Neue Attraktionen am Piepmatzweg

Mit dem großen Piepmatz-Kinderfest wurde die Sommersaison 2016 am Vögelsberg eingeläutet: Knapp 1000 begeisterte Kinder und Erwachsene nutzten die Gelegenheit für einen Besuch des attraktiven Erlebnisweges.

Piepmatz Kletterburg

Piepmatz Kletterburg

 

 

 

Drei neue tolle Attraktionen warten am Piepmatzweg diesen Sommer. Die imposante Piepmatz-Kletterburg lässt die Herzen der kleinen Kletterfans höherschlagen. Über ein dichtes Kletternetz lässt sich der Gipfel der Kletterburg erstürmen. Für Adrenalin sorgt ebenfalls der Flying Piepmatz: Passend zum Namen können Kinder frei wie ein Vogel entlang des neuen Flying Piepmatz schweben. Herrlich ausspannen lässt es sich dagegen am neune Piepmatz Picknickplatz. An außergewöhnlichen Steintafeln und witzigen Holzsitzen lässt sich hier genüsslich eine kleine Jause genießen.

Flying Piepmatz

Flying Piepmatz

Der beliebte Piepmatzweg bietet darüberhinaus zwölf weitere Stationen entlang der Naturrodelbahn. Mittels themenbezogener Spielinstallationen wird die Legende vom Vögelsberg – also die Geschichte der Piepmatze und der Riesen – zum Leben erweckt.Wandern, Entdecken, Staunen, Spielen und die Natur erleben – lautet das Motto.

Piepmatz Picknick Platz

Piepmatz Picknick Platz

Der Aktivpark Vögelsberg bietet darüberhinaus unter anderem einen abwechslungsreichen Fitnessparcour, Nordic Walking – Strecken, die prähistorische Siedlung Himmelreich und den beliebten Historischen Rundwanderweg.

Aussichtsplattform Wattens

Aussichtsplattform Wattens

 

 

 

 

 

Zuletzt ein Geheimtipp: Keinesfalls verpassen sollte man einen Besuch auf der fantastischen Aussichtsplattform hoch über Wattens mit beeindruckenden Fernblick über das Inntal. Außerdem lässt sich eine spannende Zeitreise machen, da mittels historischer Aufnahmen die Siedlung Wattens im Jahre 1920 und heute aus der Vogelperspektive verglichen werden kann.

 

 

Neue Attraktionen und großes Sommerfest im Kugelwald am Glungezer in Tirol / Österreich

Bergerlebniswelt Kugelwald

Die Bergerlebniswelt Kugelwald am Glungezer auf 1.560 Meter Seehöhe hoch über dem Tiroler Inntal

Letztes Jahr feierte einer der innovativsten Attraktionen Tirols auf dem Glungezer in Tulfes Premiere: Der Kugelwald am Glungezer. Inzwischen ist die ökologisch nachhaltige Bergerlebniswelt in der Region Hall-Wattens http://www.hall-wattens ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt. Im Sommer 2013 warten viele neue Attraktionen und ein Sommerfest für Groß und Klein auf die Besucher.

Spaß für die ganze Familie

Nicht nur die jungen Besucher  sind von Kugelbahnen fasziniert: Bahnen bauen und verändern und beobachten, wie sich die Bewegung der Kugeln ändert, mit Hindernissen die Geschwindigkeit vermindern oder durch „Steilstrecken“ erhöhen – dem Forscherdrang sind keine Grenzen gesetzt.

Neue Attraktionen 2013

Diesen Sommer gibt es viel Neues im Kugelwald: So sind die Holzkugelbahnen auf fast 500 m Gesamtlänge erweitert worden; Klangelemente, neue Spiel- und Sportstationen sowie ein Ruhebereich mit Zirben – Relaxliegen und einem Panoramafernglas  ergänzen das Angebot. Auch der beliebte Selberbaubereich ist vergrößert worden.

