Kultursommer in der Burg Hasegg/ Münze Hall

Der Sommer 2013 wird spannend im Museum Münze Hall: Neben interessanten Ausstellungen von heimischen KünstlerInnen warten zahlreiche weitere kulturelle Veranstaltungshöhepunkte auf die Besucher.

Den Anfang macht Ende Mai Claudia Schmitz – Esser mit ihrer Ausstellung „Inked Yarn“.

In dieser Holzschnittserie kombiniert die aus Hall kommende Künstlerin harte und weiche Materialien auf einzigartige Weise: Sie taucht Wollknäuel in Tusche und rollt und wirft diese auf eine 2qm große Holzplatte. Die entstehenden Muster und Formen schnitzt sie aus und kreiert so ihre ungewöhnlichen Drucke, die Abstraktion und Konkretes, Statik und Dynamik auf faszinierende Weise verknüpfen.

Die Holzschnittserie „Inked Yarn“ entstand im Süden der USA, in Durham, North Carolina, wo die

Künstlerin 2011 und 2012 lebte. Dort wurden die Drucke seit November 2012 in der Eno Gallery in Hillsborough / NC ausgestellt, die Claudia Schmitz-Esser in den USA repräsentiert; sie sind in Hall erstmals in Österreich zu sehen.

Ende Juni folgt dann die gemeinsame Ausstellung dreier namhafter Künstler aus der Region. Lucia Mayrhofer präsentiert ihre ausgefallenen Skulpturen, Claudia Haas und Heinz G. Aschenbrenner werden ihre Bildwerke ausstellen.

Aschenbrenner über seine Werke: „Nach mehrjähriger, intensiver Beschäftigung mit dem Wiener Aktionismus, besonders mit Nitsch, habe ich nun zu einer Ausdrucksform gefunden, die zwar gestisch und aus der Bewegung heraus erzeugt wird, nicht aber völlig unkomponiert ist. Ein zuvor im Kopf entstandenes Werk wird sozusagen in die Bewegung geführt, der „kontrollierte Zufall“, ein malerisches Paradoxon, gebiert ein Bild.“

Stimmungsvoll – musikalischer Burgsommer

Während des „Burgsommers“ liegt der Fokus auf regionalen Interpreten, die ein musikalisch äußerst vielfältiges Programm bieten.

Von der beliebten „Brass Connection Tirol“ und Clara Luzia, der Gewinnerin des „Amadeus Austria Music Award“ über diverse heimische Musikkappellen bis zur Jugendbigband Hall geben sich zahlreiche Künstler ein Stelldichein im stimmigen Flair der Burg Hasegg.

Ein Veranstaltungshöhepunkt des Burgsommers ist die Vorstellung von „Fly Ganymed“, einem Theaterstück von Paulus Hochgatterer zugunsten der SOS Kinderdörfer sowie das Kabarettprogramm „Das ultimative Solo“ mit Werner Schneyder.

Saitenspiele 2013 beschließen den Kultursommer im Herbst

Das seit Jahren von Kennern hoch gelobte und viel besuchte Kammerfestival „Saitenspiele“ beschließt auch 2013 wieder den Kultursommer mit Konzerten im September und Oktober.

Unter dem Titel „Geheimnisse der Gitarre“ werden bei der siebten Auflage der Saitenspiele zwischen Ende Oktober und Ende November drei  Konzerte veranstaltet.
Durch die unterschiedlichen Herkünfte und Traditionen der eingeladenen Künstler (Deutschland, Tschechien, Polen und Österreich) ist es gelungen ein sehr abwechslungsreiches Programm zu erstellen, das hochklassige Hörerlebnisse bieten wird.

Veranstaltungstermine im Kultursommer 2013

Ausstellungen

25. Mai – 23. Juni 2013  Ausstellung „Inked Yarn“ von Claudia Schmitz – Esser

27. Juni -24. Juli 2013      Gemeinschaftsausstellung Lucia Mayrhofer, Heinz G. Aschenbrenner Claudia und Haas

Burgsommer:

01. Juni 2013                      Jubiläumskonzert 160 Jahre Musikgesangsverein in Hall in Tirol

07. Juni 2013                      Konzert Brass Connection

13. Juni 2013                      Konzert Clara Luzia

14. Juni 2013                      Konzert der Jugendbigband Hall

15. Juni 2013                      Konzert der Salinenmusik Hall

20. Juni 2013                      Kabarettprogramm „Das ultimative Solo“ von Werner Schneyder

21. Juni 2013                      Konzert Lito Fontana & Friends (Siegergruppe von „Prima La Musica“)

28. Juni  – 02. Juli 2013    „Fly ganymed“ des SOS Kinderdorf

Saitenspiele

27. Oktober 2013             Konzert 1:   “Ensemble Barucco” (A/D)

16. November 2013        Konzert 2:  „guitar4mation“ / (PL,CZ,A)

27. November 2013        Konzert 3:  wird noch bekannt gegeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*