Wie macht man einen Apfelstrudel? Rezept

Ich darf euch heute ein sehr leckeres Apfelstrudel – Rezept vorstellen, es wurde mir von meiner Oma überliefert und ich backe ihn immer wieder gerne danach.

Zutaten:

Teig: 45 dag Mehl, 1 Prise Salz, 30 dag Butter, 15 dag Staubzucker, 3 Eidotter, Schale von 1/2 Zitrone, 1 Vanillezucker, 2 EL Milch

Fülle: ¾ kg Äpfel, 8 dag Zucker, 15 dag Rosinen (in Rum), 8 dag geriebene oder gehobelte Mandeln, Saft von ½ Zitrone, 1 Vanillezucker, Zimt

Backen: bei 200°, ca. 50 Minuten

Wer den Teig nicht selbst zubereiten möchte, kann auch fertigen Mürbteig, Blätterteig oder Strudelblätter verwenden.

Und so geht der Apfelstrudel:

Zutaten Apfelstrudel

Zutaten Teig

Wie mache ich einen Apfelstrudel

Wie mache ich einen Apfelstrudel

alle Zutaten vermengen

Wie mache ich einen Apfelstrudel

Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten

4

Den Teig für ca. eine Stunde rasten lassen

7

Die Zutaten für die Fülle: Äpfel, Mandelsplitter, Vanillezucker, Zimt, Rosinen

6

Alle Zutaten leicht dünsten und dann auskühlen lassen

5

Teig mit einem Nudelholz ausrollen (Zugegeben, das Ausrollen ist nicht ganz einfach, je öfter man es macht, desto besser gelingt es). Ein Tipp von mir: Den Teig auf Backpapier ausrollen!

8

Fülle auf dem Teig verteilen und zusammenklappen, nicht einrollen. Die Ränder flachdrücken und überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden. Die Strudeloberseite gleichmäßig einschneiden.

9

Ab ins Rohr!

Goldbraun gebackenen Strudel aus dem Rohr nehmen, abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

10

Lasst es euch schmecken!

Hier findet ihr ein weiteres, leckeres Apfelstrudel-Rezept.