Du Opfer! Ein Mobbingmärchen für alle ab 12

Eine StromBomBoli Produktion mit Schülerinnen und Schülern der Schule am Rosenhof, der Neuen Mittelschule Rum und der Tiroler Fachberufsschule für Raum, Garten und Mode

Premiere am Samstag, den 03. Mai 2014 im Kulturlabor Stromboli

In allen Ecken im und rund um das Kulturlabor Stromboli wird geackert. Es wird Text gelernt, Szenen werden geprobt und wieder umgeschrieben. Von den jungen SpielerInnen wird Maß genommen, es wird getanzt und gefilmt.

Nur mehr wenige Wochen werden die Jugendlichen an ihrem selbst entwickelten Stück arbeiten, bevor Anfang Mai die Premiere ansteht. Noch ist von Nervosität nichts zu spüren, vielmehr freuen sich alle, dass die Handlung immer mehr Gestalt annimmt, dass das Timing der Choreographien exakter wird und dass endlich klar ist, wer, welche Rolle übernimmt. Sogar erste Kostümentwürfe haben die Schülerinnen der TFBS für Garten, Raum und Mode bereits vorgestellt.

Ein MobbingmärchenIn dem Projekt befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema sprachlicher Gewalt. Denn nie zuvor wurde so viel, so umfassend, so öffentlich kommuniziert, kommentiert, preisgegeben und bewertet wie heute. Die Macht der Worte ist groß. Und das auf allen Kanälen. Analog und digital. Verbale Hetzjagden im Netz oder harte Töne unter Jugendlichen auf dem Schulhof sind normal.

Woher kommt die Lust, andere fertig zu machen? Wer wird zum Opfer, wer nicht? Brauchen wir Menschen einen Sündenbock?

In eigenen Texten, Szenen und Choreographien setzten sich die Jugendlichen mit diesen Fragen auseinander und erzählen,  wie sie die Welt um sich herum und sich selbst wahrnehmen.

Die bundesweite Theaterinitiative Macht|schule|theater wird bereits seit dem Schuljahr 2008/2009 mit großem Erfolg durchgeführt. Sie ist Teil der Strategie zur Förderung kultureller Partizipation und Leitprojekt der Initiative „Kunst macht Schule” des Bundesministeriums für Bildung und Frauen. Ziel dieser Initiative ist es, jungen Menschen einen unmittelbaren Zugang zu Kunst und Kultur zu eröffnen und ihnen Raum zur Entfaltung ihrer Kreativität zu geben.

Zentrale inhaltliche Aufgabe der Theaterinitiative ist die Auseinandersetzung mit Gewalt und Gewaltprävention im Rahmen der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Frauen “Weiße Feder – Gemeinsam für Fairness und gegen Gewalt“. Die Förderung von Sensibilität, sozialen Kompetenzen und Zivilcourage ist die Zielsetzung dieser Initiative.

Die von einer Jury ausgewählten Theaterhäuser und -gruppen arbeiten mit Schülerinnen und Schülern ab der 6. Schulstufe von jeweils mindestens zwei Schulen verschiedener Schularten zusammenarbeiten. Alle Produktionen werden unter professioneller künstlerischer Leitung mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet, geprobt und aufgeführt.

Nach dem großen Erfolg von Das Netzwerk – und du bist nie mehr allein im vergangenen Jahr mit 8 ausverkauften Vorstellungen, ca. 1000 ZuschauerInnen und der Einladung zu zwei Theaterfestivals, wurde das Theater StromBomBoli auch heuer wieder eingeladen, an dieser bundesweiten Kunstvermittlungsinitiative teilzunehmen.

Weitere Termine:

So 04.05.2014, 19.30 Uhr

Mo 05.05.2014, 10.30 Uhr

Di 06.05.2014, 10.30 Uhr

Do 08.05.2014, 10.30 Uhr und 19.30 Uhr

Fr 09.05.2014, 10.30 Uhr und 19.30 Uhr

Sa 10.05.2014, 19.30 Uhr

Mo 26.05.2014,  Kammerspiele, Tiroler Landestheater

Kartenpreis: € 7.-, € 5.- ermäßigt, € 3.- für Schulen

Reservierung: +43 5223 45111, reservierung@stromboli.at

Anmeldung für Schulklassen: +43 5223 53731, office@stromboli.at

Weitere Informationen unter www.stromboli.at

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*