SommerWinter
Menü

Klumperspaß - Klumper WM in Tulfes

3. Klumper WM in Tulfes am 07. Februar 2015

Anfang Februar ist es soweit: In Tulfes in Tirol geht dann die 3. Internationale Klumper WM über die Bühne - mit Höchstgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h!

klumper10

Anmeldung zur WM 2015

Anmeldeschluss zur 3. Klumper-WM 2015 war der 15. Jänner 2015. Die Verlosung der Startnummern erfolgt voraussichtlich am 20. Jänner 2015. Anschließend wird die Startliste hier veröffentlicht.

Ablauf am Renntag

8:30 Uhr
Startnummernausgabe bei der Talstation Glungezerbahn Tulfes
(wer seine Startnummer nicht bis 8.30 Uhr abholt, ist automatisch disqualifiziert). Die Startnummernausgabe erfolgt ausnahmslos nur gegen Vorlage des Nenngeld-Einzahlungsbeleges. Persönliche Abholung der Startnummer ist nicht unbedingt erforderlich.

8:30 – 9:30 Uhr
Streckenbesichtigung möglich (nur mit sichtbar getragener Startnummer)

9:45 Uhr
Rennstart Halsmarter-Schusshang

vor den Finalläufen ein kurzes Promi-Rennen

ca. ab 13:00 Uhr
Finalläufe

ab 17:00 Uhr
Einlass zur WM-Party im VZ Tulfes

20:00 Uhr
Preisverteilung Kinder-Rennen

20:30 Uhr
Siegerehrung der WM-Teilnehmer

anschließend WM-Party mit "Tirol Sound", Disco mit TomZon und den Volderer Mullern. Bei der WM-Party gibt es auch eine große Tombola.

Kinder- und Jugendrennen am 06. Februar 2015

Das Kinder- und Jugendrennen findet auf der Klumperwiese in Tulfes statt. Es wird ein einfacher Slalom in zwei Durchgängen gefahren.

Ablauf am Renntag

15:30 Uhr Startnummerausgabe in der Klumperhütte (gegen Vorlage des Nenngeld-Einzahlungsbeleges)

17:00 Uhr Rennstart

Nach dem Rennen gibt es ein großes Feuerwerk.

Es gibt je zwei Altersklassen für Mädchen und Buben.

Das Nenngeld beträgt 10,-- Euro (beinhaltet ein WM T-Shirt und den Eintritt zur WM Party am 7. Februar 2015)

Das schnellste Mädchen und der schnellste Bub sind automatisch für die 3. Klumper-WM am 7. Februar startberechtigt. Sie starten jeweils in der ersten Paarung bei den Damen und Herren.

Rückblick auf die Weltmeisterschaft 2010

Erstmals triumphierte Lokalmatadorin bei der 2. Auflage der Klumper WM

„Auf einer Kufe rasant ins Tal“ lautete die Devise am 6. Februar 2010 in Tulfes als bereits zum zweiten Mal die besten Klumperer der Welt gekürt wurden. Mehr als 100 Teilnehmer lieferten sich beim Parallel-Slalom gnadenlose Duelle um die Spitzenplätze. Den Weltmeistertitel bei den Damen konnte Österreich holen. Bianca Schweitzer machte den Traum des Veranstalters, die Weltmeisterschaft siegreich zu beenden, mit einer Final-Gesamtzeit von 38,56 Sekunden wahr. Thomas Mutschlechner aus Südtirol darf sich Klumper-Weltmeister bei den Herren mit einer Final-Gesamtzeit von 36,68 Sekunden nennen.

Die Region Hall-Wattens lockte über 100 Klumper-Enthusiasten nach Tulfes, wo bereits zum zweiten Mal um den Weltmeistertitel gekämpft wurde. Athleten aus Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Tschechien und Neuseeland lieferten sich trotz starken Schneefalls packende Duelle, während sie in zum Teil atemberaubendem Tempo von ungefähr 70 km/h den Parallelslalom bewältigten.

Gingen bei der ersten WM 2006 noch ausnahmslos alle Titel an Teilnehmer aus Südtirol, konnte sich heuer bei den Damen Bianca Schweitzer aus Tulfes den Spitzenplatz sichern. Die Ränge zwei und drei bei den Damen holten sich die starken Südtirolerinnen Christiane und Katrin Jud, bei den Herren Alexander Jud und Markus Hofer, ebenfalls aus Italien. Die deutsche Teilnehmerin Sandra Rohr belegte Platz 6.

Der Ursprung der Klumper
Die Idee zum Klumpern stammt von den südlichen Nachbarn aus Südtirol. Beim Besuch der Rodel-WM 1972 in Olang in Südtirol lernte eine Gruppe aus Tulfes das sogenannte „Rennböckele“ kennen, eine Art einkufige Rodel. Unter dem Trägerbrett war eine Eisenschiene angebracht und quer darüber eine Sitzfläche aus Holz. Als begeisterte Rodler griffen die Tulfer die Idee auf und bauten das Gerät nach. Die Eisenkufe wurde durch einen Kurzski ersetzt und da man sich nicht mehr an den ursprünglichen Namen des Gefährtes erinnerte, wurde die „Klumper“ geboren. Der „Klumperverein Tulfes“ wurde gegründet und die ersten Vereinsmeisterschaften abgehalten. Über 100 begeisterte Mitglieder verzeichnet der Verein heute und bei den jährlichen Klumperrennen gehen im Durchschnitt 70 Teilnehmer an den Start.

Rund um den Klumperspaß