SommerWinter
Menü

Rezept: Tiroler Schlutzkrapfen (Schlipfkrapfen)

Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen

Tiroler Schlutzkrapfen Zutaten

Für den Teig:

200 g Weizenmehl
200 g Roggenmehl
4 Eier
einen Schuss Olivenöl
eine Prise Salz
nach Bedarf etwas Wasser

Für die Fülle:

200 g Topfen
1 Stk. Lauch oder Frühlingszwiebel
ein paar Blätter Basilikum
ein paar Blätter Minze
Salz, Pfeffer

Tiroler Schlutzkrapfen Zubereitung


Zubereitung Teig Tiroler Schlutzkrapfen:

Das Mehl und das Salz vermischen, die Eier und einen Schuss Olivenöl (oder Rapsöl) hinzugeben. Falls der Teig zu fest ist, mit etwas Wasser verdünnen.
Solange kneten, bis ein kompakter Teig entsteht. Zu einem Laib formen und mindestens eine halbe Stunde rasten lassen.

Zubereitung Fülle Tiroler Schlutzkrapfen:
Kräuter klein hacken, Lauch oder Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden. Topfen mit allen Zutaten vermengen, salzen und pfeffern.

Wenn der Teig fertig gerastet hat, den Teig hauchdünn mit einem Nudelwalker auswalzen. Idealerweise sollte er so dünn wie ein Blatt Papier sein! Dann mit einem Glas Kreise ausstechen und vorsichtig vom Rest des Teiges lösen. Auf jeden so entstandene "Teigscheibe" mit einem kleinen Löffel etwas Fülle setzen und dann die Ränder halbmondförmig übereinander klappen. Den Rand mit einer Gabel festdrücken. Währenddessen in einem weiten Topf Salzwasser zum Kochen bringen und im wallenden Wasser die Schlutzkrapfen ca. 5 Minuten lang kochen.

Abseihen, abtropfen lassen und anrichten. Mit brauner Butter und nach Geschmack etwas geriebenem Begkäse servieren.

Rezept von Petra Neuner-Gyß