Steigung am Bettelwurfeck, 680 Höhenmeter und 5,2 Kilometer Streckenlänge – hinter den nackten Zahlen des Halltalexpress steht für alle Bergköniginnen und -könige aber vor allem eines: die Herausforderung, das Ziel am Ende des Halltales zu erreichen. Und weil es gemeinsam mehr Spaß macht, ist der Halltalexpress seit jeher ein Teambewerb für Läufer und Biker jeden Niveaus. Halltal Express - Mountainbiker am Bettelwurfeck

Im Prinzip wird auch die 15. Auflage des Halltalexpress ein Rennen für Biker und Läufer werden, in dem es um den Sieg geht. Aber der Halltalexpress ist viel mehr: die Fans, die die Strecke im Halltal säumen, machen nämlich keinen Unterschied zwischen Profi und Hobbysportler. Selbst wenn das Rad eine Teilstrecke geschoben wird, oder man kurz geht, statt läuft: der Stimmung tut das keinen Abbruch. Am Bettelwurfeck berichtete schon so mancher Teilnehmer von „Gänsehautfeeling“, wenn die Zuschauer durch Zurufe und Klatschen die Sportler Richtung Ziel bei den Herrenhäusern trugen und auch heuer wieder tragen werden.
Berühmtheit erlangte das Tal ja durch den Salzabbau, der allerdings 1967 endete. Wer sich auf die Wanderung durch das 7km lange Tal begibt, kommt auch heute an den Spuren der Salzgewinnung nicht vorbei. Genießen sie anschließend einen Einkehrschwung beim Alpengasthof St. Magdalena bei Live Musik, Speis und Trank.

 

Halltal Express - Läufer am Bettelwurfeck

Für jene, die um den Sieg mitlaufen oder mitfahren, bedeutet es aber natürlich auch, die bestehenden Rekorde zu brechen. Bei den Bikern gilt es den Rekord von Andreas Traxl, 24:58 Minuten zu unterbieten und der schnellste Läufer bisher war Martin Mauser in einer Zeit von 27:56 Minuten! Auch die Damenbestzeiten von Patriza Wacker mit 30:48 Minuten auf dem Bike, und die bisher am schnellsten laufende Dame – Lisa Reisinger mit 33:14 Minuten gilt es zu schlagen.

Nachmeldungen am Renntag sind nur von 8.00 bis 9:30 Uhr möglich. Da die Teilnehmerzahl auf 250 beschränkt ist, wird eine Voranmeldung empfohlen. Das Rennen beginnt um 11:00 Uhr für die Biker, und um 11:10 Uhr für die Läufer, jeweils im Massenstart. Ab 12:00 Uhr findet beim Alpengasthof St. Magdalena die Siegerehrung und After race party statt, die neben der Preisverleihung um 14:00 auch Speis und Trank und musikalische Unterhaltung bietet.

Alle Informationen zum Halltal-Express auch unter: www.halltalexpress.at

 

 

Monty Pythons-Ikone & Punk-Bürgermeister beim Sprachsalz 2016 zu Gast

Die 14. Auflage des Literaturfestivals Sprachsalz vom 9. bis 11. September 2016 in Hall in Tirol hält zahlreiche Leckerbissen für Freunde des geschriebenen Wortes bereit.

Wenn Sie schon immer einmal wissen wollten, „warum die Politik mehr Dampfbäder und die Literatur braucht“, freuen Sie sich auf Jón Gnarr.

jon gnarr

Jon Gnarr (Foto: Teitur Jonasson)

 

Der isländischer Musiker, Komiker, Schriftsteller und ehemaliger Punk-Bürgermeister von Reykjavík kommt erstmals zum Sprachsalz nach Hall in Tirol. Von 2010 bis 2014 war er das politische Oberhaupt der isländischen Hauptstadt und ruft dazu auf, sich in der Gesellschaft aktiv einzumischen.

 

 

Sein Humor hat eine ganze Generation geprägt: John Cleese, wahrscheinlich bekanntestes Mitglied der britischen Komiker-Gruppe Monty Python.

John Cleese

John Cleese

 

Seinen unverwechselbaren Humor stellt er einmal mehr unter Beweis, unter anderem mit seinem autobiografischen Entwicklungsroman „Wo war ich nochmal?“, einer Selbstsatire von literarischem Format. Er ist beim großen Sprachsalz-Fest am Samstagabend zu Gast.

 

 

 

 

 

Mit ihrem Roman „Ich wollte Einhörner“ wurde die US-amerikanische Sängerin Alina Simone zum Star der jungen New Yorker Literaturszene:

Alina Simone © Bryan Bruchman

Alina Simone © Bryan Bruchman

Sie berichtet darin von mal komischen, mal verzweifelten Versuchen, wie man sich in der heiß umkämpften Indie-Musikszene behauptet.