Sommerfest im Kugelwald

Maskottchen Zwugl im Kugelwald am Glungezer

Maskottchen Zwugl im Kugelwald am Glungezer

Am Sonntag, den 16. Juni 2013 ist es soweit: Ab 10 Uhr steigt bei das große Sommerfest für Kinder. Neben einem Auftritt der beliebten Band „Ratzfatz“ wird naturverbunden gespielt, herumgetollt und gebastelt; das Maskottchen „Zwugl“ stattet dem Kugelwald ebenfalls einen Besuch ab. Für Speis und Trank sorgt das Panoramagasthaus Halsmarter.

Erlebniswelt „Kugelwald am Glungezer“

In mehr als 600 Stunden ehrenamtlicher Arbeit entstand in einem der ältesten Zirbenwälder Europas eine einzigartige, ökologisch nachhaltige Erlebniswelt. Auf Rinnen aus Zirbenholz laufen große hölzerne Kugeln 350 Meter durch den Hochwald. Wie in der Achterbahn rollen die Kugeln darauf von Baum zu Baum, verschwinden in einem hohlen Stamm, kullern über eine Steilstrecke oder springen knapp über dem Waldboden in die nächste Etappe. Die Bahnen spannen sich in verschiedenen Höhen und Winkeln zwischen den verwitterten Kiefern, Tannen und Fichten am Haller ‚Hausberg‘, dem Glungezer. Zum hohen Start kommt die Kugel im Seillift, im Schrägaufzug oder vom Baumhaus aus, das auf Stelzen im Zentrum des etwa 7000 m2 großen Spielareals steht.

Nachhaltiger Spielspaß

Der „Kugelwald am Glungezer“ (www.kugelwald.at) befindet sich direkt bei der Liftstation und dem Gasthof „Halsmarter“ auf 1560 m Seehöhe. Hier beginnt einer der größten Zirbenbestände Europas. Naheliegend war daher der Entschluss, die einzigartige Zirbe einzusetzen. Mit der Verwendung heimischen Holzes, der zukunftsorientierten Allianz  von Tourismusverband, Agrargemeinschaft, Gemeinde und Bergbahn konnte so eine beispielgebende, nachhaltige Attraktion für die Zukunft geschaffen werden, auf die die ganze Region stolz ist.

Pädagogik & mehr im Hochwald

Kinder im Baumhaus im Kugelwald am Glungezer

Kinder im Baumhaus im Kugelwald am Glungezer

Die Gesetze der Natur und Physik zeigen sich im Kugelwald ohne technische Hilfsmittel. Der Kugelwald bietet sich somit auch als perfektes Ziel für Schulklassen an: Im „Waldklassenzimmer“, einem Teilbereich der Erlebniswelt, besteht die Möglichkeit, Workshops für Gruppen durchzuführen, denn die dicht bewachsenen Hänge am Glungezer bieten hier die ideale Erfahrungswelt für waldpädagogische und gruppendynamische Einheiten. Umfangreiches Lehrmaterial mit zahlreichen Utensilien wird gegen eine kleine Leihgebühr zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Detailinfos:

Öffnungszeiten:  ab 25. Mai 2013 täglicher Betrieb bis 06. Oktober 2013, an den Wochenenden 12. – 13. Oktober, 19. – 20. Oktober und 26. – 27. Oktober 2013 bei gutem Wetter

Täglich von 9:00 bis 12:00 und 12:45 – 16:30
An Sa, So- & Feiertagen letzte Talfahrt um 17:00 Uhr

15:30 Uhr letzte Bergfahrt bis zur Tulfeinalm

16:30 Uhr letzte Bergfahrt bis zur Mittelstation

Eintritt frei, Berg- und Talfahrt Glungezerbahn: Familienkarte Erw. € 9,50.-, Jugend € 8,50.-, Kind € 7,00.-

Kugeln im Verleih beim Parkeingang gegen Kaution & € 2,00.- Leihgebühr; Einkehrmöglichkeit und Kleinkinder-Spielbereich im Gasthof Halsmarter.

 

Schneeschuhtour mit Susi

Unsere Bergführerin und passionierte Schneeschuhwanderin Susi war bei strahlendem Sonnenschein wieder mit einer Gruppe von Gästen unterwegs – hier ein paar Eindrücke: