Kultautor Thomas Raab in Hall

Der österreichische Erfolgsautor Thomas Raab kommt am 26. März mit seinem neuen Roman ins Kulturlabor Stromboli in Hall in Tirol: „Still“, sein erster Roman außerhalb der vergnüglichen Krimi-Reihe um den Hobbydetektiv Willibald Adrian Metzger, erzählt die Geschichte eines von übersteigertem Hörvermögen gemarterten Serienkillers, der Menschen metzelt und Herzen filetiert. Ein unterhaltsamer Abend, der Gänsehaut verspricht.

Do 26.03.15, 20:30
THOMAS RAAB: STILL
Lesung und Buchpräsentation
Einführung: Bernhard AICHNER

150326_ThomasRaab_(c)Simone_Heher-Raab (4)Thomas Raab, bekannt und gefeiert für die jüngst verfilmte und im ORF ausgestrahlte Metzger-Reihe, legt nun mit „Still. Chronik eines Mörders“ (Droemer) einen packenden Psychothriller vor.
Nur eines verschafft Karl Heidemann Erlösung von der unendlichen Qual des Lärms dieser Welt: die Stille des Todes. Blutig ist die Spur, die er in seinem Heimatdorf hinterlässt. Durch sein unfassbar sensibles Gehör hat er gelernt, sich lautlos wie ein Raubtier seinen Opfern zu nähern, nach Belieben das Geschenk des Todes zu bringen. Und doch findet er nie, wonach er sich sehnt: Liebe. Bis er auf einen Schatz stößt. Ein Schatz aus Fleisch und Blut. Ein Schatz, der alles ändert.
Zur Website von Thomas Raab

Vergleiche mit Robert Schneiders „Schlafes Bruder“ und Patrick Süskinds „Das Parfum“ drängen sich nicht nur auf, „Still“ hält ihnen auch stand. Raabs Premiere ohne Metzger ist mehr als geglückt. Ein großer Erzähler, ein großer Roman. (Die Presse)

Eintritt: freiwillige Spenden

Alle Kulturveranstaltungen in der Region

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*