 

 

 

 

 

 

 

Zu den Sprachsalz- Autorinnen und Autoren 2016 zählen: Viv Albertine (England); Hans Augustin (Österreich); Marcel Beyer (Deutschland); Safiye Can (Deutschland); John Cleese (England); Stephan Eibel Erzberg (Österreich); Martin Fritz (Österreich); Jón Gnarr (Island); Iman Humaidan (Libanon); Uta Köbernick (Schweiz/Deutschland); Rolf Lappert (Schweiz); Jeremy Reed (England); Tom Schulz (Deutschland); Christoph Simon (Schweiz); Alina Simone (USA).

Weitere Informationen unter: http://www.hall-wattens.at/de/sprachsalz-hall.html

Almabtrieb in Tulfes

Der diesjährige Almabtrieb zum Kösslerhof in Tulfes findet am Samstag, den 6. Oktober 2012 ab ca. 14:00 Uhr statt. BesucherInnen sind herzlich willkommen, für Speis und Trank ist bestens gesorgt.


Weitere Infos zu Veranstaltungen in der Region unter http://www.hall-wattens.at/de/events/

1. ORGEL.FEST in Hall in Tirol und Umgebung

Das 1. ORGEL.FEST in Hall und Umgebung würdigt vom 27.-29. Juli die Königin der Instrumente.

Die neue Initiative soll jährlich drei bis fünf Tage rund um den Todestag von Johann Sebastian Bach (gestorben 22.07.1750) und das Fest des Heiligen Ignatius v. Loyola (gestorben 31.7.1556) stattfinden. Im Zentrum steht daher auch Bachs Musik und ihre Wirkung bis in die Gegenwart.

ORGEL.FEST mit Größen der Musikszene

Im Mittelpunkt des Orgelzyklus stehen drei international anerkannte Organisten: Michael Schöch, ARD-Preisträger 2011, Hannes Christian Hadwiger, Kirchenmusiker an der Pfarrkirche St. Nikolaus in Hall und Michel König, der auch in den USA und Afrika konzertiert. An den drei Tagen werden die verschiedensten Instrumente in und um Hall zum Klingen gebracht. Die große Orgel der Haller Pfarrkirche St. Nikolaus am 28. und 29. Juli, die Milser zu Beginn des Schwerpunkts am 27. Juli. In zwei Orgelwanderungen (Michel König) am 28. und 29. Juli kann man auch die Instrumente von Absam und Thaur kennenlernen, aber auch kleinere Orgeln in Hall, Heiligkreuz und das neueste Instrument bei den Haller Kreuzschwestern.

Fotocredit: Orgelfest

Ein Ereignis ist die Beteiligung von Künstlern aus Deutschland, Spanien und Frankreich: das Stuttgarter Kammerorchester unter der Leitung des in Frankreich wirkenden Tiroler Dirigenten Oswald Sallaberger, der spanische Organetta-Spieler Guillermo Pérez und Barbara Dennerlein, eine der bekanntesten Jazzorganistinnen. Zu hören sind unter anderem frühe Musik (13./14.Jh Organetta) und Werke von Werner Pirchner, J.S. Bach, Franz Liszt, Max Reger, Jean Langlais, Dimitri Schostakowitsch, György Ligeti, Francis Poulenc und Jazzimprovisationen von Barbara Dennerlein. Dreimal wird es ein ORGEL.Studio (Schöch, Hadwiger, König) zum besseren Kennenlernen des Instrumentes fürs Publikum geben.

Klangerlebnisse in der Region Hall-Wattens

Das ORGEL.FEST 2012 umfasst die Ortschaften Hall, Absam, Mils und Thaur. Eine Erweiterung um anliegende Gemeinden in den Folgejahren ist geplant. Christoph Crepaz: „Die angebotene Mischung aus Konzerten, Orgelwanderung mit musikalischen Erlebnissen und Gesprächen rund um die Orgel stellt neben einheimischen Musikinteressierten auch für Feriengäste ein ansprechendes Angebot dar.“ Auch volkstümliche Orgeln wie Mundorgel, Ziehharmonika und Drehorgel werden den öffentlichen Raum beleben.

Fotocredit: Orgelfest

Die passende Einstimmung – ORGEL.Spiel

Bereits ab 9.Juni werden an insgesamt sieben Samstagen (11.00-11.30 Uhr) neben Michael Schöch und Michel König auch vier junge, noch in Ausbildung stehende MusikerInnen auf der Orgel der Haller Pfarrkirche St. Nikolaus dem Publikum einen Vorgeschmack auf das ORGEL.FEST geben. Eintritt frei, anschließend kann man die OrganisteInnen in der Josefskapelle treffen.

Preis- und Ticketinformationen: www.orgelfest.at

Weitere Veranstaltungshöhepunkte auf http://www.hall-wattens.at/de/veranstaltungshoehepunkte.html