SommerWinter
Menü

Schneerosenwanderung im Halltal

Dauer 1,5h
Länge: ca. 4 km hin und retour
Schwierigkeitsgrad: leicht
Start: Parkplatz Eingang Halltal, Absam (kostenlose Parkplätze)
Ziel: Parkplatz Eingang Halltal, Absam

Schneerosenwanderung_3(c)hall-wattens.at

Wegbeschreibung: Wir wandern ein Stück taleinwärts auf der Forststraße, und nehmen dann linkerhand den Steig. Am Hang südlich des Steiges öffnet sich ein wunderbarer Hang voller Schneerosen, die von ca. Ende März bis Anfang April zu bewundern sind (je nach Witterung). Danach geht es weiter taleinwärts bis zur zweiten Ladhütte (markiert - hier kann man auch im Winter Gämsen sehen! Danach entweder auf dem gleichen Weg zurück oder über den Forstweg. Abgesehen von den Schneerosen gibt es eine reiche Fauna und Flora im Halltal zu bewundern.

Unberührte Natur und atemberaubende Bergwelten im Naturpark Karwendel

Schon Kaiser Maximilian wird sich wohl bei seinen Jagdausflügen am Anblick der Schneerosenblüte erfreut haben. Der berühmte Kaiser hatte zu Lebzeiten das Karwendelgebirge zu seinem bevorzugten Jagdgebiet auserkoren - und dadurch verfügt, dass es möglichst unberührt bleiben sollte. Ihm ist es zu verdanken, dass der Naturpark Karwendel bis heute zu den unberührtesten, wilden Landschaften mitten in Europa zählt.

Auch aufgrund seiner klimatischen und topografischen Gegebenheiten verfügt das Karwendel über einen überdurchschnittlich hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen wie Urwäldern und Wildflüssen und beherbergt eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt.

Bitte informieren Sie sich vor jeder Wanderung genau über den aktuellen Wetterbericht. Eine entsprechende Ausrüstung (feste Bergschuhe, wetterfeste Kleidung) ist unbedingt notwendig!
Die Schneerose ist eine geschützte Pflanze; sie darf auf keinen Fall gepflückt oder ausgegraben werden.