SommerWinter
Menü

Skitour Mölserberg - Wattenberg

Tourenski3

Eine Schleife auf den Mölser Berg - Wattenberg

Zwei faszinierende Täler
Bis auf den kurzen, aber steilen Anstieg auf die Mölser Scharte gibt es auf dieser Tour kaum nennenswerte Steigungen. Gemütlich aber stetig wird Höhe gewonnen, immer mit reichlich neuen Aussichten versehen – eine Genusstour eben, die bei guten Schneeverhältnissen auch noch mit einer interessanten Abfahrt aufwartet.

Vorsicht: Sie befinden sich in militärischem Sperrgebiet – Achten Sie auf Hinweistafeln und Schießzeiten!
Wegbeschreibung
Vom Parkplatz aus folgt man dem Weg durch das Lager Walchen und biegt nach rechts auf dem auch als Rodelbahn genützten Weg in das Mölstal ab. Vorbei am Möls-Niederleger erreicht man auf halben Weg zum Möls-Hochleger die Waldgrenze. Immer südöstlich haltend über schönes Schigelände steigt man oberhalb des Hochlegers zum Mölssee. Es folgt ein steileres Stück auf die Mölser Scharte (2.379 m), von wo es unschwer über den breiten Rücken auf den Gipfel des Mölser Berg (2.479 m) geht. Als Variante bietet sich der Aufstieg über die Lizumerhütte an – anstatt nach dem Lager Walchen rechts zu gehen, links am Bach der beschilderten Route 314 folgen und unterhalb der Lizumerhütte westwärts an den Liftstützen vorbei bis zur Mölser Scharte auf dem beschriebenen Weg weiter bis zum Gipfel. Prachtvolles Skigelände bis zum Forstweg bietet die Abfahrt.

TOURDATEN:
Ausgangspunkt: Walchen – Wattener Lizum - Wattenberg
Aufstieg: ca. 3 bis 3,5 Stunden
Höhenmeter: ca. 1.080 m
Landschaft: Wattental und Mölstal in all seiner Pracht
Kondition: durchschnittlich
Fahrtechnik: durchschnittlich